Wegen angespannter Corona-Situation: Carl-von-Basedow-Klinikum braucht dringend Unterstützung – um Patientenversorgung aufrecht zu erhalten – auch Bergmannstrost sucht Hilfskräfte

Das könnte dich auch interessieren …

41 Antworten

  1. ampler sagt:

    DiE aMpEL, dIE Die siTuAtIoN iN dEn KrAnKeNhäUSeRn bEsChREiBt, sTeHt aUf gELb.

  2. Hammer sagt:

    Blöde Antwort eines Ungeimpften: Aber es ist doch alles nur eine Grippe.

    • Hans G. sagt:

      Kleiner Husten. Alles völlig normal.

      • Ungeimpfte an die Front sagt:

        Die Ungeimpften helfen sicher gerne aus, denn es ist ja alles nur ein Hirngespinst, ihnen kann ja nichts passieren bzw. es ist maximal harmlos.

      • tricksenundtäuschen sagt:

        Wie mir heute erzählt wurde seien mit Dummies für die Medien (Fernsehen) überbelegte Intensivbetten in einer renommierten Klinik simuliert wurden.

        • Erika B. sagt:

          🙄 Das ist doch aber nun schon oft erklärt worden. Natürlich werden für die Medien Dummies benutzt. Aus Persönlichkeits- bzw. Datenschutzgründen. Oder würdest du wollen, dass man dich oder einen Angehörigen live im Fernsehen oder Zeitung sieht? 🤔 Wohl kaum.

          • tricksenundtäuschen sagt:

            Und die Dummies waren zu 100 % ungeimpf ,
            oder ?
            Und ich dachte immer die fotogenen Krankenschwestern bestünden aus mehr Silikon als die Patienten.

  3. Leser sagt:

    Hätte die Politik statt zu Klatschen die Bedingungen im Pflegebereich erheblich verbessert, gäbe es dieses Dilemma nicht. Das sind die Spätfolgen der AGENDA2010 und des Privatisierungswahn im Gesundheitsbereich. Nun rächst es sich dass! Beschämend für Deutschland!

    • Jim Knopf sagt:

      Richtig!

    • Tim Buktu sagt:

      Tja, das ist genau der.Punkt. Die Heuchler-Bande in Berlin lässt das Gesundheitswesen seit Jahrzehnten verkommen und spielt sich nun als Menschenretter auf. Vielleicht klatscht ihr ja noch mal kräftig vom Kanzleramt. Nur so blöd wird keiner ein zweites Mal sein. Und wenn ihr die impfpflicht für Pfleger einführt, könnt ihr gleich noch mal 20 % abschreiben. Anstatt dummes Zeug zu erzählen sollte unser Sparkassenfuzzy Spahn selber Dienst schieben. Dann macht er wenigstens mal was sinnvolles. Und die dicke Trulla kann er gleich mitnehmen.

  4. Robert sagt:

    Ich könnte im KH viele notwendigen Arbeiten, die keiner machen will, erledigen.
    Wie das Bettenmachen, Toiletten putzen, Essen ausgeben und alle Aufgaben was dem Patientenwohl dient.
    Ich wäre eine echte Hilfe für die Mitarbeiter im KH.
    Ein Netto-Stundenlohn für 30 Euro müsste aber machbar sein.

  5. Jim Knopf sagt:

    Der Deutsche Michel glaubt Alles.

  6. Sch sagt:

    Fragt doch Jens Spahn.
    Er steht als politisches Versagen dar.

  7. Klaus sagt:

    Kommen sicher in Scharen.
    Erst recht jetzt, nachdem sie nach fast 2 Jahren Selbstaufopferung in die experimentelle Nadel genötigt werden.

    Idiocracy war dagegen die totale Verharmlosung

  8. Nicht Covid ist das Problem sagt:

    Euer perverses System fliegt euch nun um die Ohren. Wenn ihr alle durchgeimpft habt, fällt euch sicher ein neuer Sündenbock ein.

  9. Daniel M. sagt:

    Wir Zeit, mal wieder ein Bonus rauszuhauen und Beifall auf‘m Balkon zu leisten. Das motiviert nochmal. Die Pfleger*innenonneninnen können auch mal Überstunden machen. Lohnt sich doch. Die feine Gesellschaft klatscht auch Beifall. Versprochen. Jensemann und Vorgänger bereuen nix. Verrecken soll diese widerliche Gesellschaft.

  10. Rh sagt:

    Na ihr impfgegner helft

  11. Motzki sagt:

    “ Wir Zeit, mal wieder ein Bonus rauszuhauen und Beifall auf‘m Balkon zu leisten.“
    Ist doch schon passiert!
    Man wird doch die zu Coronazeiten wichtigsten Beschäftigten nicht vergessen haben?
    Beim Streiken waren sie jedenfalls gut genug für ver.di

    • Malte sagt:

      Kollege, die Beschäftigten SIND ver.di! Die Gewerkschaft, wie auch alle anderen im DGB, sind Selbsthilfeorganisationen ihrer Mitglieder, zu denen sie sich solidarisch zusammengeschlossen haben. Mit ihren Mitgliedsbeiträgen von je 1% des Bruttoverdienstes sorgen sie dafür, sich den Luxus hauptamtlicher Fachinteressenvertreter leisten zu können. Von den abgeschlossenen tarifverträgen profitieren übrigens auch Nichtmitglieder, meist als Kollegenschweine oder Trittbrettfahrer beschimpft…

  12. Ralph Gäbler sagt:

    Jeder der was gegen ungeimpften hat hetzen tut oder wie auch immer ist ein elende dreckiger nazi

  13. Die Frau Merkel ist so goldig manchmal sagt:

    Wo ist eigentlich das ganze Gold hin, könnte man da nicht was abzweigen?

  14. Stephan sagt:

    War wohl nix mit „dann holen wir einfach Fachkräfte aus dem Ausland“. Hat bei Lehrern nicht funktioniert und beim Pflegepersonal auch nicht und bei dem was ihr gerade in den Schulen abzieht wird es sicherlich feierlich in Zukunft. Ihr bekommt eure Rechnungen 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.