Wegen Corona-Krise: Gebühren-Erhöhungen in Halle im kommenden Jahr?

Das könnte dich auch interessieren …

32 Antworten

  1. Schlagersänger sagt:

    „Wegen Coronamassnahmen-Krise … „ sollte es heißen, denn alles andere würde schon mal als freifaherschein klingen, das alles so kommen musste/alternativlos + die Kritiker waren schuld… sehe das alles schon kommen

  2. Bruno sagt:

    Das sind ja tolle Aussichten, aber soetwas musste ja kommen. Dann Frage ich aber auch, wer kompensiert die finanziellen Einbußen der Bevölkerung, die durch Corona entstanden sind, weil man in Kurzarbeit gehen müsste bzw. den Job sogar verloren hat?

    • Wahrheit sagt:

      Niemand. Einfach niemand. Die soziale Dimension dieser Pandemie ist weit prekärer als manche glauben. Die Pandemie ist auch lange nicht zu Ende. Sie ist praktisch noch am Anfang. Schon heute ist klar, dass jeder für sich selbst zuständig sein wird. Überall sind die Kassen klamm und nach der Pandemie erst recht. Trostpflaster: Hartz IV wird aber bleiben.

    • Joker sagt:

      @Bruno- Du solltest dankbart sein ! Die Politiker tun alles um Dein Leben vor dem Coronatod zu schützen. Statt dessen jammerst Du über finanzielle Einbußen. Deine Großeltern würden sagen „Lieber trocken Brot als Coronatod!“.

      • Bruno sagt:

        Joker, die Politiker tun alles, um uns vor dem Coronatod zu schützen. Ich lach mich gleich Tod. Sie tun alles, um uns unsere Ersparnisse aufbrauchen zu lassen, um unsere Wirtschaft auf Null zu fahren. Meine Großeltern, die schon lange nicht mehr leben, nannten soetwas versteckte Inflation. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich habe nicht mein Leben lang hart gearbeitet, um meine Ersparnisse jetzt auf diese Art und Weise los zu werden, sondern um einen ruhigen Ruhestand genießen zu können. Und noch eins, vor Corona kann sich nur jeder selbst schützen und kein Politiker tut das, die nutzen es nur für ihre Zwecke aus.

  3. La Prensa sagt:

    „Das deutete Oberbürgermeister Bernd Wiegand an.“
    Wann und wo hat der denn das gesagt? PK oder PM?

  4. Kurth sagt:

    Höhere Gebühren nächstes Jahr wegen Corona? Das geht gar nicht! Was kann der Bürger dafür dass die Pandemie ausgebrochen ist.

  5. Kritiker sagt:

    Den ganzen Schei… müssen wir eh selbst bezahlen, Die Kommunen erhöhen Gebühren, die Krankenkassen die Beiträge der Staat letztlich Steuern und Abgabem. Je länger es dauert, desto weniger die Wahrscheinlichkeit, dass allein durch die Wirtschaft etwas rein kommt. Die Unternehmen werden die Verluste über Jahre in die Bücher schreiben und kaum Gewinne ausweisen, welche besteuert werden können. Kleine und mittlere Unternehmen werden weiterhin um das Überleben kämpfen und gegen die Konkurrenz aus China! China wird versuchen Unternehmen in Deutschland aufzukaufen, um immer unabhängiger vom Rest der Welt zu werden.
    Das werden noch „lustige“ Jahre. Und Corona geht in Variation XYZ weiter.

  6. Günther Hoffmann sagt:

    Das war doch abzusehen Corona im Dienste der Finanz und Wirtschaftskrise.
    Schaut einfach zu und macht mit !

  7. k.hädicke sagt:

    dann wäre die längst überfällige umwandlung der gewerbesteuer in eine infrastruktursteuer eine akzeptable hilfe. so könnten sich endlich alle praxen und kanzleien, die bisher nutznießer der infrastruktur sind, aber keinen taler dafür ausgeben, beteiligen.

    • Bierflaschensammler sagt:

      Im Ernst? Die Praxen gehören zur Infrastruktur. Anstelle der Gewerbesteuer könnte man auch einfach den Umsatz- und Einkommensteueranteil der Gemeinden erhöhen. In den letzten Jahren habe diese immer mehr Aufgaben aufgedrückt bekommen, die zwar zum Teil durch mit finanziert werden, allerdings könnte man dann gleich das Geld von Anfang dorthin verteilen, wo es ausgeben wird.

  8. Haleluja sagt:

    Wiegand’s Lieblingswort: „Spekulation“ 🤗

  9. Fadamo Fadamo sagt:

    Wegen Coronakrise ? Hahaha .
    Ihr werdet euch noch wundern, was die Politik noch für „Geschenke“ bereit hält.
    Unsere Geldbörsen werden für Jahre leer bleiben.

  10. Leser sagt:

    „……Einschränkung des kommunalen Angebots. Das würde zum Beispiel Bäder treffen……..“ Das sind mal wieder die typischen falschen Ansätze. Es zahlen wieder mal die die Zeche, die schon in der Coronakrise gebeutelt wurden. Konzerne, die mit Milliardenhilfe subventioniert wurde, sind dann mal wieder fein raus. Mal sehen, ob IHK und Handwerskammer dies auch kritisieren.

  11. Thom sagt:

    Steuererhöhung ? Ich bin für die Reduzierung von 50 Prozent der Beamtengehälter. Kommt mal wieder klar in euren Köpfen ,Steuererhöhung zu fordern ist weit weg von der Realität !

  12. hallenser sagt:

    „Zum jetzigen Zeitpunkt sei dies noch ein Blick in die Glaskugel“. und warum dann jetzt hier das Geschwätz ?

    • MS sagt:

      Weil das irgend ein Journalist gefragt hat. Wenn der OB nicht antwortet, heisst es „Er verweigert die Antwort“. Bleibt er vage so wie hier, wird kritisiert. Sagt er „Ja“, ist das Geschrei auch gleich wieder riesig. Wie genau also sollte er auf diese Frage reagieren?

  13. Daniela sagt:

    Wundert das jetzt irgendwen?

  14. Parkgebührenhebesatz auf 2000% und schon ist die Innenstadt autofrei! sagt:

    Hier, ein Vorschlag(hammer) für die RRG-Fans: Alle öffentlichen Parkplätze in der Innenstadt bewirtschaften. Hebesatz auf „extra schön hoch“ gestellt … und vóila!

  15. MfG sagt:

    Gebühren erhöhen, das sieht euch ähnlich, das könnt ihr. Und nun soll noch Corona Schuld sein. Ne, die teuren Blitzer sind’s Schuld dran und vielleicht eure s hohen Bezüge.

  16. lederjacke sagt:

    E&Y? Öffentliche Aufträge und Gelder trotz Wirecard? Das finde ich gruselig.

  17. KSf rzi sagt:

    Den Scheiß Blitzer, der abgebrannt wurde soll damit finanziert werden, eine unglaubliche Frechheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.