Stahlknecht auf Hinhörtour im Bergzoo

Das könnte dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Maik sagt:

    Was für eine Hinhörtour. Da ist er mit dem Parteinachwuchs und anderen CDU-Abgeordneten unterwegs. Da bekommt er bestimmt viel Unerwartetes zu hören. Vielleicht plaudert Tullner aus dem Nähkästchen, wie er es geschafft hat, SA auf den letzten Platz in puncto Bildung in Deutschland zu manövrieren. Vielleicht hätte die CDU hier lieber einen kompetenten Minister berufen sollen und keinen ehemaligen Politikwissenschaftsstudenten.

  2. Horch und Guck sagt:

    Hinhörtour. Ach so, es sind bald Wahlen.
    Dann bitte auch mal montags auf den Markt und RICHTIG hinhören.

  3. Schon wieder wie damals ... sagt:

    Also eine Parteiversammlung im Betrieb – nur diesmal von einer anderen führenden Kraft, oder wie?

  4. Cynthia sagt:

    ??? Was es nich alles jibt – HINHÖRTOUR ?
    Da sagt der Stahlknecht zum Tullner „Komm Holgi, wir drehen mal ne gemütliche Runde durch den Bergzoo und hören uns ein bisschen Gequatsche an“ So in etwa stelle ich mir das vor ? Passieren wird wie immer nichts! Die hätten den Tag besser mit sinnvoller Arbeiten verbracht. Tullner soll sich lieber um die Schulen kümmern ?

  5. Stefan sagt:

    Satt das hier die Meckerer mal die Möglichkeit nutzen mit der Politik ins Gespräch zu kommen, wird einfach weiter gemeckert. Kann es sein, dass es den „Meckerfritzen“ an Argumenten fehlt?
    Wäre doch mal die Gelegenheit für Euch, der Politik gehörig die Meinung zu geigen. In den Kommentaren seid’s doch auch nicht so zimperlich! Oder geht Euch bei einem Gespräch indem Ihr in die Augen des Anderen schauen müsst, der A…. auf Grundeis bzw. macht Ihr euch ins Hemd?

    • farbspektrum sagt:

      „mit der Politik ins Gespräch zu kommen“
      Und du meinst, da bekommt man ehrliche, konkrete Antworten?
      Du meinst, sie sind nicht so geschult wie ihr Kollege hier im Forum, alles mit Lalla Blabla abzutun?
      Ich habe doch von meinen Erfahrungen mit den parteinahen Stiftungen erzählt. Eins ist mir im Gedächtnis geblieben: Ein Redner wurde mit der Frage aus dem Konzept gebracht, warum sein Parteikollege es genau andersrum erzählt hätte.

      • Wähler Catcher sagt:

        Alles, was du nicht in deinen Schädel reinkriegst, ist „Lalla Blaba“? Du scheiterst bereits am Erkennen einfachster Zusammenhänge. Grundlagen der Demokratie sind dir nach 30 Jahren immer noch.

        Du warst wohl schon lange nicht mehr an der frischen Luft und noch länger nicht in Halle. Zum Glück hast du nur eine Stimme. Mit etwa Glück lässt du die auch noch ungenutzt…

    • k.hädicke sagt:

      na haben Sie es gewußt, daß die CDUler heute hier einen show-termin haben?
      habe dieses jahr einer gesprächsrunde mit hrn tullner beigewohnt: ausflüchte, weiterreichung der schuld und verantwortung, vertröstung, kommunikationstricks (scherze zur ablenkung und emotionalen bindung) blablabla
      Ihr „grundeis“ ist dem politiker freund- da kanner gut drauf schlingern

  6. Wähler sagt:

    Ich bin einigermasen überrascht, dass es einer Hinhörtour (was für ein dummes Wort für einen Volksvertreter) bedarf, um gesellschaftlich relevante Themen zu erfahren bzw. zu diskutieren. Sollte das nicht zum Handwerkszeug eines bodenständigen Politikers gehören?

    Warum verarschen uns die sog. Volksvertreter immer mit neuen Ankündigungen, anstatt sich um bekannte Probleme endlich zu kümmern? Altmaier z.B. will eine Allianz fürs Klima, obwohl es das Klimakabinett und etliche Klimakonferenzen bereits gibt. Umweltministerin Schulze kündigt auch immer an, „was man müsste“ … Wer ist denn eigentlich in Regierungsverantwortung?
    Die Politiker machen es uns als Volk aber auch wirklich nicht einfach!

  7. Altstädter sagt:

    Wenn Politiker wirklich Interesse an der Stimmung im Volk haben sollten: Mal paar Tage nicht rasieren, Sonnenbrille auf und inkognito in einen Biergarten oder auf einen Freisitz vor einem gut besuchten Reataurant setzen. Da brodelt die Stimmung seit Wochen. Und zwar ungeschminkt und authentisch. Wäre für viele Politiker wahrscheinlich nur mit extra Dosis Betablocker erträglich.

  8. xxx sagt:

    Zumindest im ZOO waren wohl keine „Bürger“ zum Hinhören geladen. Hätten ja auch mit unangenehmen Fragen stören können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.