Verletzte bei Verkehrsunfällen in der Seebener Straße und Richard-Paulick-Straße

2 Antworten

  1. Avatar Plung sagt:

    Oje diesmal waren es hauptsächlich Zweiradfahrer

  2. Avatar Radfuchs sagt:

    Wenn das Fahrzeug im zweiten Unfall ein Auto gewesen wäre, würden wir heute vermutlich etwas von einem schwer verletzten oder gar getöteten Kind lesen.

  3. Avatar Heimat sagt:

    Ich wohne in der Nähe von dieser blöden schlecht beleuchteten Kreuzung und bin selbst Motorrad- Fahrer. Der arme hatte keine Chance!!
    Grund dafür waren viele Glasscherben auf der Kreuzung weil irgendjemand ständig das Glas von der Werbetafel an der Kreuzung kaputtschlägt.
    Kurz nach dem Motorradunfall war die Kreuzung völlig von den Scherben befreit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.