Straßenbahn und PKW kollidieren in Büschdorf

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. KGS sagt:

    So lange wie da keine Bedarfsampel steht wirds immer wieder rumpeln.

    Das ist doch der Irrsinn schlechthin. An jeder kleinen Anliegerstraße ist die Querung der Schienen signalisiert. Da wo aber die größte Verkehrslast auf dem kompletten Abschnitt ist und mehr Fahrzeuge in 15 min über die Schienen abbiegen als an allen anderen Querungen zusammen am ganzen Tag hat man diese „vergessen“ und braucht Jahre um dort aus der Falte zu kommen.

  2. Jr sagt:

    Was sollen sie den noch alles tun, damit dort nichts mehr passiert. Die Autofahrer müssen natürlich in den Rückspiegel gucken wenn sie links abbiegen wollen und Schulterblick auch noch und die Straßenbahn? Sollte mehr vorausschauend fahren, aber das klappt auch nicht immer, da muss mehr aufgepasst werden

  3. Oberlehrer sagt:

    Abbiegespur zurückbauen. Wer zum Supermarkt will muss eben bei der nächsten Gelegenheit wenden. So funktioniert das andernorts auch.

  4. Rh sagt:

    Nun haben Rewe und andere Geschäfte schon zu, wer biegt den da noch ab und guckt nicht, ob eine Schnellbahn kommt? Unbegreiflich

  5. Ohhg sagt:

    Erst gucken dann abbiegen, wann lernt es denn der letzte. Und die Bahn ist immer nur dabei, komisch, die sollten es doch wissen und gewarnt sein.

  6. Topp sagt:

    Wie wäre es denn mit einer Abbiegeampel an dieser Stelle? Geld sollte sich da sein

  7. Topp sagt:

    Wie wäre es denn mit einer Abbiegeampel an dieser Stelle? Geld sollte doch da sein

  8. Er sagt:

    Eine Ampelkreuzung ist längst überfällig.

  9. 36844 sagt:

    Hetzen, hetzen schnell einkaufen schnell schnell. Ich hab festgestellt das die Autofahrer aggressiv sind und alles um sichvergessen!

  10. Tipp sagt:

    Da haste aber nur zum Teill recht. Gucke mal wie schnell die Bahnen von Büschdorf kommen und draufhalten was das zeug hergibt. Da musst du dich nicht wundern, auch wenn sie die Vorfahrt haben

    • Rufus sagt:

      Ja klar, wieso nehmen wir nicht alle mehr Rücksicht auf die armen, kleinen Autofahrer. Am besten, wir geben den Autos allgemein Vorrang gegenüber Straßenbahnen, denn wir können unseren dickbäuchigen Helden der Straße nicht zumuten, ab und zu mal in den Rückspiegel schauen zu müssen. Fußgänger sollten sowieso immer aufpassen und sich durch mehrere Warnwesten und Leuchten deutlicher bemerkbar machen. Und Radfahrer… naja, die sollte man eh verbieten.

  11. ???? sagt:

    Soll die Bahn für jeden Trottel, dem sein Smartphone wichtiger ist als die Umgebung, anhalten? Solange niemand unbeteiligt verletzt wird finde ich an solchen Stellen jedes abgeschossene Auto gut. Der Fahrer hat definitiv dazugelernt. Das Blech richtet die Versicherung.

  12. Ungim sagt:

    4 Fragezeichen und dennoch Experte, das geht doch gar nicht. Passen Sie schön auf sich auf und melden Sie sich zu Wort, falls sie mal was Gescheites zu sagen haben. Das war jedenfalls weniger als nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.