Verbotenen Nazi-Aufmarsch begleiten, Gegendemonstranten mit Faustschlag niederstrecken: neue Vorwürfe gegen die Polizei in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

57 Antworten

  1. Avatar M sagt:

    Was hatten diese Leute auf der Straße zu suchen? Wieder stören? Polizei hat richtig gehandelt und Ordnung hergestellt.

    • Avatar W sagt:

      Ordnung hergestellt? Indem man eine Verbotene Demo durch die Stadt begleitet hat und alles im Weg wegprügelt?
      Wie kaputt muss der Schädel eigentlich sein, damit man so eine falsche Sichtweise bekommt?

    • Avatar HALLEnser sagt:

      Protest gegen eine nicht genehmigte Demonstration ist ein Bürgerrecht. Wenn die Polizei als Exekutive nicht in der Lage oder möglicherweise nicht gewillt ist, die rechtlichen Rahmenbedingungen des Landes – der Legislative – umzusetzen, ist Bürgerprotest umso mehr geboten. Also verbietet sich Ihre Aussage. Die Polizei hat eben nicht „richtig gehandelt“ und eben nicht „Ordnung hergestellt“.

    • Avatar ah sagt:

      hmm dann sollte mal die gedankenpolizei bei dir ordnung im kopf herstellen.richtig sieht anders aus. das is polizeigewalt gegen freidliche menschen gewesen und gehört geahnded.

  2. Avatar Leser sagt:

    Das einigen PolizistenInnen die braune Ideologie längst Einzug hielt, zeigt sich doch seit Wochen auf dem Markt. Der vorbestrafte Nazi-Sveni darf schalten und walten wie er will. Seine Schlägertrupps achten auf Passanten, die sich kritisch äußern, um sie sogleich der Polizei zuzuführen.
    Solche PolizistenInnen sind eine Schande für dieses Land!

  3. Avatar Stahldiener sagt:

    Da sieht man mal, was für einen Loderhaufen Stahlknecht hinterlassen hat. Der sollte keinen Cent Pension bekommen.

    • Avatar Bullenpack sagt:

      Was für eine Schande für die Polizei.
      Ich fordere sofort Aufklärung welche Polizisten hier agieren und das die Polizisten von ihrem Dienst freigestellt werden.

  4. Avatar Nazi-Jäger sagt:

    Hier wird doch hoffentlich sofort ein Ermittlungsverfahren gegen den prügelnden Polizisten eingeleitet werden. Das war offensichtlich keine Notwehrlage und auch sonst völlig unverhältnismäßig.

    • Avatar The Undertaker sagt:

      Ganz großes MiMiMi, von linken Krawallos werden Polizisten regelmäßig mit Flaschen, Steinen und rot vollgeschissenen Beuteln begrüßt, wenn es ausnahmweise gegen die eigene Befindlichkeit geht, übertrefft Ihr im Jammern die Konkurrenz von der AfD.
      Was habt Ihr nur für fiese Charaktere!

      • Avatar Völlig daneben sagt:

        Abgesehen davon, dass Sie alles verallgemeinern, darf die Polizei aus solchen Verallgemeinerungen niemals eine Rechtfertigung für solch ein aggressives Vorgehen ziehen. Die Bilder sind verstörend und schockieren.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Wir hoffen doch es wird gegen die zahlreichen Demonstranten und Gegendemonstranten ermittelt.

  5. Avatar Alt-Hallenser sagt:

    Schlechtes Wetter vertreibt das Ungeziefer der beiden extremen Ränder auch nicht mehr von der Straße. Am besten allen die Staatsbürgerschaft entziehen und in die Wüste Gobi schicken. Da können die sich den ganzen Tag waffeln.

  6. Avatar Walter Ulb sagt:

    @Aktion Mueke Umgeschupst wird mit b geschrieben. Da hatte auch keiner Schup pen im Haar. Den Kommentar kann man auch umschu p sen.🤣🤣🤣🤣

  7. Avatar joki sagt:

    Halles Polizei ist total von „Rechten“ unterwandert.

    • Avatar Amtshilfe sagt:

      Der Liebig genießt so viel Narrenfreiheit , dass man das ungute Gefühl nicht los wird , hier muß so was wie die „Stasi “ die schützende Hand über ihn halten.

  8. Avatar KlausDieter sagt:

    Schon vor Jahrzehnten gab es einen Spruch, der leider aktuell ist und immer wieder bestätigt wird: Deutsche Polizisten schützen die Faschisten.
    Nazi-Demonstrationen, die eigentlich verboten sind, werden von der Polizei nicht verhindert, sondern begleitet. Warum? Die hallesche Polizei brauchte zwanzig Minuten, um zum Terroranschlag zu kommen. Sie brauchte auch zwanzig Minuten als Nazis den FFF Camp angriffen. Die Polizei hat ein massives Problem: sie versagt und macht sich lächerlich.
    Noch ein Beispiel: Am Samstag zur Corona-Demo demonstrierten diese Leugner ohne Masken, aber die Polizisten erinnerten die Gegendemonstranten, die Maske trugen, an den Abstand.
    Was ist los mit der Polizei. Schade, dass sie sich so entwickelt.

  9. Avatar Revolutionär sagt:

    Die Einzigen die gegen die derzeitige korrupte Politik demonstrieren, leider.

    • Avatar ah sagt:

      leider. eigentlcih müsste links und rechts gegen das versagen der politik demonstrieren. und gegen fehlhandlungen wie des obs, aufstehen und ihr wort erheben. den das ist das was wirklich falsch läuft.

  10. Avatar T. sagt:

    Egal.. Es trifft immer die richtigen…. Die sog. Gegendemonstranten haben ja provoziert…
    Und die Polizei muss ja den genehmigten Umzug der versammlungswilligen sichern… Das ist deren Aufgabe… Fällt schwer.. Ist aber si

  11. Avatar Hajo sagt:

    Ganz ehrlich, macht es besser. Was war letzten Samstag als die Gegendemonstranten vom Autokorso die Polizei angegriffen haben? Kein Aufschrei von euch….

    Am besten beide Seiten verbieten!!! Links wie Rechts. Es nervt nur noch.

  12. Avatar Faktencheck sagt:

    Der „Freund und Helfer“ hat in dieser Stadt wohl leider den Kompass verloren. Verhältnismäßigkeit sieht anders aus. Ich hoffe, dass es eine lückenlose Aufklärung gibt. Menschen mit der Faust ins Gesicht zu schlagen ist kein geeignetes Mittel; es ist eine Straftat. Hier muss ermittelt werden!

  13. Avatar Florian von der Suppe sagt:

    Ich weiß nicht, was ich täte, wenn ich als Polizist arbeiten würde, aber diese blöden Linksradikalen wären ganz sicher nicht meine Lieblinge, die wollen mir ein bisschen zu sehr immer im Recht sein und es anderen vorenthalten. Möchte gern mal wissen, woher die ihr Selbstverständnis nehmen und wer genau die aufhetzt.

  14. Avatar Wirtschaft kaputt sagt:

    Die steigende Akzeptanz der Bürger zur Polizeigewalt finde ich wesentlicher schlimmer. Dienlich bleiben immer politische Narrative wie „Links“ oder „Rechts“.
    Obwohl die Polizeigewalt wächst mit der Unverhältnismäßigkeit gegen ALLE.
    Schaut auf die Rücken der Polizisten, die Rentner, Kinder und eure geliebten „linken“ und „rechten“ Menschen umboxen und nach „George Floyd-Manier“ zu Boden bringen.

    Naja wozu rege ich mich auf.

    • Avatar Wuffi sagt:

      Was wollten die Gegendemonstranten nur stunk machen nichts anderes. Die Polizei hat richtig gehandelt. Hätte man sie ziehen lassen wäre das alles schnell und in Ruhe zu Ende gegangen Aber durch diese Gegendemonstranten sicher Linke ist es wieder aus den rudern gelaufen . Immer diese Linken und die kommen immer davon.

      • Avatar Wirtschaft kaputt sagt:

        Du gehst gar nicht drauf ein was ich geschrieben. 😀

        Wenn Deinesgleichen eins auf die Fresse bekommen hätten, würdest du jetzt gegen die Bullen hetzen, mein Bester. Zumindest schätze ich dich so ein nachdem ich deinen eindimensionalen Beitrag gelesen habe. Mach einfach weiter. Bleib in deiner Blase.

  15. Avatar 10010110 sagt:

    Der Liebich tanzt denen doch echt auf der Nase rum. Meldet eine „Eilveranstaltung“ an und wird dann ganz offiziell durch die Stadt eskortiert. 🤦‍♀️

  16. Avatar Magnetton-Schatulle sagt:

    Danke für den Film!

  17. Avatar p0zilei sagt:

    Hm, das was man da sieht ist aber nicht die „Polizei Halle“, das ist die Landespolizei. Die Frage ist wer in einer solchen Situation den „Befehl“ gibt, die werden ja nicht einfach losrennen.

  18. Avatar rechtslinkseinerlei sagt:

    divide et impera! Hat schon immer funktioniert und funktioniert heute. Solange nicht geeint gehandelt wird ist das alles nur aktive Freizeitgestaltung und keine einziger Politiker mit Gestaltungsmacht (außer in unmittelbarer Wahlnähe) wird sich auch nur am Kopf kratzen deswegen – im Gegenteil. Solange nur diese kleinen Stellvertreterkriege ausgefochten werden geht es straight weiter so.
    Und Extremisten sind immer nur Zerstörer egal aus welchem politischen Lager sie kommen und wenn man die Augen zumacht und nur noch das dumme Geschrei hört – sind die Unterschiede kaum noch erkennbar.

  19. Avatar Krass sagt:

    Die Bilder sind schockierend. Entsetzlicher sind die vielen Kommentare, die das Vorgehen der Polizisten auch noch mit Verweis auf vergangenes Benehmen von Gegendemonstranten rechtfertigen wollen. Das sollte in überregionalen Medien gezeigt werden….

  20. Avatar GlauchaerAdel sagt:

    Wenn Faschisten Faschisten schützten

  21. Avatar Bärenjude sagt:

    Na… Da kann sich der kleine kriminelle Nazi, aber heute Abend das kleine Nazi Würstchen streicheln. Die Polizei hätte einfach mal dem Svenni zeigen müssen, wie son Knüppel schmeckt, dann ab in Haft und einfach in einen ekelhaften Knast stecken, ohne Tageslicht, nur Brot und Wasser und kein Schlaf, dann haben wir bald ein Problem weniger. Selbiges könnte man auch mit dieser maskulinen Frau mit den langen Haaren machen, die immer mitläuft und einen auf Wachhund macht.

  22. Avatar JM sagt:

    Wieso ist der Polizist so doof und haut vor laufenden Kameras zu? Vielleicht ein persönlicher Konflikt mit dem Verhauenen?

  23. Avatar Tobi sagt:

    Was sind das für pussys der kleine Faustschlag da, wer zu einer Demo geht muss damit rechnen. Das ist überall so in jeden Land oder wie soll die Polizei vorgehen? Freundlich ansprechen oder was? Geht mal zu Demos in Mexiko da wisst ihr was Polizeigewalt ist.

  24. Avatar Tobi sagt:

    Merkt ihr noch was? Keiner mag euch…nicht mal die Polizei😂

  25. Avatar Tobi sagt:

    Wer weiß was die Chaoten gemacht haben, umsonst gehen die Cops ja nicht so ab…

  26. Avatar jamoin sagt:

    Wie im Video bei der Zeitlupe hinten links zu sehen ist, wird ein Stein geworfen. Das sollte sicher nicht zu sehen sein. Sonst hätte man ja alles Filmen können und nicht nur 20 Sekunden bei, denn man gegen die Polizei hetzen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.