Sturm weht Kühlschrank in der Freiimfelder Straße auf die Fahrbahn – PKW kracht dagegen

6 Antworten

  1. Avatar 45 sagt:

    Das kommt davon, 1. Wenn der Kühlschrank leer ist und 2. Draußen steht. Das ist doch nicht normal. Bei Sturm binde ich sogar meine Mülltonnen fest. Da sollte der Besitzer zur Verantwortung gezogen werden

  2. Avatar lustiger Leser sagt:

    nur Klugscheisser, hier unterwegs

  3. Avatar Schul sagt:

    Ach Du kennst wohl den Kühlschrank persönlich, oder warum sind wir klugscheisser?

  4. Avatar Haleluja sagt:

    Ach Du kennst wohl den Kühlschrank persönlich….

    Der war gut! 😂😂😂

  5. Avatar Schlzer sagt:

    Vielleicht ist es gar der Eigentümer

  6. Avatar Oh Herrlicher sagt:

    Und was lernt man daraus? Bei einem Umzug den Kühlschrank nur voll gefüllt draußen abstellen.Am besten vorher vom Baumarkt Spielsand holen in den Kühlschrank reinschippen. Der ist dann schwer genug.

    • Avatar Ivan sagt:

      Bei Sturm sollte man überhaupt nix nach draussen stellen.
      Wenn schon etwas draussen steht dann entsprechend sichern.
      Das sollte man daraus lernen.

  7. Avatar 10010110 sagt:

    Wie blind muss man eigentlich sein, um gegen einen Kühlschrank zu fahren? Bei Autos, die nutzlos auf der Straße rumstehen, fährt doch normalerweise auch keiner dagegen?

  8. Avatar Zockt sagt:

    Man muss nicht blind sein um gegen einen vom Sturm auf die Straße geblasene Kühlschrank zu fahren, der Sturm war ja heftig und wahrscheinlich ist der Kühlschrank auch unvorhersehbar auf die Straße geflogen, kann sich eben ein Radler schlecht vorstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.