Wieder vier neue Corona-Erkrankungen in Halle – Kontaktpersonen von Reiserückkehrern

Das könnte dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Denkender sagt:

    Wie viele der positiv Getesteten sind denn auch krank?
    Es wäre hilfreich zu erfahren.
    Nur die Anzahl positiv Getesteter ohne Anzahl der Tests, wirklich Erkrankten, in Krankenhausbehandlung befindlichen, in Intensivbetreuung befindlichen Menschen hat wenig Aussagekraft.

  2. Lehrer sagt:

    diesen unverantwortlichen asozialen Honks sollte man im Falle eines zweiten Lokdowns einen Teil der Kosten auferlegen. Auch sollten sie von etwaigen Corona-Sozialleistungen ausgeschlossen und z.B. kein Kurzarbeitergeld erhalten. Diese Täter müssen die Folgen ihres unverantwortlichen Handelns direkt spüren.

  3. Hastalavista sagt:

    Mancher Kritiker hier würde vielleicht bei einem Abstrich auch ein
    positives Ergebnis erhalten, ohne es vorher geahnt zu haben, infektiös
    zu sein. Ist er dann auch ein asozialer Honk ? Positiv heißt nicht auch
    erkrankt zu sein. Wenn wir morgen die Verkäufer testen und übermorgen
    das Rathaus und später alle Bahnmitarbeiter, was glaubt ihr was das Ergebnis wäre ?

    • Achso sagt:

      „Positiv heißt nicht auch erkrankt zu sein.“
      Hat sich immer noch nicht bis zu dir herumgesprochen, dass man infektiös sein kann, ohne erkrankt zu sein? Und dass das Problem nicht ist, ob jemand erkrankt ist, sondern ob jemand infektiös ist?

  4. Der Frosch mit der Maske sagt:

    Die Einschläge kommen näher!

  5. Hallore sagt:

    Man muss differenzieren. Jeder, der verreist, sollte zumindest auch bereit sein, seinen Test zu zahlen und sich in Quarantäne zu begeben und dort zu bleiben. Wer Kohle für Hotel, Alkohol und Party hat, dem sollte man auch die Kosten für einen Test aufbürden dürfen.

    • Texas sagt:

      Weil ja auch alle ausschließlich Urlaub am Ballermann und Goldstrand machen. Warum sollte man sich testen oder gar in Quarantäne begeben wenn man im Ferienhaus und fernab von vielen Menschen Urlaub gemacht hat? Völliger Nonsens!

  6. TheDuke sagt:

    >>Daran hatte auch eine – im Nachgang – positiv getestete Reiserückkehrerin aus Kroatien teilgenommen.
    Häää….
    Was macht es für einen Sinn einen Reiserückkehrer zu testen und ihn „laufen zu lassen“ ohne auf das Ergebnis zu warten.
    Bleibt zu hoffen, dass die zwei dadurch Infizierten zwischen Test und Ergebnis sich nicht auch noch mit anderen getroffen haben.
    Als ich vor gut 6 Wochen im UKH war, wurde auch ein Test gemacht. Dieser lag nach 4h vor. Warum klappt das bei den Rückkehrern nicht?

    Zur Statistik: Halle hat rund 230.000 Einwohner. Davon wurden 143 getestet (=0,06%) – also nix. Von den 143 getesteten waren 4 positiv (=2,79%).
    Würden jetzt alle Hallenser getetest, könnte man erwarten, dass vielleicht 6417 inviziert sind. Wie groß wäre dann der Aufschrei?
    Riesig… aber nur, weil man weiß, dass jetzt so viele infiziert sind.
    Ergo: „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß…“.

  7. Nobody sagt:

    „Riesig… aber nur, weil man weiß, dass jetzt so viele infiziert sind.“
    Und wievielen der rechnerisch 6417 geht es schlecht? NULL. Wieviele benötigen ärztliche Hilfe? Genau NULL. Wieviele benötigen gar ein Intensivbett. Exakt NULL.
    Denn *jeder*, der ins Krankenhaus kommt, wird getestet. Wenn man jetzt feststellen würde, daß von 6417 mutmaßlichen + 20 bestätigten Fällen (=6437) genau EINER (= 0,015%) im Krankenhaus ist was sagt daß über die „Pandemie“ aus? Wie groß wäre der Aufschrei, wenn das ans Licht käme?
    Es wird nicht getestet, weil das Ergebnis in keinem Verhältnis mit den Maßnahmen stehen würde.

    • Achso sagt:

      Es werden wohl keine 6417 sein, wie TheDuke vorrechnet. Reiserückkehrer sind nun mal eine erhöhte Risikogruppe.
      Die unerkannten Infizierten können das Virus aber trotzdem weitergeben, auch wenn es ihen „nicht schlecht“ geht. Sie können es sogar leichter weitergeben, als wenn sie im Krankenhaus liegen.

  8. tom sagt:

    ..ich hoffe von denen, die hier rechnen und sich mitteilen, welche Verhältnismäßigkeiten gut sind oder nicht, haben niemanden der zur Risikogruppe gehört ( Vater, Mutter oder einfach nur eine guter Freund)! Um die gehts, nicht um die, die es wegstecken wie ne Angina ! Und vor diesem Hintergrund ist es schon egoistisch und inkonsequent, quer durch Europa zu fahren und Urlaub wie immer zu machen!

    asozialen Honks , ist vielleicht ein wenig to mutch, aber ganz falsch wiederum auch nicht!

  9. Tim Buktu sagt:

    Na dann bekommt Berndi ja bald wieder sein Feuerwehrauto oder vielleicht besser einen Panzer?
    Die mickrigen Zahlen jetzt noch ordentlich hochjazzen und die Herbstpanik langsam vorbereiten. Dann hat der deutsche Michel wieder ordentlich Angst und nickt und buckelt brav. So ist es recht. Die Medien werden es richten und die Reichsverweser, Mundschenke und Hoffnarren aus den Reihen der Virologen tauchen bald wieder massenhaft in den Talkshows auf. Und wenn alles nichts hilft, komme Herr Lauterbach und prophezeit den Untergang der Menschheit. Sancta…!

  10. JM sagt:

    Auch heute wieder Artikel, dass sich endlos viele Menschen bei Reisen im Familienverbund anstecken. Also Kosovo, Türkei etc. Und die meisten Ansteckungen gibts in NRW. Also mal ganz kurz nachdenken wer das wohl sein könnte.
    Ich persönlich kenne niemanden, der in diesem Jahr in die Türkei geflogen ist oder gar in den Kosovo.

  11. Denkender sagt:

    Sind doch mal weitgehend sympathische Kommentare hier, freut mich.
    Langsam aber sicher steigen immer mehr Menschen dahinter, was für ein Wahnsinn das alles ist.

  12. tom sagt:

    “ Ich persönlich kenne niemanden, der in diesem Jahr in die Türkei geflogen ist oder gar in den Kosovo.“

    ..und was heißt das jetzt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.