Wahlkampfstand der Linken überfallen

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Veit Zessin sagt:

    Der Umgang mit und zwischen konträren Meinungen ist leider immer mehr in Verrohung begriffen. Die Linken müssen nicht bekämpft werden, sie demontieren sich selbst. Wer arbeitet, soll von ihnen noch mehr steuerlich ausgeplündert werden, wer sich Vermögen geschaffen hat, darf vor Enteignung zittern. Immerhin propagiert man ein „Europa für alle“, also einen Selbstbedienungsladen für Arme und Arbeitsscheue aus der ganzen Welt. Dafür wurden die Sozialsysteme nicht geschaffen und solcherlei Narretei können sie auch nicht verkraften. Wer die DDR erlebt hat oder die Zustände in Venzuela betrachtet, weiß, wie das linke Paradies aussehen wird.

    • rupert sagt:

      Besitzen Sie auch einen der „selbst erarbeiteten“ Großkonzerne wie BMW oder eine „steuerlich ausgeplünderte“ Immobiliengesellschaft?

      Nicht dass es einem Migranten, der nicht im Mittelmeer ertrunken ist, bald besser geht als Ihnen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.