Stadtverwaltung begrenzt Teilnehmerzahl bei Demos am Montag, Maskenpflicht

Das könnte dich auch interessieren …

39 Antworten

  1. Franz2 sagt:

    Na da bin ich mal gespannt, ob der Brüllnazi und seine Anhänger sich daran halten und wenn nicht, ob die Polizei wirklich durchgreift.

  2. Maria45 sagt:

    Von wann ist denn die Aussage der Präsidentin der Landesärztekammer?

    • Hallenser sagt:

      Vom 29. April 2020. Sie war (kleiner) Teil ihrer Rede anlässlich der der Kammerversammlung.

      „Aktuell“ ist also relativ. Das obige Foto ist alledings auch aus dem Mai. Du kannst dir heute – ein halbes Jahr später – angesichts der damals folgenden Lockerungen und der Entwicklung seitdem bereits ein gutes Bild machen, ob und was diese „Zwangsmaßnahmen“ bringen. Wollen musst du natürlich auch noch.

  3. Denker sagt:

    in einem Gespräch neulich mit einem – zugegebenermaßen wenig intelligenten – Coronaleugner und Nazi wurde mir von ihm indirekt bestätigt, dass es ihnen lediglich darum geht, Unruhe zu stiften. Er war zu keinem Diskussionspunkt in der Lage, mir schlüssig seine Haltung zu erörtern. Ich habe ihm dann ein Bild eines lieben Menschen gezeigt, der an Corona gestorben war. Er hat mir den Stinkefinger gezeigt und behauptet, dieser Mensch sei an etwas anderem gestorben. Ohne Fakten und Kenntnisse hat er geurteilt.

    Für mich ist seitdem klar, dass diese Coronaleugner arme und schwache Menschen sind, die frustriert sind und wie die Lemmige ohne eigenes Urteilsvermögen rechten Spinnern hinterherlaufen.

    @Coronaleugner, der ihr den Rechten hinterherlauft: Diese Nazis halten euch für nützliche Idioten. Und ihr seid die Idioten, die immer noch glauben, einer guten Sache zu dienen. Die ganze Welt lacht mittlerweile über euch. Man kann euch gut auf Fotos oder Filmen von Demos erkennen!

    Und abschließend: der oben beschriebene Typ war mein Arbeitskollege. Nachdem ich diesen Vorfall meiner Chefin erzählt habe, wurde er fristlos entlassen. Ich fühle mich wohler seitdem.

    • BurgerBürger sagt:

      Ich stimme Dir in allem zu, jedoch hat der Umstand, dass dein Kollege entlassen wurde – ohne die Details zu kennen – irgendwie nen sauren Beigeschmack. Ich weiss nicht, wo du arbeitest, aber ob das der korrekte Weg ist, mit Solchen umzugehen ? Auch wenn die ne wirre Meinung haben, müssen sie Teilhabe an der Gesellschaft haben. Mit dieser Art von Cancel-Culture gibt man den Trollen eher noch mehr Futter.

    • 10010110 sagt:

      Fristlose Entlassung wegen einer abweichenden Meinung bzw. Corona-Leugnung? Das klingt sehr fragwürdig; so einfach geht das in Deutschland, so weit ich weiß, nicht.

      • Hallenser sagt:

        „So weit ich weiß“ sollte nie das Ende sein!

      • Jurist sagt:

        in der Probezeit?

        • Hallenser sagt:

          Auch in der Probezeit gilt eine Kündigungsfrist (§622 Abs.3 BGB). Außerordentliche Kündigungen bedürfen in jedem Fall einer entsprechenden Begründung. Abweichende Meinungen sind kein solch wichtiger Grund, wie ihn §626 Abs.1 BGB für eine fristlose Kündigung verlangt.

          Sollte man als Jurist wissen. Das lernt man im Grundstudium. Ansonsten kann man das auch googeln. Internetrecherche ist heutzutage sicher auch Ausbildungsgegenstand. Aber das war vielleicht noch nicht dran? Vorarbeiten ist hier aber unproblematisch.

    • Orwell sagt:

      Es grenzt fast an Obszönität, dass du dich hier „Denker“ nennst. Merkst du nicht an deiner eigenen Tonart, wie sehr du dich bereits in den Tribalismus begeben hast? Du schreibst von „euch“ und „diese Coronaleugner“. Früher hätte man Ketzer gesagt. Ein wir gegen die. Das Individuum zählt nicht. Ein Idiot den du kennst ist für dich Anlass, alle in denselben Topf zu werfen. Ich nehme an Leute wie Dr. Wodarg oder die Arte Redaktion sind auch nur dumme Lemminge für dich? Du solltest dir die neue Corona Doku dort einmal ansehen.
      Und mal nebenbei: Was hat die private Meinung mit der Arbeit zu tun? Hast du mal daran gedacht, dass dieser Kollege auch Familie hat, die er versorgen musst. Und du hast ihn auf diesen desolaten Arbeitsmarkt geworfen. Gratulation. Es gab einmal eine Behörde für Staatssicherheit in diesem Land, da hättest du super reingepasst. Aus der Geschichte nichts gelernt.

    • G sagt:

      Sie sind ein grosser Held… Sicherlich gibt’s bald einen orden dafür…

      Oder einen Preis im märchenerzählen

  4. Realist sagt:

    Merken diese Idioten eigentlich, wie schwachsinnig das ist? Sie sprechen von einer Diktatur und demonstrieren dagegen. Wären wir hier in einer wirklichen Diktatur, hätten sie keinerlei Möglichkeit, zu demonstrieren bzw. würden sie innerhalb weniger Minuten „abgeholt“ werden… Aber gut; dass hier nicht die Elite des Landes auf die Straße geht, hat man ja bereits zur genüge gesehen. Niemand von denen ist in irgendeiner Weise systemrelevant, geschweige denn irgendwie relevant.

    • Ja sagt:

      Aktion T4 da wäre nach ihren Worten
      „Merken diese Idioten eigentlich, wie schwachsinnig das ist? Sie sprechen von einer Diktatur und demonstrieren dagegen. Wären wir hier in einer wirklichen Diktatur, hätten sie keinerlei Möglichkeit, zu demonstrieren“

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Hast Du schon mal in einer richtigen Diktatur gelebt ?
      Selbst bei Honecker (Diktator) war Demo erlaubt. Bist Du erst nach der sogenannten Wende geboren .

  5. Bruno sagt:

    Wenn ich gegen Coronamaßnahmen demonstriere, warum muss ich dann einen MNS tragen, gegen den ich ja bin, tragen. Und wenn mehr Leute als vorgeschrieben sind teilnehmen wollen, wird die Veranstaltung aufgelöst! Hallo, ich dachte wir leben in einer Demokratie und haben eine versammlungs- und Redefreiheit. Schlimmer, als zu DDR Zeiten.

    • Hallenser sagt:

      Du darfst dich versammeln und du darfst reden. Im Gegensatz zu den „DDR Zeiten“ darfst du das sogar laut und ohne Heimlichtuerei. Du darfst während der Versammlung sogar Unsinn reden und an böse Geister glauben und musst auch nicht deine Suppe essen.

      Nur deine Mitmenschen in Gefahr bringen, das darfst du nicht. Um das zu dürfen, haben deine Eltern 89 aber auch nicht hinter der Gardinen gestanden.

    • W.Holt sagt:

      Zu DDR Zeiten hattest du ja auch eine lebhafte Demokratie.Deutsche Demokratische Republik.

  6. JEB sagt:

    7 Quadratmeter – da kann man ja mit dem Auto auf den Platz fahren und brauch auch gar nicht aussteigen. Hygieneregeln AUTOmatisch eingehalten.

    • Hallenser sagt:

      Abgesehen von den damit einhergehenden Verstöße gegen Recht und Ordnung. Aber an Recht und Ordnung hast du ja kein Interesse. Du propagandierst lieber Anarchie. Du trägst sicher auch gern schwarz und vermummst dich zu solchen Anlässen, auch ohne MNS-Pflicht. Fehlt noch trommeln und den Namen tanzen. Vegane Ernährung ist eh klar. Minderheit bist du damit trotzdem…

  7. Uff sagt:

    Das glauben die doch wohl selber nicht dass sich die Demonstranten an das vorgegebene halten

  8. Marc sagt:

    Begrenzen… Schwachsinn
    VERBIETEN

  9. Janin sagt:

    Aber so fing es an vor 1933 einer hat die Macht an sich gerissen und wie es endete wissen wir ja nur das der damalige Diktator den Anstand hatte sich selbst zu Töten als er Deutschland in den Ruin geführt hat nur Merkel merkt es nicht und macht ungeachtet aller Proteste weiter seid 2015 sind alle Bürgerrechte außer Kraft gesetzt. Frau Merkel und Co haben ungeachtet aller Proteste Millionen von Terroristen, Mörder und Vergewaltiger ins Land geholt 2020 sind noch Brandstifter aus Moria hinzugekommen während teile aus der Bevölkerung in bitterster Armut leben Rentner müssen im müll nach pfandflaschen suchen und solchen angeblichen,,Flüchtlingen “ werden zuckerplätzchen in den Arsch geblasen .Und jetzt wird noch 3 version vom Infektionsschutzgesetzes auf den weg gebracht das heißt ,, Die Einschränkung auf das Recht Körperliche Unversehrtheit und die Aufhebung aller Bürgerrechte im bezug auf Wohnung, Eigentum usw .
    Wenn das Gesetz durch kommt oder schon ist haben wir keinerlei Rechte mehr wir sind dann Arbeitssklaven und Austauschbar ……..Es sollen auch in nächster Zeit Lager für Querdenker errichtet werden erinnert sie das an was ……. ????? Die Geschichte wiederholt sich anderst Denkende werden zuerst Schikaniert dann Drangsaliert zum Schluß Deportiert . Ich bin zu alt ich werde es nicht mehr erleben das Merkel & Co als Mittäter für Tausende Vergewaltigungen für Hunderte Morde und Terroranschläge vor Gericht gestellt werden und eine gerechte Strafe erhalten aber mich tröstet eins ich bin nicht allein das habe ich in Leipzig gesehen und wir werden irgendwann wieder in Freiheit leben aber meine Generation wird das nichht mehr erleben.

    • Wilfried sagt:

      Sorry, Meine, du hast gewaltig einen an der Klatsche. Selbst bei positivster Betrachtung stimmen deine Zahlenspielereien nicht mal im Ansatz.
      Und unbestritten solltest du unter Beobachtung gestellt werden; haluzinierende und psychopatische Personen, die verwirrt sind und so sprechen, gehören eindeutig in die Anstalt…

    • Hallenser sagt:

      Merkel ist schon 4 Jahre länger an der Macht als dein „anständiger“ Diktator und du darfst immer noch frei rumlaufen und Unsinn erzählen. Deine Erklärungsansätze sind Mumpitz.

      Sei froh, dass du nie eine Vergewaltigung erlebt hast. Ist nicht sehr angenehm.

      Dann trommel mal noch schön. Argumenten oder Logik bist du ja (vielleicht deswegen? Hörsturz?) nicht zugänglich. Der verlorene Janin sozusagen. Abgehängt und unintegrierbar in diese schön freiheitlich-demokratische Gesellschaft. Schade, aber es wird dich auch niemand betteln.

  10. Herra sagt:

    Wer hat denn das genehmigt?

    • Hallenser sagt:

      Niemand. Eine Genehmigung ist nicht erforderlich.

      • BurgerBürger sagt:

        Krass oder ? In der angeblichen Diktatur ist nichtmal ne Genehmigung erforderlich – man sagt einfach „hier … Demo und so“ und es findet statt !!! Wie krass ist das denn ? Aber dann ist es wieder doch ne Diktatur … weil man nicht alles sagen darf, aber schon sehr viel. Wenn man noch ungestraft hetzen dürfte und Journlisten verprügeln dürfte, sowie unbescholtene Bürger anzeigen darf … also ich weiss nicht … vielleicht doch ne Diktatur, weil die Anderen sich dann doch nicht alles gefallen lassen müssen … ?

  11. LOL sagt:

    da muß jeder Teilnehmer eine Nummer ziehen,,,,

    • Hallenser sagt:

      Es wird genügen, den Anweisungen der Ordnungsbehörden Folge zu leisten. Von den Versammlungsleitern und den Ordnern der Versammlung(en) würde ich da nicht allzu viel Weit- und Übersicht erwarten.

  12. Daniel M. sagt:

    Ein Maximum von 10 Leiten, die ihre Meinung vertretungsweise für alle anderen Gleichgesinnten kundtun, hätte völlig gereicht. Gegendemonstration gehören komplett verboten. Die können. Den nächsten Tag auch mit 10 Mann gegen die Vortagsdemo sein. Spart Nerven, Polizeikräfte und minimiert Risiken. Demokratie nervt nur noch.

    • Hallenser sagt:

      Du kannst ja gegen diese nervende Demokratie protestieren. Bevor du nach deinem 10-Mann-Plan aber damit dran wärst, hat es sich vielleicht schon erledigt. Dein Problem ist also mal wieder keins.

    • BurgerBürger sagt:

      Genau … Gegendemos verbieten. Da sind wir wieder beim Thema Diktatur. Aber solange die Demo vom Schreikobold stattfinden darf, ist alles ok oder wie soll ich mir das vorstellen.

  13. Leser sagt:

    Hält sich doch keiner daran! Das haben die vergangenen Demos gezeigt.
    Wie oft wird denn dann aufgerufen Maske zu tragen und Abstand zu halten? Bis die Demo vorbei ist?
    Gleich mit dem Knüppel rein, wenn die Auflagen nicht eingehalten werden. Die Polizei kann ja dann mal zeigen, wie eine Diktatur funktioniert!

  14. UM sagt:

    Wo bitte darf ich mich eintragen, anmelden, wenn ich morgen teilnehmen möchte

  15. Fadamo Fadamo sagt:

    Wie kommt die Versammlungsbehörde auf 7 Qm ?
    Steckt da wieder Willkür dahinter ?
    Wenn man 1,5 Meter mal 1,5 Meter rechnet, dann kommt bei mir 2,25 Qm raus.

    • Franz2 sagt:

      Schau dir die Gestalten an und JEDER wäre froh über genug Abstand. Selbst vor Corona habe ich in der Bahn auf großzügigen Abstand geachtet. Gestank von Urin, Alkohol und Schweiss macht bei 1,5m nicht Halt.

  16. ossi123 sagt:

    6 von 7 PCR Positiven ohne Befund der Lungenkrankheit COVID-19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.