Unterstützung in der Krise: Einmalzahlungen und Sofortzuschläge von Familienkasse, Jobcenter und Agentur für Arbeit

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. Dickel sagt:

    Da haben welche Angst vor Unruhen…..

  2. Zappelphilipp sagt:

    Ist das jetzt auch „Sondervermögen“?

  3. Ute sagt:

    Als ob uns das rettet

  4. Schichter sagt:

    Die Dummen sind diejenigen welche arbeiten gehen und dies dadurch mit finanzieren. Die Bezieher lachen sich eins. Einen Anreiz zum arbeiten gehen wird dadurch nicht geschaffen. Jede Familie oder Alleinstehende/r welcher arbeiten geht, muß zusehen wie er die gestiegenen Preise deckelt nur unsere Bezieher bekommen es in den A… gesteckt.

    • @Schichthetzer sagt:

      Die lachen sich unheimlich eins, wenn sie dann die Rechnung von 400 oder 500 Euro erhalten, aber nur die 200 dafür bekommen haben.

      • Beerhunter sagt:

        Richtig 😂😂😉die Erhöhung wird umgehend ans Amt weitergeleitet 😉😉noch Fragen 🤔🤔

        • @Beerhetzer sagt:

          Und das „Amt“ zahlt aber einfach nicht, weil „unangemessen“. Flugs ist man dann die Wohnung los, wenn man sich das Geld für die nichtübernommene Nachzahlung nicht in der Verwandtschaft zusammenborgen kann. So „schön“ ist das Hartzerleben.

    • Leser sagt:

      …… und schon ist wieder einer neidisch! Du bist bestimmt der Faulste auf Arbeit, falls Du überhaupt eine hast. Und Deine Kollegen*innen müssen die Arbeit für Dich mit erledigen.

      • Ossi sagt:

        Das hat mit Neid nichts zutun sondern mit Ungerechtigkeiten. Im September wird es 300€ für die Arbeitnehmer geben über den Arbeitgeber und die Einmalzahlung wird mit dem Lohn und den Abgaben verrechnet. Aus den 300€ werden letztendlich bei Lohnsteuer 1 auch nur 190€ raus kommen. Denk mal nach und langer keine Scheiße.

    • Nullschema sagt:

      Also was das für dummes Kommentar srry ich bin früh Rentner und habe glaube mehr geleistet als du…

    • Jejama sagt:

      Sehr ich genau so!!!

    • Meinst du ich lebe gerne von Hartz 4 !!! Nein!!! Hatte vor 3 Monaten noch arbeit . Hab 100gdb und habe longcovid… Und das was die als einmal Zahlung bezahlen, ist ein Witz !

      • los sagt:

        Vor 3 Monaten noch Arbeit und jetzt schon Hartz 4? Hm.

        Na ja, lörne ma Inglisch. Schadet not. Zeit hast du und Geld bekommst du auch zur Genüge.

    • Adolf sagt:

      Du bist einfach Scheiße denn was du da redest ist nicht nur falsch sondern gemein und gehässig! Ich bin 20 kann aber nicht arbeiten weil ich seit 3 Jahren ultra schlimm Klingeln höre weshalb ich nicht mal schlafen kann. Seit dem ich mein Abitur gemacht habe ist es die Mission des Jobcenters mein Leben zu Hölle zu machen mit 60 Seiten Antrag 30 Nachweise, alle 6 Monate neuer Antrag zwischendurch 10000 Mitwirkungspflichten Aufrechnung und Anrechnung von Kindergeld ja arme Menschen lachen sich eins weil man den ganzen Tag Zeit hat aber nie nie niemals eine Sekunde Ruhe weil man sich immer ums Jobcenter kümmern muss! Ich würde lieber 60 Stunden die Woche arbeiten für 2-4K aber ich kann nicht niemand stellt mich mit Tinnitus Schlafstörung und 3 Jahre Lücke im Lebenslauf ein. Jetzt krieg ich von Jobcenter 210€ im Monat + 338€ Miete und muss mir noch Spott von reichen Leuten die Geld verdienen anhören. Ich würd mich am liebsten erschießen aber ich hab kein Geld für den großen Waffenschein und will auch nicht ins Irrenhaus gesperrt werden.
      Ich hasse dich!

  5. Hab nur gefragt... sagt:

    Bekommen die Ukrainischen Kinder das auch?

  6. Tina sagt:

    Und was ist mit denen, die fleißig arbeiten gehen und damit auch nur knapp über die Runden kommen?

    • Ironie off sagt:

      Und was ist mit denen die jeden Tag faul bei der Arbeit sind und trotzdem Gehalt bekommen?

      • Hartz4 Liebhaber sagt:

        Richtig …oder die im Jocenter „arbeiten “ und dem Kunden bei drei Monaten H4 ..vier Aenderungsbescheide zu schicken , da weisst du wie gut du vom Staat leben kannst !!…Was macken Strunze .??..Habe ferrtig ..

    • Olaf Scholz sagt:

      Die können sich schämen ihre dekadenz mit der echten Armut und dem Jobcenterwahnsinn zu vergleichen.

  7. Michael sagt:

    Finde es nicht gut das es nur leute bekommen die vom Amt Leistung beziehen. Ich als alleinerziehender Vater der arbeitet bekommt nichts. Wo bleibt die Gerechtigkeit. Muss ich erst vom Staat leben damit es mir gut geht .Danke Deutschland.

    • Leser sagt:

      Es bekommen nicht nur Leute einen Zuschlag, die vom Amt Geld beziehen. Text richtig lesen. Du bekommst doch u. a. für Deine Kinder einen Zuschlag. ALso was meckerst Du rum und verbreitest hier Fake-News.

  8. Michael sagt:

    Finde es nicht gut das es nur leute bekommen die vom Amt Leistung beziehen. Ich als alleinerziehender Vater der arbeitet bekommt nichts. Wo bleibt die Gerechtigkeit. Muss ich erst vom Staat leben damit es mir gut geht .Danke Deutschland. Was ist mit uns.

    • Gabi sagt:

      Es gibt keine Gerechtigkeit aber Hauptsache die Politiker können sich die Säcke voll machen wir sind denen egal Arbeiter oder H4

  9. Leser sagt:

    Und schon geht es wieder los mit dem Sozialneid, Hass, Hetze und Stigmatisierung gegen soziale Leistungsempfängern.
    Kündigt doch euren Job. Dann werdet Ihr ja sehen, wie „toll“ es angeblich ist ALG2 oder Sozialhilfe zu beziehen.

    • Hazel sagt:

      Es hat mit Sozialneid nichts zu tun. Die Mehrheit geht arbeiten und zahlt die Steuern für diese Aufwendungen. Es verdienen viele wenig Geld oder bekommen wenig Rente. Sie haben nichts vom zusätzlichen Bonus.

      • Leser sagt:

        Die Mehrheit der ALG2-Bezieher war auch mal arbeiten. Die meisten davon können nichts dafür, wenn durch Missmanagement oder Auslagerung ihre Jobs verlorengegangen sind. Die arbeiten gehen, bekommen auch einen Zuschuss und Familien bekommen für jedes Kind einen Bonus und der Kinderzuschlag wird auch erhöht.

        • Ausreden finden sich immer sagt:

          Wenn Jobs „verloren“ gehen, kann man oft wirklich nichts dafür.

          Da bedeutet aber nicht, nie wieder arbeiten zu gehen. Zumindest heutzutage nicht.

        • Beerhunter sagt:

          😂😂😂😂😂🙈🙈🙈🙈🙈echt jetzt🤔🤔glaubst du das etwa was du schreibst 🤔🤔🤔auweia 💪🤔

          • Leser sagt:

            Du bist doch hier einer der Oberhetzer! Kriechst Deinen Nazi-Freund Sven tief in seinem Allerwertesten! Hast keine Argumente außer dumm rumlabern.

    • Käte Tollwitz sagt:

      Karl Liebknecht in Aktion. Links ,zwo, drei, vier….

    • Käte Tollwitz sagt:

      Karl?

  10. Silvi sagt:

    Es sind einfach nur die Dumen die Arbeiten gehen wir sind ja die Steuer Zahler ich gehe 40 Stunden arbeiten und mit 2 Kinder alleinerziehende Mamma es ist einfach ungerecht.das Jobcenter müsste härter sein

    • Ironie off sagt:

      Wenn Du so arbeitest wie Du schreibst, dann gute Nacht. Hoffentlich hast keinen verantwortungsvollen Job. Wenn Du nicht zu den angeblichen „Dummen“ gehören willst, kündige doch und dann ab zum Jobcenter.

      • Hartz4 Liebhaber sagt:

        Ha..Haa..Ironie off..Du hast den Deckel auf den Nagel getroffen , wenn einige so Arbeiten wie die schreiben , das ist das Geilste was ich hier habe lesen koennen und dann sollte Jobcenter haerter sein ..Da sage ich „Mamma“ mia

      • Ali Yassa Campos sagt:

        Ha..Haa..Ironie off..Du hast den Deckel auf den Nagel getroffen , wenn einige so Arbeiten wie die schreiben , das ist das Geilste was ich hier habe lesen koennen und dann sollte Jobcenter haerter sein ..Da sage ich „Mamma“ mia

      • Hartz4 Liebhaber sagt:

        Das ist durch aus Moeglich das jemand der 40 Std die Woche arbeiten darf , Steuerzahler ist und Aufstocken muss mit Hartz 4 .Nicht jeder der mit H4 in Verbindung gebracht wird muss faul sein oder keine Lust haben zu arbeiten …Habe ferrtig !!

        • eseppelt sagt:

          Zwar sind ein Drittel der Hartz-IV-Bezieher „erwerbstätig“, doch meist nur in Minijobs/450-Euro-Jobs.

          Mit 40-Stunden-Woche und dem gesetzlichen Mindestlohn liegt man aber über der Aufstocker-Grenze

          • Hartz4 Liebhaber sagt:

            Voelliger Bloedsinn .Jemand der bei 40 Std.Mindestlohn bekommt kann Aufstocken , das kommt darauf an wie der Mindestlohn in den einzelnen Berufen ist und bei eine n H4 Empfaenger der auf 450 € arbeiten sollte , da werden die 450€ mit den monatlichen Bezuegen verechnet . Wenn hier etwas geschrieben wird , dann musst das schon Stimmen… Habe ferrtig..

          • ich nehme ein Ö sagt:

            Der gesetzliche Mindestlohn ist der – der Name deutet es an – gesetzliche MINDESTlohn. Es gibt Branchen mit anderen Mindestlöhnen, die sind aber HÖHER.

            Wenn man als Lediger ohne Kinder 40 Stunden pro Woche arbeitet und nur gesetzlichen Mindestlohn bekommt, liegt man deutlich über H4 Niveau. Kannst du noch so sehr trampeln.

  11. Quadratur des Kreises sagt:

    Ich gehe auch arbeiten. Bin froh, dass ich nicht vom Jobcenter abhängig bin. Dennoch sollten die Menschen mit HARTZ4 oder anderen Sozialleistungen nicht alle über einen Kamm geschert werden. Ich möchte nicht mit denen tauschen.
    Jeder, der hier über die HARTZ4-Bezieher meckert sollte wissen, dass es auch Euch mal erwischen kann. Dann seid Ihr froh, wenn es Hilfe vom Staat gibt. Denkt mal darüber nach!

  12. Sven sagt:

    Für bunte Haare und Fingernägel plus
    Zigarettenn reicht das Geld es bei den weiblichen Beziehern kurioserweise immer.

  13. Amanda sagt:

    Warum bekommen Langzeitkranke keine Einmalzahlung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.