SPD will bessere Ausschilderung der Innenstadt

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Ortseingangsschild nicht vergessen! Schilda, Orteil Halle (Saale).

  2. Avatar Mutti Özdemir sagt:

    Hinweis, Der obere Teil der Leipziger Straße…👍Klein Bagdad 👈😅😅😅

  3. Avatar Und als nächstes stellt der Eric dann ... sagt:

    … eunen Antrag auf täglichen Sonnenschein, weil der ja „für die Belebung des oberen und unteren Boulevards einen positiven Effekt haben“ kann.
    🙂

    Täglich einen Witz über Eric! Made my day!

  4. Avatar Blaulicht-Queen sagt:

    „Insbesondere für TouristInnen, die mit dem Rad anreisen“ können doch ihr Blaulicht einschalten und durch den Boulevard brausen!

  5. Avatar "Besonders PendlerInnen, unabhängig ob zu Fuß oder mit dem Rad, würden von einer klareren Ausschilderung zwischen Altstadt und Bahnhof profitieren.“ sagt:

    Mann, was das denn? Die Pendler wissen, wo sie lang müssen. Die Pendlerinnen auch.

    Wahrscheinlich sind „PendlerInnen“ nicht so helle bei der Sache. Deren Vollhirnus ist mit zu sehr mit Gendern beschäftigt!

  6. Avatar die Laufkundschaft erhöhen sagt:

    Wieviel Meter denn?

  7. Avatar Jim Knopf sagt:

    Die haben Großes vor. Ist aber zu bedauern.

    • Avatar ehrewemehregebührt sagt:

      Der lächerliche Wichtigtuer Eigendorf vergaß zu erwähnen , dass es für den sozialen Frieden wichtig ist , an hohen nationalen Feiertagen die öffentlichen Toiletten mit Klopapier auszustatten.

  8. Avatar Per pedes sagt:

    Ich würde mir größere, leuchtende und blinkende Fußwegschilder wünschen, damit man in Halle wieder normal zu Fuß gehen kann. Als ein Beispiel von vielen: Giebichensteinbrücke. Je Richtung ein Fußweg, ein Radweg, eine Autofahrspur. Trotz Radweg radeln 80% der Radfahrer auf dem Fußweg und klingeln die Fußgänger weg. Warum? Ich bin sehr für den Ausbau des Radverkehrs, zum Beispiel nach dem Beispiel Kopenhagens. Aber bitte nicht zu Lasten der Fußgänger. Seit Corona hat der Radverkehr so extrem zugenommen, daß Radfahrer irgendwie der Meinung sind, überall fahren zu dürfen. Aber mit Verlaub, nein. Es gibt noch Fußgänger, die sich auf einfachste und natürlichste Art fortbewegen. Es wäre schön, wenn man sich dem Problem mal annehmen könnte.

    • Avatar Peter sagt:

      Man liest immer „die Radfahrer werden gezwungen auf den Gehwegen zu fahren“. Aber die Giebichenbrücke ist ein gutes Beispiel. Trotz eindeutiger Trennung der Verkehrsarten wird man als Fußgänger dort regelmäßig durch Radfahrer bedrängt. Die fahren wie es denen in den Kopf kommt. Egal in welche Richtung. Alles normal.

      • Avatar Radfuchs sagt:

        Ja, dann frag dich doch mal ganz vorurteilsfrei, warum das so ist!
        Ich kann dir sagen, dass es keinen Spaß macht, Fußgänger wegzuklingeln, zu umkurven und sich verständlicherweise böse Blicke einzufangen.
        Wenn Radfahrer das auf sich nehmen, dann nur, weil es auf dem „Radweg“ noch weniger gemütlich ist.

  9. Avatar JM sagt:

    Was nützen Schilder, wenn es an fast jeder Sehenswürdigkeit lecker nach Lulle riecht. Schämt man sich manchmal richtig. Besonders auf dem Markt Höhe Commerzbank. Oder Treppe zum Hallmarkt. Oder Haltstelle große Ulli, Höhe ehemals Foto Großwendt. Oder oder

  10. Avatar BR sagt:

    Den oberen Boulevard lasst mal außen vor, da muss niemand mehr hin

    • Avatar Eigentor sagt:

      Doch , alle Hallebesucher kommen zu uns um bei Thor Steinar zu kaufen bzw. das Haus zu sehen wo TS verkauft wurde .Das die SPD das unbedingt ausschildern will gehört zum Selbstverständnis der Partei.

  11. Avatar Reiseleiter sagt:

    Einen kleinen handlichen Stadtplan den sich die paar Touristen am Bahnhof bzw Markt holen können reicht und ist billig.
    Das sehenswerte von Halle bis auf den Zoo, der Burg Giebichenstein und dem ehemaligen Kurt Wabbel Stadion konzentrieren sich eh alle im Zentrum.
    Den Rest der Stadt wie Südpark, Reileck oder rund um den Bahnhof sollten sich die Touris eh aus Sicherheitsgründen aus einem Bus anschauen. 😁

  12. Avatar Mmh sagt:

    Was sollen denn Touristen in Halle, was gibt’s denn sehenswertes in einer Stadt wo der Stadtrat den OB weggejagt hat und denen die Decke erhöht auf den Jod zu fallen? Gerade die SPD fordert jetzt bessere Ausschilderung in der Stadt, sollen sich erst mal um die Bürger kümmern.

  13. Avatar Peter sagt:

    WER SOLL DAS BEZAHLEN?
    Auch der SPD sollte bekannt sein das die Stadt Pleite ist.

    • Avatar Hansimglück sagt:

      Von denen kann keiner weiße Elefanten sehen oder den Kaiser ohne Kleider nackt – der richtige gute Sozi lebt zeitlebens in einer Traumwelt- Störgrößen gelangen nicht bis ins Großhirn.

  14. Avatar 10010110 sagt:

    Immer nur fordern, fordern, fordern, das können se. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.