SPD will Zentral-Feuerwerk für Halle und Böller-Sondersteuer

Das könnte Dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. farbspektrum sagt:

    Richtungsweisender Beschluss aus der Kiste „Verbote und Steuern“. Naja, sie haben ja nur die eine Kiste.

  2. Halleistbunt sagt:

    Wieder einmal hat die SPD zielsicher die wichtigsten Probleme in der Stadt ausgemacht und sinnvoll darüber beraten.Da fragt man sich ernsthaft welche Existenzberechtigung diese „Partei“ noch hat, ausser, ganz „sozial“, neue kreative Steuern zu erfinden.

    Naja, Hauptsache immer nah dran am Bürger, zumindest an dessen Geldbörse…^^

  3. Sinnlos Yeti sagt:

    Wer bitte wählt oder setzt sich für solch einen Verein noch ein?
    außer Verbote und Belehrungen kommen von diesem Abzug Verein keine weiteren …

  4. g sagt:

    also in hinblick auf Sicherheit und müllvermeidung ist ein zentrales feuerwerk sicher zu begrüßen …der typ in der silberhöhe der das seit jahren auf eigene kosten macht kann da mit rat und tat zur seite stehen..
    ansonsten würde ich nicht mit verboten arbeiten … wenn das Feuerwerk gut gemacht ist setzt es sich mit den jahren durch .. dazu brauchts nur geduld.

  5. Möhrchen sagt:

    Stoppt doch lieber die Kohlewerke wenn ihr der Umwelt was gutes tun wollt, anstatt den Leute ihre Traditionen zu nehmen

  6. kritiker sagt:

    Das Problem, EIN ZENTRALES?

    Wo soll das dann stattfinden? Im Wechsel der Stadtgebiete? Zentral bedeutet auch, am Stadtrand bliebe es dann dunkel und dies werden die Bewohner dort wohl kaum tolerieren oder akzeptieren.

    Und kontrollieren ließe es sich auch nicht.

    Realisierbar wäre eine Bannmeile entlang dem Hallorenring, Moritzzwinger, Waisenhausring, Hansering, Uniring, Robert-Franz-Ring, so dass innerhalb dieses bereiches nicht geböllert werden darf + Umkreis Krankenhäuser, Polizeistationen u. a. ausgewählten Objekten.

    • Nixda sagt:

      „am Stadtrand bliebe es dann dunkel und dies werden die Bewohner dort wohl kaum tolerieren oder akzeptieren.“

      Am Stadtrand, vor allem im Süden und Westen, ist es doch eh dauerdunkel, da helfen auch Böller nix

  7. Sadomaso sagt:

    Verbieten, besteuern, enteignen, vorschreiben….da nehmen sich die Roten und die Grünen nicht viel.
    Wer wählt sowas? Und warum?
    Masochisten???

  8. Rost sagt:

    Ich bin Hunde- und Katzenhalter und finde es richtig klasse, wenn die doofe Böllerei eingedämmt wird. Reagiert bitte nicht so verkniffen, an Silvester scheint der gesunde Verstand ausgeschaltet. Appelle nutzen da gar nix.

    • nicht SPD Wähler sagt:

      Nur gut, dass die Köter ganz fein unterscheiden können, ob es knallt weil es privates oder städtisches Feuerwerk ist.
      Mir geht diese Verbieterei auf den Keks.

  9. Steffen sagt:

    Dies bringt die Sozen endgültig dahin wo sie hingehören. Und zwar auf den Müllhaufen der Geschichte.

  10. Herbert Wehner sagt:

    Sagt mal, sind die zur letzten Wahl noch nicht genug verdroschen worden?
    Die verbliebenen 5 SPD Hanseln im Stadtrat haben noch nicht mal mehr Fraktionsstärke – aber den Leuten Silvester verbieten wollen!
    Was treibt die an? Suizidale Gedanken? Wollen die damit noch die Geistesgrößen an der SPD Spitze in Berlin übertreffen? Oder die Verbieteritis der Grünen?
    Unfassbar diese Bettelei um Abwahl.
    Die nimmt doch wirklich niemand mehr ernst.

    • Kenner sagt:

      Hat ja diesmal nichts mit der Fraktion zu tun, sowas beschließt eine Partei.

      • Uschis Jüngster sagt:

        Ja, aber wenn die weiter solche tollen Beschlüsse fassen, fliegen sie aus allen Kommunal- und Landesvertretungen.
        Ich glaub das wollen die insgeheim.
        Anders kann ich mir diese Welt- und Wählerfremdheit nicht erklären.

  11. Grünlings feuchter Traum sagt:

    Will die SPD jetzt die Grünen als oberste Verbots- und Bevormundungspartei überholen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.