Weißenfels und Bitterfeld-Wolfen: zwei Real-Märkte in Sachsen-Anhalt schließen

Das könnte Dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. real;-itaet sagt:

    An den Parkplätzen kann es nicht liegen. Die sind in beiden Fällen reichlich vorhanden, auch die Anbindung ist hervorragend. Was haben die üblichen „Experten“ für Theorien??

  2. Expert sagt:

    In beiden Fällen ist die Kaufkraft der Kunden zu gering !

  3. Fritz sagt:

    Zumindest kann ich es mir in WSF so vorstellen da es außerhalb von WSF liegt und damit für viele schlecht erreichbar ist.

    • real;-itaet sagt:

      Du meinst die vielbefahrene Bundesstraße?

      • nochn alter heimstätter sagt:

        Na ja , mit’m Lastenfahrrad von WSF zur „Schönen Aussicht den ganzen bwerg rauf, ist schon für gewöhnliche Bürger eine Herausforderung!
        Du willst doch nich etwa dem hemmungslosen , die Umwelt verpestenden Individualverkehr das Wort reden?- Tip: such dirbeizeiten nen anderen Job 😉
        Am besten in Machdeborch!- warum?- gegen Machdeborch haben auch die momnetan verbleibenden Märkte in Halle keene Chancen wetten? 🙂

        • real;-itaet sagt:

          Die Steigung von Leißling kommend ist sicher die größere Herausforderung. Für Lastenräder ist das Einkaufszentrum aber nicht konzipiert worden. Deswegen kommen ja auch die meisten mit dem Auto. Oder eben nicht. An den Parkplätzen liegt es nicht, an der Erreichbarkeit auch nicht. Woran dann?

          • nochn alter heimstätter sagt:

            An den Klimahopsern, die im Internet bestellen und in Brehna einkaufen, ansonsten aber nur Mutters Kühlschrank leerfressen?
            Oder einfach daran, das die Metro sich überfressen hat mit all den Märkten in DE und Ausland. Waren/sind die nicht auch in Polen, Tschechei, Ungarn, Rußland, China?
            Du kannst uns aufklären.

          • real;-itaet sagt:

            Brehna als Konkurrenz zu Leißling? Ich kann es eben nicht beantworten, darum frage ich ja euch „Experten“. Du hast real;- sogar selbst gebaut. Wenn du nicht weißt? In Brehna sind auch viele Parkplätze, es liegt nicht nur an einer Bundesstraße, sondern an zweien und auch an der A9. Wenn da deine Klimahopser einkaufen, warum nicht auch in Leißling? Und wo kauft Mutters ein, was sie in den Kühlschrank packt? Oder meintest du real;- in Bitterfeld? Man kann dir nicht so recht folgen, weil du mit antworten nie die richtigen Kommentare triffst.

            Mir geht es im Endeffekt um real;- in Halle. Da ist ein Parkhaus nebenan. Aber wenn es garnicht an Parkplätzen liegt und an der Erreichbarkeit, muss es an was anderem liegen. Sicher nicht an Tschechei und China.

          • nochn alter heimstätter sagt:

            real;-itaet 29. Juni 2020 um 19:55 Uhr
            Da ordnest du was falsch ein.
            Brehna ist kein Konkurrent zur „Schö- Aus“
            In Brehna hat’s EK das Outletcenter mit Markenklamotten zu „normalen“ Preisen.
            Da kenne ich keinen Laden in Leißling, der da mithalten kann.
            Ach ja, in Neustadt war ich nicht mehr aktiv, inHalle-Peißen aber schon noch,allerdings nicht bei real ;-).

          • Bernd sagt:

            Das Konzept ist nicht mehr zeitgemäß, die Angebotspalette zu breit, die Konkurrenz von Kleinsortimentern gewachsen. Das ist nur eine Idee und keine Expertise.
            Ich weiß aber aus sicherer Quelle, dass Real nicht erst seit gestern kränkelt, weil man partout nicht das Konzept verändern wollte. Wie auch, bei den riesen Hallen, die man auf die grüne Wiese gestellt hat. Zuallererst ging man vor Jahren den Angestellten ans Geld, indem man ihnen Änderungskündigungen vorlegte, Neueinstellungen erfolgten zu einem geringeren Entgeld, als es die Jahre davor üblich war.

      • G sagt:

        Na? Dumm rumquatschen oder lange (noch nie) in wsf gewesen…
        Einmal durch das Center gehen und du hättest eine Ahnung woran es liegen könnte.
        Aber lieber rumsülzen.

        • real;-itaet sagt:

          Bitte, ich hatte ja nach Meinungen von „Experten“ gefragt. Du scheinst genau so einer zu sein. Woran liegt es denn? Parkplätze sind da. Eine große Straße ist da. Muss ja trotzdem einen Grund haben.

        • nochn alter heimstätter sagt:

          Vielleicht kenn ich das Center schon länger als du?
          Wo ist denn z.b. der Praktiker-Baumarkt oder? oder? oder?
          Haben das Ding mit aufgebaut, ohne uns würden da noch Kerzen brenne, oder die Armen mit dem Abakus vorliebnehmen müssen 😀

    • nochn alter heimstätter sagt:

      Nee Fritz, die Anbindung ist durch mehrere Buslinien gewährleistet. (von Anfang an)
      In WSF NMB sind ausreichend Einkaufsmöglichkeiten vorhanden ( Kaufland, Netto, Rewe Discounter etc.).
      Wenn ein Unternehmen Tarifgebunden ist , (zumindest war es bei REAL mal so), MUß es zur Wirtschaftlichkeit einen Umsatz generieren welcher das auch zuläßt.
      Außerdem stimmt der Branchenmix dort nicht mehr, das war zum Anfang im EK “ Schöne Aussicht“ noch anders.
      In Bruckdorf ist ähnliches zu beobachten, da wird Kaufland auch nichts mehr reißen.

    • 10010110 sagt:

      Also den Laden lieber in eine autofreie Altstadt umziehen? 😀

  4. Fritz sagt:

    Laut Internet: Die meisten real Märkte bleiben noch für gut zwei Jahre stehen. Da auch Kaufland Interesse an den Märkten zeigt, müssen z.b. in Halle die Wettbewerbshüter klären ob eine Übernahme möglich ist oder ob es zu einem Monopol kommt ( zumindest bei den Großmärkten) da es in Halle schon ganz schön viele Kaufland Filialen gibt. So gibt’s nur zwei Möglichkeiten. Erste: Kaufland übernimmt den real in Neustadt und schließt dafür den im Südpark. So erzählten es mal vor einem knappen Jahr die Mitarbeiter im Kaufland. Oder zweite Möglichkeit: Kaufland bekommt den real nicht und er wird von einem anderen Konkurrenten übernommen.

  5. Fritz sagt:

    @real;-itaet…daß wäre die B 87 Richtung Naumburg.

    • real;-itaet sagt:

      Ich weiß. Das nennst du „schlecht erreichbar“?

    • nochn alter heimstätter sagt:

      Jo, nur den Berg runter (Achtung S-Kurven!) und in Wethau haste schon Kaufland, brauchste nich mal bis Ortseingang NMB ins Große fahren, außer du willst noch zu OBI und,und, und..
      Tip:
      Ortseingang Wethau in der Kurve links ab nach Gieckau Landgasthof+Hotel.
      Gute Gastronomie mit speziellen Events für den Gaumen, Spielplatz +Streichelzoo für die Kleinen inbegriffen 🙂

  6. hallenser sagt:

    So ist das eben, wenn der Staat zuläßt, das nur Rendite entscheidet, Äcker, Wohnungen, Handelketten meistbietend an „Finanzinvestoren“ verschärbelt werden können.

  7. Fritz sagt:

    @nochn alter heimstätter…ich bin da immer nur wenn ich die lieben Verwandten besuche und dann mit dem Auto. Aber ich gebe dir da Recht…es sind genügend andere Läden in WSF und Naumburg da. Und in der „schönen Aussicht“ ist leider die Aussicht schon seid längerem nicht mehr so schön…

  8. nochn alter heimstätter sagt:

    @ fritz , – salve
    Stimmt, aber dafür ist die Umgebung doch schön oder?
    Nich nur die Uta am Dom, sondern die Umgebung mit den Burgen und Schlössern. Baudenkmale der Altvorderen eben.
    z.b. die Mühle Zeedenbach- noch in Betrieb -mit (fast) autarker Energiegewinnung.
    Kann man von Cafe auf der Brücke so schön sehen und die „Backwunder“ schwören auf die Beratung vom ollen Müller – sehr zum Leidwesen so mancher- auch meinereiner, muß ich doch immer ~40 km unter die Räder nehmen.
    Auch die Kaffeerösterei in Balgstädt) mit angebundenem Cafe+ Eisdiele ist empfehlenswert.
    Ein Genuß- keene Lorke wie wir sachen ;-).
    Aber das weeßte ja bestimmt schon von deine Lieben, wenn nich , meine Empfehlung !

  9. Einkäufer sagt:

    ihr lasst euch von real;-ität ganz schon am Nasenring durch die Arena ziehen, herrlich 😂

    Real,- ist daran gescheitert, woran auch KaufhofGaleriaKarstadt gescheitert ist: zu hochpreisig für überwiegend mittelmäßige Ware. Wer sich mal die Preise für Produkte des täglichen Lebens und Lebensmittel anschaut, hier zahlt man im Durchschnitt 10% mehr als bei Lidl, netto oder kaufland (hab das anhand eines Warenkorbes mal gemessen). Die übrigen Produkte wie weiße Ware oder Computer, Entertainment, Kleidung oder Sport sind überwiegend nicht up to date, wenig innovativ, nicht mehr modern und schon veraltet.
    Warensortiment ist neben Ladenhütern und zu teuer oft auch minderwertige Ware aus Fernost.
    Handel ist eigentlich ganz einfach. Sonst gehen die Leute woanders einkaufen.

    Wundert mich sowieso, dass die Haushalte mit eher geringem Einkommen dort novh einkaufen. In den anderen Läden gibts mehr für den Euro. Und bessere Qualität.

    • Einkaufsberater sagt:

      Zum letzten Absatz: Um das zu erkennen, benötigt es aber auch etwas Grips. Bei den Haushalten mit geringem Einkommen ist der Anteil der bildungsfernen Schichten entsprechend hoch.
      Da zählen dann eher Argumente wie die Entfernung zum Einkaufen.

  10. Fritz sagt:

    @nochn alter heimstätter…danke für die Info. Wenn ich mal ein Wochenende frei habe werde ich mal einen Ausflug unternehmen… gerade jetzt ist ein leckeres Eis ne dufte Sache 👍 wünsche einen schönen Abend

  11. brummelchen33 sagt:

    hmm leissling ist aber gut gelegen und man findet immer alles was man sucht und es liegt meisstens am richtigen fleck wo es immer liegt wir wollen das es so bleibt

  12. Kaffe to go sagt:

    so frech wie das Personal im Real ist für mich kein wunder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.