„Weniger Asphalt, mehr Wald“: Proteste zum Weltbodentag

2 Antworten

  1. Hannah sagt:

    Super Aktion

  2. Hg sagt:

    Nun redet nicht immer so viel Fahrt endlich an.

  3. Daniel M. sagt:

    Und die Bauern schieben dann wieder jede Verantwortung von sich. Wer Pestizide ausbringt, gehört enteignet. Der Schaden, den verbrecherische, konventionelle Landwirtschaft anrichtet, ist nachgewiesenermaßen 3 mal höher, als der Ertrag. Somit sind Lebensmittel, die daraus entstehen, viel teurer als biologisch angebaute Produkte.

  4. hallenser sagt:

    Das bringt doch nichts, wer wirklich was ändern will muß in der SPD, FDP oder CDU beitreten, Karriere machen und seine Ideale durchsetzten, die Nebenverdienste, Aufsichtsratspostenanwartschaft und nur seinem Gewissen und nicht den Lobbys folgen.
    so, wie diese Aktionen laufen beruhigt es nur das Selbstbewusstsein „Wir haben was getan, wir haben Aufmerksamkeit“, mehr aber nicht.

  5. Er sagt:

    Ach herrje dann wollen wir heute Radwege jetzt demnächst aus Baumstämmen machen, ist ja eine tolle Idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.