SOFALOG: Stadträtin kommt zum Anwohnergespräch nach Halle-Neustadt

Das könnte dich auch interessieren …

33 Antworten

  1. Mücke sagt:

    Mögen die Mücken mit ihr sein!

    • BI-58 sagt:

      Es wird zuvor großflächig (2..3ha) desmückifiziert!

      • Dennis Yücel sagt:

        Vom IQ her dürfte uns Dörte mit der Baerbock auf Platz 1 des Deutschen Polikerinnen*rankings stehen , holt aber jetzt mächtig auf -ohne einzuholen.

        • Hast du aber Schwein, daß du hier nicht bewertet wirst ... sagt:

          … es käme nämlich ein IQ so roundabout zwischen Nudeln und Reis raus! Weichgekocht, versteht sich ja!

          • Dennis Yücel sagt:

            Wunderbar , dann bin ich bei u. mit Einstein im Genieolymp – wir stoßen zusammen darauf an.

    • Cybertroll sagt:

      „Hier könnte ein Nazi hängen“ DIE PARTEI
      Tornado-Moskitos sollen das Weib beissen!

    • Cybertroll sagt:

      Ich hab hier kein Sofa gesehen gehabt.
      Jedoch hab ich ja nix verpasst.
      Ist ja kein Fräulein Rambatz inklusive
      Kuschelsofa in Silberhöhe anwesend gewesen.
      Allerdings machen die Moskitos keinen Unterschied.
      Das würde eine bissige Angelegenheit werden.
      Deshalb dann doch lieber unser Kuschelsofa.
      Gibt keine Moskitos in unserem Kuschelreich.

  2. Eulenspiegel sagt:

    „Themenspektrum reichte von fehlenden Sitzgelegenheiten über Ordnung und Sauberkeit bis hin zu dem Wunsch nach mehr Begegnungsmöglichkeiten im Quartier“ Wie gut dass das zur Kernkompetenz der Partei gehört.

    „Oft sind es die kleinen Dinge, die das Zusammenleben vor Ort ausmachen und eben auch verbessern können!“
    Ein ganz toller Satz, den das Dörte da sagt. Die personifizierte Langeweile sitzt da auf ihrem aufgeblasenem Gummi, eine Witzfigur, weit entfernt von guter Satire.

    • Sten sagt:

      Sie macht was. Sie stellt sich dem Bürger.

      Was machst du? Kannst du überhaupt aufrecht stehen?

      • Willi steht immer aufrecht! sagt:

        Was dachtest du den?

      • Hi, Stennilein sagt:

        wo hast du denn die „Eibacke“ gelassen. Hat „Roter Stern“ wieder verloren? Oder nimmst du jetzt Radel-Berger statt Sternie-Burger?

      • Rj r sagt:

        Sich dem Bürger stellen, was soll der Quatsch, sie soll was für den Bürger tun und wenn sie immer noch nicht die Sorgen der Bürger kennt, was hat sie denn bis jetzt getan? Wetten, nach der Wahl hat sie es sowieso wieder vergessen. Wie immer, die könnt ihr wählen, sie tut ja was, na was denn? Du bist genauso ein gutgläubiger wie die, die dahin gehen. Schade um die Zeit. Lasst euch ruhig weiter veralbern.

      • Hd sagt:

        Die soll in Urlaub gehen und dort auch bleiben, und ihr gummisofa, was bestimmt der Steuerzahler bezahlt hat gleich mitnehmen, mit dem kann sie nach Afrika schiffen

        • Spasspartei -Bundesantidiskriminierugsmanager sagt:

          Dörte bringt bestimmt ein Impfteam mit , es geht schließlich um die Wurst u. Dörte ist die Geheimwaffe für alle Covidioten u. Coronaleugner die sich bisher nicht von Bratwurst anlocken ließen u. ggf. von Freibier anlocken lassen .

  3. Jo sagt:

    Und was macht das Dörte sonst so? Wer für die „kleinen Dinge“ erst Tipps aus der Bevölkerung braucht, ist in der Politik fehl am Platze.

    • Platzierer sagt:

      Es müsste eine Gelegenheit geben, wo man „es“ genau das fragen könnte. 🤔

    • Steuerzahler sagt:

      Mach es doch selbst besser! Aber aus dem Block mit Sterni auf dem Tisch lässt es sich halt schön hetzen. Keine Sorge: ich zahle gern Steuern für deine 400€ im Monat. Grüße

      • furban sagt:

        Wenn mir mein eigener Lebensstil egal ist, warum sollte ich mich hier über den der anderen aufregen und wenn ich gewissensrein morgens schon Bier trinken könnte, würde ich bei Sonnenschein ganz sicher nicht bei dubisthalle scrollen.

        Es ist der halleschen Gesellschaft gegenüber naiv zu glauben, dass negative Kommentare von arbeitslosen oder morgensschontrinkenden Personen kommen.

        • Treiberzoll sagt:

          Es sind leider auch sehr viele frustrierte (Früh)Rentner dabei.

          • Es darf gelacht werden sagt:

            Da spricht wohl einer von sich selbst!

          • Treiberzoll sagt:

            Ich spreche immer für mich selbst. Nachplappern überlasse ich euch. 🤣

            Allerdings bin ich noch lange nicht dran mit Kassieren. Für mich heißt es noch eine ganze Weile einzahlen. Ich kenne aber einige dieser „Internetexperten“ persönlich und weiß, wie die drauf sind.

            Bist du denn wenigstens ein produktives Mitglied der Gesellschaft, das vor lauter Arbeit gar keine Gelegenheit hat, um – sagen wir an einem Donnerstag um 12:44 Uhr – wirklich wichtige Kommmentare im Internet zu schreiben und damit Frohsinn und gute Laune zu verbreiten? 🤣

          • Es darf gelacht werden sagt:

            Bin beeindruckt. Tolle Argumentation. Doch die Frage gebe ich denn mal flugs retour. Das ist nicht meine Statistik, das ist Deine:
            11.08.21 13:32: 25 Worte
            11.08.21 13:34: 17 Worte
            11.08.21 13:36: 30 Worte
            11.08.21 14:01: 14 Worte
            11.08.21 14:02: 15 Worte
            11.08.21 14:27: 61 Worte
            11.08.21 14:28: 7 Worte
            11.08.21 14:29: 14 Worte
            11.08.21 15:12: 111 Worte
            11.08.21 15:16: 58 Worte
            11.08.21 15:20: 37 Worte
            11.08.21 15:22: 25 Worte
            11.08.21 15:23: 10 Worte
            11.08.21 15:58: 41 Worte
            11.08.21 17:12: 68 Worte
            12.08.21 09:22: 58 Worte
            12.08.21 12:05: 197 Worte
            12.08.21 12:06: 10 Worte
            12.08.21 13:08: 288 Worte
            12.08.21 13:13: 83 Worte
            12.08.21 13:14: 12 Worte
            Das betrifft nur die Überschriften (und möglicherweise schreibst Du ja auch unter anderen Namen):
            Garagen-Einbruch in Halle-Büschdorf;
            SOFALOG: Stadträtin kommt …;
            Neue Corona-Verordnung: Tests kosten ab Oktober, …;
            Mobile Impfangebote werden weniger angenommen;
            Tests kosten ab Oktober, komplette 3G-Pflicht wieder ab 23. August

          • Zolleintreiberabstrafungskommandeuse sagt:

            Na, .. rülps … du um 13:13 Uhr hier meckernd schreibend bist ja wohl auch nicht besser! Rülps! Von wegen .. pubs .. produktiv! Hahaha!

          • Treiberzoll sagt:

            Wahnsinnsstatistik. Hat bestimmt die ganzen 90 Minuten gedauert, bis du meine „Überschriften“ gezählt hast. 90 Minuten, in denen das BSP wieder nichts abbekommen hat. 🤣🤣

            Wenn du mal nicht nur die Worte zählst, sondern auch die damit transportierte Information versuchst zu verstehen, wirst du erkennen, dass ich nicht frustriert bin (obwohl gerade ihr beiden es nicht gerade leicht macht 😉) und ich deswegen auch meinen Frust nicht ins Internet kippe.

            Das im Gegensatz zu euch, wo dann so schneidige Gessellen wie ich aufzeigen, dass euer abgekippter Frust alles andere als konstruktiv ist. Zugegeben steigt euer Frust dadurch meist weiter, weil euer Ventil sozusagen verstopft ist. Aber, und da seid bitte ehrlich mit euch selbst, das liegt ganz allein an euch.

            (Zählen die Emojis eigentlich mit, wenn du die Worte in meinen Überschriften zählst? 🤣🤣)

          • Es darf gelacht werden sagt:

            Wahnsinnsstatistik. Danke für die Blumen, schneidiger Geselle. 90 Minuten hat mein Roboter dazu allerdings gebraucht.
            Zweiter und dritter Absatz: Ohne Fäßchen Rotwein im Biergarten gibt’s nur eine einzige Frage. Warum springst Du dann stets auf’s Neue über’s Stöckchen?
            Letzter Absatz: Frag den Roboter oder zählt selbst.

          • Treiberzoll sagt:

            Ach natürlich, der Roboter wars! Klar doch! 😉

            Ich spring. weil ich nicht nur ein schneidiger, sondern auch ein fröhlicher und sprotlicher Gesell bin und dir gern dabei helfe, deinen Frust ein wenig zu minimieren. Ich hoffe, durch das Überspringen deiner Stöckchen nicht das genaue Gegenteil zu erreichen. Oftmals möchten ja frustrierte (Früh)Rentner gern das letzte Wort haben. 🤣

            Dann lasst euch den Rotwein weiter schmecken! Hier werdet ihr ja jetzt nichts mehr schreiben. 🤣🤣🤣

        • Markus Lanz sagt:

          Aber aber….man kann doch so seinen Gegenüber herrlich herabwürdigen. Da muss man ja auch keine Argumente bringen, so ist es einfacher.

      • Jo sagt:

        Mach dir nur keine Gedanken um mich 🙂 Ich drücke als Arbeitgeber weit mehr als 400€ im Monat an das Finanzamt ab. Gewerbesteuer nicht zu vergessen. Krankenkassen, Berufsgenossenschaft, HWK etc. halten die Hand auch auf. Da bleibt mir leider keine Zeit für Politik, sorry.

      • Mb sagt:

        Na dann lass dich überraschen gutgläubiger

  4. Grün*innenfilet sagt:

    Und nach dem Gespräch geht das Dörte zum Lachen in den Keller. Das ist dann diese Satire, welche sich Die Partei auf die Fahnen schreibt. Außer Sonneborn, der seinen Stiefel unbeirrt durchzieht, kann man dort keinen mehr ernst nehmen. Vor allem nicht, wenn man mal satirisch agiert und ein anderes Mal den Anschein erwecken will „seriöse“ Kommunalpolitik zu betreiben zu wollen.

  5. Fritz sagt:

    Ja die Dörte weiß schon wo sie in Ruhe sitzen kann… möge sie doch mal das Sofa am Jungfrauen Brunnen, Treff oder Neustadt Centrum aufstellen…da hat sie garantiert top Gesprächspartner

    • Treiberzoll sagt:

      Aber ist sie dort auch zur Wahl angetreten? 🤔

      Du bist doch aus Neustadt. Wer stand in deinem Wahlbezirk alles auf dem Zettel un wer davon sitzt jetzt im Stadtrat?

    • Spasspartei -Bundesantidiskriminierugsmanager sagt:

      Die nachhaltige Befriedigung aller Bürger u. Bewohner Halles ist uns sehr wichtig.
      Alle Hallenser , Halloren u. Hallunken , die noch nicht mit Dörte auf der Couch waren , melden sich bitte umgehend bei der Bundesgeschäftsstelle der Spasspartei , damit niemand (m,w.d.) benachteiligt wird.
      Ob sie nur in Ruhe sitzen kann entscheider Ihr.
      Von Spendengeldern bitten wir abzusehen.

  6. Totobald sagt:

    Hat die das Sofa aufgepumpt auf den Bollerwagen?

    • Klimaaktivist sagt:

      Da wird zusammen gegen rechts u. gegen den Klimawandel geblasen u. schon steht das Ding. Danach hat jeder Stadtteil eine verdörte Wiese.

  7. BR sagt:

    Silberhöhe, Ha- Neu, die besten Adressen . Heide Nord auch empfehlenswert

  8. Fritz sagt:

    @Treiberzoll…auf dem Wahlzettel standen Leute welche ich noch nie gesehen habe. Kurz vor den Wahlen standen mal ein Stand der Grünen und angeblich auch der Eric Eigendorf ( welcher laut eigenen Angaben ja einmal pro Monat auf dem Neustadt Markt sich die Belange der Bürger anhören soll) da. Aber dies war auch nur Wahlgeplänkel…Wählbar war eigentlich kein einziger Kandidat, egal welcher Partei, da alle nur Reden aber sich nicht wirklich um das Stadtviertel Neustadt kümmern. Bestes Beispiel hier z.B. auch der Bau der Stadtvillen und neue Parkhäuser welches der Stadtrat ja unbedingt durchsetzen will. Die Parkhäuser zwischen den Scheiben sind nicht einmal zur Hälfte ausgelastet, es gibt freie Parkplätze an der Magistrale ( Polizeirevier) und am Zollrain. Warum also Grün abholzen und neu bauen? Statt die vorhandenen Blöcke einfach schöner zu gestalten oder umzubauen ( wie z.b. Oleanderweg, W. Gropius Weg) will man Stadtvillen bauen mit Wohnungen welche sich hier in Neustadt die wenigsten leisten können. Warum gibt es denn kein Bürgerbüro der verschiedenen Parteien hier. Da könnte man dann zur Partei seiner Wahl gehen um dort direkt Anregungen und Vorschläge zu machen. Einen Stadtrat sucht man hier vergebens. Ja jetzt…im Wahljahr…da kommen sie auch mal hierher um danach schnell wieder zu gehen…

    • Treiberzoll sagt:

      In diesem Jahr sind keine Stadtratswahlen. Ich fragte nach Stadträten, die in deinem Wahlbereich angetreten sind und gewählt wurden. Von denen kannst du eher verlangen, dass sie in deinen Wahlbereich kommen und sich dem Bürger stellen. Frau Jacobi wurde in einem anderen Wahlbereich gewählt.

      Wenn du nach zwei Jahren dringendstem Gesprächsbedarf noch nicht mal weißt, wer überhaupt für dich im Stadtrat sitzt, macht das den Eindruck, es interessiert dich nicht wirklich. Klar könnte jeder Stadtrat oder vor der Wahl auch jeder Kandidat bei jedem einzelnen Einwohner oder Wahlberechtigten an der Tür klingeln und das Gespräch zu suchen und sich nach den Befindlichkeiten erkundigen und Trost spenden und Versprechungen machen.
      Sinnvoller wäre es aber, dass du deinerseits den Kontakt suchst. Gut dieses und letztes Jahr wäre der persönliche Kontakt sicher schwierig geworden, aber einen Brief hättest du ja schreiben können. Oder ganz modern eine E-Mail. Hätte nicht länger gedauert als dein Kommentar hier und vielleicht sogar was gebracht. Aber wollen musst du natürlich selbst.

      In deinem Wahlbereich betrug die Wahlbeteiligung übrigens 40%, bei der Wahl davor waren es nichtmal 30%. Man ahnt, wie dringend die Probleme bei euch sind.

  9. Mb sagt:

    Na dann lass dich verarschen Gutgläubiger

  10. Freiluftirrenhaus sagt:

    Ist die Jacobi denn schon obdachlos oder bringt die sich nur mit ihren aufgeblasenen Figuren für eine neue OB -Wahl in Stellung ?
    Das Problem mit den fehlenden Sitzgelegenheiten hat sie somit gleich nachhaltig gelöst – alle Benachteiligten kriegen ein Gummiteil zum (auf)blasen und Halle ist gerettet. Das ist quasi schon ihr Büro für die wichtigste Stelle in der Stadtverwaltung – die Nachtbürgermeisterin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.