Testen lassen – sonst Schulpflicht-Verstoß: auch die Grünen sind gegen die Regelung in Sachsen-Anhalt

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Heide-Süd sagt:

    Was ist denn so schlimm, sich ein Stäbchen in die Nase zu stecken? Von den Schülern waren doch bestimmt einige im Urlaub und da wurde auch getestet. Im letzten Schuljahr ging es doch auch. Die Schüler haben nicht so das Problem mit dem Testen, eher die Eltern. Wenn man als Eltern jedoch entspannt mit dem Thema umgeht, geht das auch ohne grosse Diskussionen. Aber selbst die von uns gewählten Vertreter haben ja so ihre Probleme mit dem Thema.

  2. Zu sagt:

    War doch klar dass die Grünen dagegen sind, was anderes können die doch gar nicht.

  3. Grüne Sonne (F4F licensed supporter) sagt:

    Ja klar, Herr Aldag! Dein Parteivorsitzender führt ein spitzse Maul bei ungeimpften Erwachsenen. Sein Auftreten ist in dieser Frage von Arroganz und Bosheit durchzogen! Aber jetzt, wo es auf die Wahl zu geht, jetzt, wo die Sozialisten zulegen, da kommen Sonderregeln für eigene Klientels ins Spiel. Hast du Angst vor den F4F-Kiddies und ihren Eltern? Dass die euch weglaufen und nicht extrem-Grün wählen (… es gibt ja noch andere Öko-Parteien auf der Liste). Jetzt fehlt nur noch, dass du „Solidarität“ hinterher plärrst! Solidarität! Solidarität! Solidarität! Solidarität!

    Meine ungeteilte „Solidarität“ ist die sowieso schon sicher. Aber nicht so, wie du es gerne hättest!

    Btw: Geile neue Antifa-Fahne am Klima-Camp. Grüner Grund mit Antifa-Emblem, das einen goldenen Strahlenkranz ziert! Dazu ein Banner „FCK AFD“. Übernahme seitens der Antifanten gelungen, würde ich mal meinen! Pumpe mal ein bissl mehr Geld in das Camp, der Sterni-Preis ist ja nun auch nicht besonders niedrig.

  4. 🙄 sagt:

    … kindgerechter …

    Wie bereits erwähnt, haben die meisten Kids kein Problem mit dem Testen; es sei denn, sie wurden durch die Eltern entsprechend „geimpft“. Mein Enkel (10) hat die Augen verleiert und erklärt, dass das jedes Baby kann.
    Herr Aldag agiert frei nach dem Motto „Wer keine Probleme hat, der macht sich welche.“.

  5. Käffchentrinker ☕😊🍰 sagt:

    Zu DDR-Zeiten wäre das testen ohne Diskussion durchgeführt worden und gut ist…
    Die machen ein Drama draus. Und am Test wird keiner sterben. Mittlerweile ist ja unter den Jugendlichen auch das Heftpflaster voll der Trend.Wer keins hat ist Out.

  6. Angenervter sagt:

    Köstlich, wieviel Dummheit sich hier wieder tummelt.

    • Ur-Hallenser sagt:

      Die sind nur angepisst, weil sich sich haben impfen lassen und nun merken, dass sie verarscht wurden. Den Frust lassen sie an allen anderen aus, wie ein kleines Kind.

  7. BR sagt:

    „Testen lassen – sonst Schulpflicht-Verstoß“
    Unbegreiflich!!! In vergangenen Tagen war es noch normal, die Kids zu Hause zu beschulen, da war es noch freie Entscheidung, wenn man mit den Massnahmen (Tests, Masken und dem anderen Unsinn) nicht einverstanden war. Jetzt droht man mit Bussgeld und Arrest .
    Gehts noch?? Was kommt als Nächstes??

  8. Hho sagt:

    Ich sage doch Wer die Grünen wählt wählt nein zu allem

  9. Rn sagt:

    Testen in den Schulen muss sein, das versteht doch jeder nur eben die Grünen nicht, und die wollen gewählt werden? Bloß das nicht

  10. Wolfgang Aldag sagt:

    Es wäre schön, wenn einig den Text auch lesen würden. Das steht ganz klar und deutlich, dass wir Tests an Schulen für richtig halten. Nur die Verknüpfung mit der Schulpflicht und den bei Verstoß möglichen Sanktionen wie Bußgeld und möglichen Arrest halten wir nicht für den richtigen Ansatz.

    • Heide-Süd sagt:

      Sie möchten selbstverständlich, dass getestet wird, aber unter Aufhebung der Präsenzpflicht. Wie lange sollen denn manche Kinder noch nicht in die Schule gehen? Nur wegen einem Stäbchen in der Nase? Was daran invasiv sein soll, verstehe ich nicht.

  11. Robert sagt:

    Das Wort des Jahres heißt Impfpflicht .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.