Staatsanwaltschaft zur Impfung von OB Wiegand: “Eine Impfung von Impfberechtigten der höchsten Priorität wäre in jedem dieser Fälle möglich gewesen” – Kein Zufallsgenerator, kein 6-Augen-Prinzip

Das könnte dich auch interessieren …

89 Antworten

  1. Winke winke! sagt:

    Wiegand winke winke!

    • Winkelementträgerbataillon sagt:

      Erst Wiegand, dann du! Wetten!

    • Uppercrust sagt:

      War doch eh schon klar, dass das alles erlogen war. Eine letzte Ehrenhandlung wäre jetzt, zurückzutreten. Aber er ist vermutlich ehrlos, war er bisher ja schon, der Lügen-Bernd.
      Aber es wird wie immer weiter Unterstützer geben, die mit ihrem Führer untergehen und die eigene Marionetten-Blindheit nicht erkennen. Man müßte ja zugeben, daß man auf einen charakterlosen Lügner reingefallen ist. Das tut weh. Oder man hat es gewußt, das wäre noch schlimmer ….

  2. Wulgand sagt:

    Die Schlinge zieht sich zu. Die Schlinge, die er sich selbst um den Hals gelegt hat. Da helfen auch keine teuren Privatschlechtachten.

    • Exkrementalfutterverabreichung sagt:

      Es gibt keine Schlinge. Es gibt keinen Straftatbestand. Nicht mal eine OWi. Da kannste jetzt aufstampfend durch die Bude tigern – es gibt nichts! Nur Hetze der Politbleppos! Und die werden in dieser Sache Exkremente fressen!

      • Hirnvernebelung sagt:

        Keine Sorge. Es gibt einen Tatverdacht. Er ist Beschuldigter. Reicht locker, um ihn zu suspendieren. Alles andere wird man sehen.

      • Die Erde ist eine Scheibe! sagt:

        Du musst ja sehr an Bernd, dem ewigen Opfer hängen. Was gibt es denn an dem Bericht der Staatsanwaltschaft nicht zu verstehen? Das sind doch glasklare Fakten. Aber du willst es anscheinend einfach nicht wahrhaben, über die Gründe werde ich hier mal nicht spekulieren.

        • Cautio Criminalis sagt:

          Die StA ist Teil der Exekutive.
          Das Gericht ist Teil der Judikative. Und so lange es nicht gesprochen hat, gilt die Unschuldsvermutung.

  3. Insider sagt:

    Die Staatsanwaltschaft, weisungsgebundene Behörde des Landes, äußert sich in einem „Zwischenbericht“ zufällig kurz vor der Sondersitzung des Stadtrates. Naja.

    • Outlander sagt:

      Strafanzeige ist ‚raus!

    • Rein sagt:

      Es hat ein Geschmäckle, ein Tag vorher!! Diese Weisungsgebundenheit der Staatsanwaltschaft ist schon länger in der Kritik. Kann eine politische Einflussnahme mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden??

      • Nebelkerze sagt:

        Die Stadtrat hätte doch nicht morgen tagen müssen.

      • Schwurbelrein sagt:

        Welches Geschmäckle? Es ist eine Mitteilung in Strafsachen an den Vorgesetzten. Was soll Keding denn angewiesen haben?

        • La Prensa in Halle sagt:

          Jaja. Nach gestrigen Darstellungen der LOStA Geier in der MZ hat man am Montag Dienstvorgesetzten und Beschuldigten mit diesem Zwischenstatus informiert.

          Nun, Montag war in LSA Feiertag! Warum nun die ploetzliche Eile? Einfach mal so? Aus „Pflichtgefühl“ heraus? Hier läuft doch eine ganz andere Nummer!

          Aufgabe der StA ist es in Deutschland übrigens auch, entlastende Momente zu finden. Wiegand hat im Dezember ein medizinrechtliches Gutachten fertigen lassen. Und? Kein Wort davon im [selbstzensiert] Elaborat der StA und in der [selbstzensiert] Presse auch nicht! Hahaha!

    • Schwurbelverschwörer sagt:

      Immer diese Schwurbeleien… Was soll Ording denn anweisen?

  4. Hermann sagt:

    Der Berndie lügt doch nich! Es geht doch nicht um die feige, vorzeitige Impfung….
    Es geht um das Geplante, sofort Impflisten in der Hinterhand zu haben, das Verarschen und für Dumm verkaufen… Lügen, Lügen, Lügen…. Ich habe ja erwartet, das Papst Franziskus sich in der Osteransprache, gegen eine Hexenjagd auf Berndie ausspricht…. Die geimpften Stadträte sind auch nicht besser….. „Nein“ sagen, hätte jeder können….. Hauptsache, die Parteien beklatschen die lächerliche „Entschuldigung“…. Wer Verantwortung übernimmt, muss auch mit den Konsequenzen seines Handelns rechnen….. Im Zweifelsfall wird man Eu- Chefin….

  5. Hmm sagt:

    Das hat er nicht zu entscheiden, solange eine Behörde das auch so findet – okay. Ansonsten: Nein…

  6. Psst sagt:

    Schön zu lesen, wie sich die Nichtsnutze hier zerfleischen. Die Luft wird langsam dünner!

  7. WissenschaftistWarheit sagt:

    Weg mit dem Windbeutel!

  8. Olliville sagt:

    Ach Leute die Beweise sind schon längst durch den Schredder. Personen des öffentlichen Lebens haben ein Schutzschild. Vor Gesetz sind alle gleich aber andere sind gleicher. 😂🤬

  9. Original Kommentar sagt:

    Auch wenn die „Wiegandisten“ hier massiv pöbeln und mittlerweile jegliche Contenanc verlieren, für unseren Impfpaten wird die Luft ziemlich dünn. Da helfen auch Staradvokaten aus der alten Heimat nicht mehr. Ein Hoch auf die Gewaltenteilung und die Unabhängigkeit der Justiz! Terminlich mit „Geschmäckle “ aber auf Augenhöhe mit Bernds Braunschweiger Golf Club..

    • Kurt Hubert sagt:

      Korrekt

      • Knut Hefe sagt:

        Von „Korrekt“ hast du doch keine Ahnung! Pöbeln und mittlerweile ohne jegliche Contenance unterwegs sind hier nur die Wiegandgegner. Die ganze Kommentarfolge ist voll davon. Die werden sich heute erst am eigenen Applaus berauschen und dann aber jämmerlich mit ihrer Intrige einbrechen, heulen und noch lauter herumseiern und pöbeln!

        Und deine Viertidentität wird sogar von dir vergessen werden …

  10. kitainsider sagt:

    Wenn man sich an sieht, wer zu ihm hält: Hauptsache ICH, AfD und der traurige Rest der sogenannten Freien Wähler. Da ist er in guter Gesellschaft

  11. Original Kommentar sagt:

    Die eigentliche Tragik liegt in der Perversion des Handelns und dem Schaden der unserer Stadt entstanden ist. Sein Auftritt bei Lanz hat es bundesweit deutlich zu Tage gebracht- hier herrscht ein kleiner narzisstischer Provinzfürst ohne Einsichtigkeit und Empathie.

  12. Philipp Schramm sagt:

    Wenn sich das bewahrheiten sollte, dann sollte Herr Wiegand besser alös OB zurücktreten.
    Aber wie viele den OB derzeit kennen, wird er auch das nicht tuen.

    Herr Wiegand, haben sie wenigstens jetzt mal den „Arsch in der Hose“ und stehen Sie zu ihren Fehlern.

    TRETEN SIE ALS OB DER STADT HALLE (SAALE) ZURÜCK!!!!!!!!!

  13. Hausmeister sagt:

    Man kann nur hoffen das auch die anderen ihr Amt niederlegen ,leider ist keiner fähig ! Das Theater im Stadtrat geht schon Jahre ,aber der OB wird von den Bürgern gewählt und er wird es auch wieder !! Warum auch nicht !!!

  14. Original Kommentar sagt:

    Nur sitzt keinem der Stadträte der Staatsanwalt im Nacken…

    • Don Bernd sagt:

      Weil die auch nichts anweisen könnten. Nur weil 10 andere auch im Rewe geklaut haben, wird dein Diebstahl nicht besser.

      Don Bernds Sternchen sinkt.

  15. So sagt:

    Und wird es für Fehlverhalten etwa geahndet? Natürlich nicht

  16. Iffets sagt:

    Ich bin schon verwundert, dass solche Statements in einem laufenden Verfahren veröffentlicht werden! Gleichzeitig das Thema „ Herr Schachtschneider“ und dann noch die Fraktionsvereinigung!🤔.Das hat nun tatsächlich für mich ein großes Geschmäckle.

  17. Olliville sagt:

    Macht doch einfach bei der Wahl die Kreuze wo anders. Mal kleine Parteien wählen. Da habt ihr aber Angst.

  18. Paparazzi sagt:

    Wo ist jetzt die Neuigkeit? Dass Wiegand nicht die gesamte Wahrheit sofort bekannt machte und noch immer Ablenkungsmanöver fährt, war doch schon länger klar. Der Bernd lügt nicht, niemals! Er vergisst nur in Teilen, den gesamten Sachverhalt an einem Stück mitzuteilen. Ein schlimmes Laster, aber Vorsatz? Der arme kranke Mann kann einfach nicht anders. *lach*

  19. M.D. sagt:

    Aber auch die zu unrecht geimpften Stadträte müssen ihre Konsequenzen ziehen.
    RUECKTRITT !!

  20. VielRummelumNichts sagt:

    Neben all den korrupten Politikern in unserer Bundesregierung, wirkt Wiegand wie ein kleiner Junge, der sich beim Arzt einen Lolli geklaut hat.

  21. Iffets sagt:

    Das ist wohl wahr! Ich hätte einen WhatsApp-Verlauf für die Staatsanwaltschaft beizutragen! Ohne Wertung, aber den gibt es nun mal!

    • De sagt:

      Ach Steffi, der OB hat dir persönlich WA geschrieben? 🤔 Hmmm…

    • Frau R. sagt:

      Ihr Kommentar liegt dem zuständigen Dezernenten heute morgen vor. Ihr Klarname würde natürlich mitgeteilt. Eine Kooperationsbitte steht aus. Sie können Ihr Telefon aber auch gern unten an der Pforte in der Merseburger Straße abgeben (Hintereingang Justizzentrum). Danke für Ihre Hilfe!

  22. JEB sagt:

    GO Bernd GO !

  23. Ich sagt:

    In der Vergangenheit hat sie Herr Wiegand auch schon so einiges geleistet,sodass seine Weste schon vor Dreck steht.

  24. Thomas Hahmann sagt:

    Was soll denn bitte dieser „Zwischenbericht“ sein? Eine Staatsanaltschaft ist nicht in der Welt, um Berichte zu schreiben. Entweder sie ist der Ansicht, dass es für eine Verurteilung reicht, dann halt sie gefälligst Anklage zu erheben, oder sie hat die Ermittlungen einzustellen. Klagt Sie an, hat der Beschuldigte das Recht, sich vor einem ordentlichen Gericht zu verteidigen. Wie soll sich jemand bitte gegen so etwas verteidigen? Mit Rechtsstaat hat das nix zu tun….

    • Wer nichts kann, passt auf! sagt:

      Der Bericht ist eine Mitteilung in Strafsachen an den Vorgesetzten. Sehr normal und gesetzlich vorgesehen. Nur weil Sie sich nicht auskennen, braucht es kein Verschwörungsgeschwür El. Danke!

      • Du kannst selber nix! sagt:

        Soso! Denn gib hier mal die gesetzliche Grundlage („gesetzlich vorgesehen“) bekannt! Besonders noch die Legitimation für die PM dazu! Mach mal! Ach, kannste nich? Das dachte man sich schon!

        • Hallo!

          Es gibt keine PM. Damit ist die Blendgranate schon Mal weg.

          Versuch es Mal mit Nr. 15 MiStra. Dankeschön, Schwurbelnix…

          • Du kannst selber nix! sagt:

            Danke fürs Vollpöbeln. Lies mal schön selber Deinen Amtsschimmelmist! Und bitte gründlich! Besonders unter Nr. 15 (5) den Abschnitt mit „Vertrauliche Personalsache“ … und dann beantworte nochmal die Frage, wo die rechtliche Grundlage für die Übermittlung an die Presse zu finden ist!

            Es gibt keine. Die Übergabe an MZ und DbH war illegal. Der „Zwischenbericht“ der Staatsanwaltschaft ist von dieser Vorschrift mutmaßlich auch nicht gedeckt. Vielleicht steht ja noch mehr drin (Anklageerhebung, Einstellung, Strafbefehl …). Ist aber unwahrscheinlich.

            Hier für alle der Link:
            http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_27032019_RB414313R2122019.htm
            (Nr. 15 MiStra, meinte der obige Pöbelhannes)

          • Pöbel und sonst nix sagt:

            Das Durchstechen ist wohl nicht gedeckt. Der Rest schon. Und genau das hattest du ja bestritten, du Dulli. Deine Position ist schön beweglich, damit du nicht diskutieren musst, sondern immer der moralische Gewinner bleibst, zumindest in deiner Welt. Nur weiter so… Das bringt dich richtig weit… Bis zur Teppichkante und zurück, du Fliesentischbesitzer…

    • gutes Timing sagt:

      Es müssen nicht alle „Rechtsgutachten“ zur Sache von Bernd kommen !

  25. De sagt:

    „Ein 6-Augen-Prinzip kam bei keiner dieser Impfungen zur Anwendung”, heißt es in dem Bericht.
    Wie jetzt? Ein Impf-Team besteht aus 3 Personen. Das sind wohl keine 6 Augen? 🤔 Ich frag mal Herrn Schöppe, vielleicht hat der ein verstecktes drittes Auge? Oder Frau Gröger? 🤷 Oder die Ärztin aus der Diakonie (Name weiß ich jetzt nicht)? Oder alle drei? Dreimal drei Augen sind schon 9. Immerhin 😆

  26. BW sagt:

    Ein einziges Lügenkonstrukt. Und warum soll ich mich ab morgen noch an irgendwelche Anweisungen halten???

  27. Es reicht!!! sagt:

    Wie soll man Wiegand, Gröger und Co jemals wieder etwas glauben können?
    Während sich einige wenigsten noch entschuldigt haben, sehen andere bis heute nicht ein, wie moralisch erbärmlich ihr Verhalten war.
    Wiegand, Gröger müssen weg.
    Das wird in die Stadtgeschichte eingehen.

  28. MS sagt:

    Für wen hat die Staatsanwaltschaft diesen Bericht verfasst, auf welcher Grundlage und warum hat man den ausgerechnet heute veröffentlicht? Und wo ist der entscheidende Satz: War das nun strafbar oder nicht? Denn das ist doch die Aufgabe der Staatsanwaltschaft, oder irre ich mich da? Und so lange Nutznießer dieser Impfungen sich jetzt als saubere Politiker darstellen und sich nicht als „befangen“ von der Sitzung fernhalten, ist das ganze ziemlich unsauber. Aber morgen wird man sowieso nicht auf irgendwelche Beweise hören, oder irgendwelche rechtliche Statements. Da geht es einfach um die Möglichkeit eines politischen Racheaktes. Das ganze wird dann eh vors Verwaltungsgericht gehen, und die Stadt wieder einen Haufen Geld kosten.

    • MS gute Besserung! sagt:

      Das MS scheint Ihr Gehirn erreicht zu haben. Alles Gute.

      Es handelt sich um eine Mitteilung in Strafsachen für den Dienstvorgesetzten. Normales Geschäft. Die Mitteilung erfolgte fristgemäß zur Sitzung, weil sie dann erst notwendig ist. Die Ermittlungen dauern noch an, deswegen kein Endstand.

    • Original Kommentar sagt:

      Da irren Sie sich ein wenig. Die Staatsanwaltschaft stellt weder die Schuld fest noch urteilt sie. Dies übernehmen in Deutschland ordentliche Gerichte.
      Sie ist der Vertreter einer Partei in dem Rechtstreit der Staat gegen den derzeitigen OB. Wer von beiden recht bekommt ist derzeit völlig unklar.
      Aber sie hat die Möglichkeit genau so zu taktieren wie die Gegenseite – und unser Verwaltungsfuchs hat hierbei schon einige Register gezogen. An der Stelle gleiches recht für alle-Beklagten und Kläger.

    • Jo sagt:

      Da hast du leider Recht 🙁 Jedes einzelne Wort stimmt. Ein Racheakt – mehr ist das nicht. Schon alleine der Antrag als solches von Parteien mit geimpften Mitgliedern ist ziemlich frech. Eine Entschuldigung und schon ist alles gut? Das darf nicht sein!

  29. Ginge sagt:

    Habt ihr einen besseren ob?

  30. Schnuppi sagt:

    Der Impfskandal ist eine Schande für die Stadt Halle, aber leider auch ein Spiegel der aktuellen Gesellschaft. Die persönlichen Befindlichkeiten jedes Einzelnen stehen an oberster Stelle. Die Corona-Krise hinterlässt nicht nur physische Schäden, sondern vor allem auch psychische. Das sieht man auch sehr gut hier im Portal. Hier regiert nur noch Hass kombiniert mit agressiven persönlichen Anfeindungen. Die Gesellschaft in Deutschland ist gespalten, wie zu Trumps besten Zeiten in den USA.

  31. Andreas sagt:

    Verschwinde endlich Pinoccio!

  32. Wut sagt:

    Eine Entschuldigung wird man von unserem OB nicht bekommen.Ich glaube ihm, Dr.Gröger und den anderen geimpften Stadträten hat der Impfstoff das Gehirn zerfessen.Da kommt nicht mehr viel. Nur noch traurig…..diese ganze Lügerei.🙄

    • Jo sagt:

      Was würde eine geheuchelte Entschuldigung des OB bringen? Gar nichts. Er steht zu der damaligen Entscheidung. Ich nenne das: Eier in der Hose. Ob diese Entscheidung nun gut oder nicht war, sei mal dahin gestellt.
      Stell dir vor, Wiegand entschuldigt sich jetzt noch schnell. Ist dann alles wieder gut? Wie bei den Stadträten?

  33. Affenzirkus sagt:

    Alles ist relativ. Wie oft hat Merkel gelogen?! Was nach Merkel kommt und was evtl. nach Wiegand kommt, ist der Regen in die Traufe oder die Cholera nach der Pest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.