SPD will Züge von Halle zur Ostsee

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Ich bin früher mal mit dem Nachtzug nach Binz gefahren.

  2. Ted Striker sagt:

    Man sollte doch froh sein, überhaupt über eine ICE-Verbindung zu verfügen, ganz im Gegensatz zum großen Gegenspieler Magdeburg.

    Aber mal ganz ehrlich, wer fährt heute noch mit der Bahn in den Urlaub. Wer braucht solche Vorstöße?

    • Qualle sagt:

      „… wer fährt heute noch mit der Bahn in den Urlaub.“

      Von denen gibt es mehr, als du dir vorstellen kannst.

      • 10010110 sagt:

        Ich bin mit der Bahn in den Urlaub gefahren. Leider war auch die Fahrradmitnahme früher wesentlich entspannter als heute, weshalb ich die Regionalbahn nehmen musste. Damals gab man sein Gepäck – ähnlich wie am Flughafen – an einem Schalter ab, dann wurde es in den Gepäckwagen verladen, und am Ziel bekam man es dann, entweder direkt aus dem Wagen oder am Bahnhofsschalter, wieder raus.

        Heute kann man zwar sein Gepäck direkt von der Haustür abholen und per Kurier schicken lassen, aber leider beauftragt die Deutsche Bahn dafür auch nur ein Drittunternehmen (Hermes), welches dann irgendwelche schlecht bezahlten osteuropäischen Fahrer, die kaum ein Wort Deutsch verstehen, schickt, die mit wieder von einem anderen Unternehmen gemieten Transportern kommen (oder wahrscheinlich beauftragt Hermes gleich komplett wieder einen Subunternehmer) und sich einen Scheiß um ordentliche Ladungssicherung kümmern. Da weiß man wirklich nicht, ob das Gepäck überhaupt, und wenn ja, in welchem Zustand, ankommt – von der Ressourcenverschwendung will ich mal gar nicht reden. Aber hey, Kapitalismus ist ja angeblich am effizientesten. 🙄

        • 10010110 sagt:

          Ach, ich vergaß noch: wenn man mal irgendwelche Mängel reklamieren will, dann muss man mit irgendwelchen anonymen Callcenter-Mitarbeitern irgendwo am anderen Ende der Republik reden, die auch nur ihr Skript vom Bildschirm ihres Computers ablesen und niemand fühlt sich für irgendwas verantwortlich, weil keiner direkt mit dem Vorgang vertraut ist und jeder alles auf den nächsten Subunternehmer abschiebt.

          Aber das ist ja schließlich „Fortschritt“, und der ist immer gut; früher war ja alles schlechter.

  3. Herz sagt:

    Oh geil, die SPD will gewählt werden

  4. Kevinalleinzuhaus sagt:

    Hallo in die Runde, Silke Burkert will mit dem ICE an die Ostsee – gibt´s schon.
    Hier:
    https://www.deutschebahn.com/resource/blob/5269304/8139f7e5419e66a8b81cacccc6735b12/PI-ICE-neue-touristische-Ziele-data.jpg
    Als Eisenbahner fährt man Zug, früher wurde Gepäck mit Koffern vorausgeschickt – heute nimmste einen Luftkoffer, bestelltst das Fahrrad zum Endpunkt deiner Reise.
    Zurück gehts ähnlich – dreckige Wäsche im Paket nach hause, Fahrrad am Bahnhof abgeben und rein in den Zug und du bist in 5 – 6 Std. wieder im Wohnzimmer. Mit dem Auto stehst du teilweide allein 2-3 Stunden auf der Rügenbrücke

    • Janaki sagt:

      Wenn Sie sich die von Ihnen verlinkte Karte mal genauer ansehen, werden sie feststellen, dass die Farbe der Verbindung zwischen Halle und Berlin eine andere ist als die der Verbindung zwischen Berlin und Rügen. Mit anderen Worten: auf dieser Karte gibt es keine Verbindung, bei der man, von Halle kommend, nicht umsteigen muss, um an die Ostsee zu kommen. Und das könnte man tatsächlich als Malus sehen, den zu beseitigen sich lohnt.

    • Trapo sagt:

      Ich nehme meinen Transporter, hau alles rein, inklusive Fahrrad und starte Mitternacht, so dass man ohne Stau und bei Sonnenaufgang auf Rügen ist. Ohne umsteigen, ohne Streß, ohne Stau, mit Klima und immer flexibel vor Ort (ohne 6 Stunden Maske zu tragen).
      Bei der Bahn wird die Fahrradmitnahme je nach Zugform schon zum Akt, geschweige ein Bahnsteigwechsel. Gepäckverschickung könnte zum Abenteuer werden, da das eine oder andere auch mal nicht ankommt.

      • Althallenser sagt:

        Mitternacht losfahren, 6 Stunden lang konzentrieren, die meiste Zeit im Dunkeln – das ist kein Stress („Streß“). Ja nee is klar. 🙂

        Der Transporter macht dich vor Ort flexibel. Deshalb auch das Fahrrad dabei. Mmmh, schon klar. 🙂

  5. TDoe sagt:

    Na ja so richtig beliebt ist die Fahrt an die Küste ja eher nicht. Fahre jeden Tag mit diesem Zug von MD nach Halle und die Anzahl der Touristen ist doch eher übersichtlich.
    (Oder die Verbindung über Berlin so viel besser :-))

  6. Cynthia sagt:

    Gute Idee!!! Egal, von wem sie kommt… Ich war in diesem Jahr schon dreimal auf Rügen, natürlich mit dem Auto, ist purer Stress. Ich würde gern ganz entspannt mit Zug fahren.

  7. Jezz sagt:

    OH ich dachte die SPD wollte bei der nächsten Wahl wieder gewählt werden, jetzt erfahre ich aber , dass sie lieber baden gehen möchte an der Ostsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.