Unfall zwischen Auto und Straßenbahn am Franckeplatz

55 Antworten

  1. Mitteldeutscher sagt:

    Ein Saalekreisler, während des Lockdowns und auch noch in der Altstadt.

    • Gutfinder sagt:

      Naja, der wird da nicht aus touristischen Gründen gewesen sein. Nach Halle fährt man nur, wenn man muss und so blöde, wie der gefahren ist, war er auch schon lange nicht mehr dort.

  2. Nobody sagt:

    Und die entgegenkommende Bahn hatte natürlich keine Bremse sondern nur ne Klingel.

    • Leser sagt:

      Ein Autofahrer fährt verbotswidrig durch die Rannische Straße. Und Schuld ist die Straßenbahn? Was für eine Logik.

      • Nobody sagt:

        Nein, zu 100% Schuld bleibt das Auto.
        Aber Recht haben und drauf beharren sind halt zwei Paar Schuhe. Die Auswirkungen von einmal-nicht-gebremst sind offensichtlich erheblich. Und ich sehe es zwischen Reileck / Bernburger / Geiststraße und Großer Uli *jeden* Tag, daß die Straßenbahn gern mal klingelt wie blöde (also offensichtlich die Gefahrensituation erkannt hat) aber trotzdem voll reinhält. Mal defensiver fahren kann oftmals nicht so verkehrt sein.

        • 123 sagt:

          Wenn du keine Ahnung hast einfach mal die Klappe halten. Oder warst du dabei das du diese Behauptung aufstellen kannst? Bezogen auf diesen Unfall.

        • StraBaFaAnw sagt:

          Die Bahnen haben einen vierfachen Bremsweg im Vergleich zum Auto!!!
          Das vergessen oder wissen die meisten nicht. Ich sehe auch jedes mal,wenn ich Bahn fahre,das sich viele nicht an die Verkehrsregeln halten.
          Einfach mal danach richten und schon passieren viel weniger Unfälle.

        • Einer aus Halle sagt:

          Die Straßenbahnen klingeln automatisch, wenn sie eine Gefahrenbremsung durchführen.

      • Mia sagt:

        Frage ich mich auch.Steinwrg ist von oben für PKW gesperrt.

  3. Faktencheck sagt:

    Auch wenn Vorurteile scheiße sind. Irgendwie wundere ich mich über das Kennzeichen nicht sonderlich.

  4. Kr sagt:

    Nicht das erste Auto, welches mal eben vom Rannischen zum Franckeplatz fährt. Aber gut, dass es mal einen Ignoranten getroffen hat. Da muss eine Bahn auch mal nicht so schnell bremsen. Ein Blitzer würde sich lohnen, welcher Autos mal dort filmt

    • 10010110 sagt:

      Zwischen Rannischem und Franckeplatz ist aber der Steinweg, nicht die Rannische Straße. Die Rannische Straße ist die Straße zwischen Franckeplatz und Altem Markt. Und der Unfall ist an der Haltestelle „Franckeplatz“ in der Rannischen Straße passiert, dort darf in keine Richtung ein Auto fahren.

      Bitte Führerscheinentzug auf Lebenszeit. So jemand hat es nicht verdient, ein Fahrzeug führen zu dürfen.

  5. xxx sagt:

    Wenn der Straßenkasper mal in die große Stadt fährt…

    • Gutfinder sagt:

      Tja, es hat wohl halt jeder so seine Defizite. Wenn Hallenser bei Dunkelheit ihre Enklave verlassen (was sie für meinen Geschmack viel zu oft tun) und plötzlich feststellen, dass Landstraßen nicht beleuchtet sind, fahren sie gefühlt Schritttempo, weil’s Bölzchen guckt. Auch immer schön: wenn denen mal eine überbreite Landmaschine entgegen kommt. Die bleiben stehen! Versteht hier kein Mensch…Ansonsten hast Du natürlich Recht, man merkt bei manchen Saalkreislern schon, dass sie von der Vielzahl der Verkehrszeichen und Ampeln voll überfordert sind. Wenn dann noch eine Baustelle dazu kommt, isses aus 🤪

  6. Peter sagt:

    Ob SK oder HAL, die nehmen sich beide nicht viel.
    Ein Grund mehr, dass es mehr Kontrollen im Altstadtbereich gibt.
    Und hoffentlich ist für den Autoführenden des Vorfalls in Nächster erstmal ÖPNV angesagt, da der Lappen erstmal einkassiert wurde.

  7. nah sagt:

    Da jibbet es noch jaanz andere Kennzeichen.
    Erst neulich erlebt, blau weißer Bully mit LSA. (ohne Signal) aus Taubenstr. (für Klugscheisser- ehem. 😉 )kommend links ab zum Franke.
    Hatte zum Glück keinen Gegenverkehr durch ne Bimmel.

    • Hallenser sagt:

      Für die Polizei gelten in Halle generell keine Verkehrsregeln. Egel ob verbotswidrig abbiegen, entgegen der Einbahnstraßen oder parken im Parkverbot, das interessiert die Polizei nicht, da sie ja die Polizei ist. Selbst auf Corona Regeln wird oftmals kein Wert gelegt bei der Polizei. Und dann wundern sich einige, das der Respekt verloren geht.

      • Großvater sagt:

        Das ist der Polizei aber nicht nur in Halle erlaubt. Wann hast du denn Fahrschule gemacht? Nächstes Jahr?

        • neffe sagt:

          na opa, mach mal keinen auf überflieger.
          Am bezeichneten ort darf nur nach rechts abgebogen werden. vkz 205+ zusatz 209.
          Wenn wie geschildert OHNE sondersignal doch, dann waren die Bollizisten entweder blind, be…. oder handelten mit vorsatz kraft ihrer wassersuppe.
          Auch in diesem fall hätte keine bimmel ausweichen können, die hatten ne menge brühwürfel in der tasche.

      • Dicker sagt:

        für die Polizei gelden ebenfallls Verkehrsregeln .!
        Auch mit Martinshorn und. Sirene !
        Sie haben nur Wegerecht mit beiden Signalen
        Polizeihandbuch !

  8. 07 sagt:

    Die in Saalekreis können auch Auto fahren, aber bei dem Hin und her in Halle kein Wunder

  9. Auto sagt:

    Liederverkehr darf passieren von 8-11

  10. Saalkreis sagt:

    Pech gehabt.. warum überholt man eine Straßenbahn anstatt mal zwei Minuten zu warten bis die Bahn wieder los fährt….oh vergaß….im Saalkreis fahren ja nur Busse und die kann man problemlos überholen 😅

  11. Deine Mama sagt:

    Herrlich 🤘🤣😂🤣 Genau die richtige Strafe bekommen!! In dem Bereich ist Auto fahren nicht erlaubt! Den Lappen entziehen und MPU machen lassen, offenbar nicht fähig ein Fahrzeug zuführen! 🤘Ich hoffe dass es schmerzhaft war !

  12. Момо sagt:

    Wegen SK und MSH ist in Halle KFZ Versicherung sehr teuer! Das ist blöd, wenn SK oder MSH in Halle ein Unfall macht, negative Statistik an Halle und nicht an SK oder MSH zugeschrieben wird!

  13. KGS sagt:

    @Auto
    Aber nur in Richtung Markt. Vom Markt her ist die Durchfahrt in Richtung Franckeplatz durch das VZ 267 – Verbot der Einfahrt – verboten.

    @Nobody
    Du hast ja voll die Kennung. Ein bissel Physik ist da auch beteiligt. Reibbeiwerte von Stahl auf Stahl.
    Der Straßenbahnzug vom Unfallfoto hat ein Gewicht von leer rund 59t. voll besetzt rund 82t.
    Der Straßenbahnzug hat den 3-4 fachen Bremsweg eines Autos. Reaktionsweg+Bremsweg = Anhalteweg.
    Das dürften bei Tempo 20 die die Bahn da hatte rund 30m gewesen sein ehe die stand. Der PKW fuhr ihr entgegen und stand ebenfalls nicht sofort.
    Die Bahn hatte schlicht und ergreifend nicht genug Platz um den Vollidioten aus dem Saalekreis nicht weg zu schieben.
    Übrigens…wenn die Bimmel klingelt, dann bremst diese bereits mit voller Verzögerung, das Ding braucht leider nur ewig, ehe das mal in einer Geschwindigkeitsreduktion sichtbar wird. Erst recht nicht bei den Wetterbedingungen.

  14. Sabine Jung sagt:

    Klar hat auch die Straßenbahn ne Bremse. Aber mal angenommen, diese würde wegen des dämlichen Autofahrers ne Vollbremsung machen, was wäre dann mit den vielen Fahrgästen in der Bahn – die im übrigen ohne Gurte sind, oftmals stehen müssen ( ganz zu schweigen von Kinderwagen mit Insassen und Rentnern)??!! Wie viele Leute sitzen dagegen angeschnallt im Auto ( maximal 4-5)??? Der Straßenbahnfahrer hat deutlich mehr Verantwortung mit seinem Job!!!

    Oh Herr, lass Hirn regnen für all diese Nobodys und Co!!! Bitte 🤢🤢🤢!!!!

  15. Sabine Jung sagt:

    …. Und Nein!!! Die Rentner sitzen natürlich nicht mit bei den Kleinkindern im Kinderwagen!!! Nur als Zusatzinfo für besonders „schlaue“😖 Leute!

    So und jetzt allen da draußen einen guten Rutsch ins neue Jahr 🥂🎇🎆🎉

  16. ???? sagt:

    S uche K ontakt hat doch geklappt. Von Personenschaden steht hier nichts, also hoffe ich es war nur Blech. Mein Nachbar hat auf einigen seiner Autos SK Kennzeichen, also hat es nicht unbedingt etwas mit Ortsfremdheit zu tun. Gesetzesfremdheit ist wohl eher der Grund, und sollte im Interesse aller deutliche Bestrafung nach sich ziehen.

  17. Der sagt:

    Auch wenn der Autofahrer schuld war, die Bahnen fahren zu unvorsichtig

  18. Ralf sagt:

    Was für ein Trottel,der hat seine Fahrerlaubnis im Lotto gewonnen.

    • ralfi sagt:

      Sicher kann das doch keiner von uns wissen, oh uja doch ralfdalf.
      Aber für den führerschein mußte immer ne prüfung machen.
      Es sei denn unsere lieben osteuropäischen EUbürger helfen dir aus 😉

  19. Tommi sagt:

    Hallo Leute, der Straßenbahnfahrer hatte null Chance.
    Eine K-Traktion ist vom Franckeplatz in Richtung Steinweg gefahren und die Unfallbahn kam ihr entgegen. Durch die leichte Kurve kann man aber bei einer entgegenkommenden Bahn die Rannische Straße einsehen. Und dass einem in einer Kurve ein S-tadtrandK-omiker entgegenkommt, wo kein Auto was zu suchen hat, kann doch keiner ahnen.

  20. Tommi sagt:

    🤣 man kann die Rannische Straße NICHT einsehen, wenn eine Bahn entgegen kommt

  21. Kopfhelm sagt:

    Radfahrer sind aber viel schlimmer als SK ler

  22. Daniel sagt:

    Ich will ja nicht gegen beide Fahrer Prangern aber nicht alle Straßenbahnfahrer halten sich an die Verkehrsregeln.
    Klar fahren die erst wenn sie Dürfen.
    Aber man manchen Kurven usw. da fragt man sich schon ob hier die Geschwindigkeit eingehalten wurde.
    Und als Autofahrer… Selber Schuld

  23. WindersPro sagt:

    Ist Automarke SK Schkeuditz oder Saalekreis?

    • Hallenser sagt:

      Die Automarke ist Suzuki. Die sitzen in Hamamatsu (Honschu). Das ist in Japan.

      Das Modell ist ein Swift aus der 3. Generation. Die wurden in Ungarn produziert.

  24. WindersPro sagt:

    Ich meinte nicht Automarke! Sondern Nummerschlider😑

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.