Wiegand-Stadtratsfraktion will Ladenschließung für Friseure

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Böllberger sagt:

    Die Risikogruppe muss man nicht schützen, die lässt sich grad die Haare schön machen! Gerade viele Rentner gehen mit der Situation viel zu sorglos um und sind die schlechtesten Vorbilder! Jetzt braucht keiner die Haare schön, bitte zumachen!

  2. geraldo sagt:

    Was soll dieser doppelzüngige Unfug? Der OB sah sich doch auch als kompetent genug an, um Gaststätten zu schließen. Warum tut er so als seien ihm bei den Frisören die Hände gebunden?

  3. Frisenöhre sagt:

    Der Wels, der selbsternannte Frisörladenkiller, glaubt, er könne hier mitmischeln. Das tut aber ausfallen! Wir brauchen jede Zechine. Die Läden bleiben offen! Der muss ja nicht hingehen!

    • pienchen sagt:

      Der Herr Wels geht zu Herrn Kögel- schnell noch bevor er hier populistisch den kleinen Friseurläden die Existenz zerstören will. Wenn er sich da mal nicht ein Eigentor oder, um in seiner Sportart zu bleiben- dass er vor 100 Jahren mal VIZE-Olympiasieger war- wird ja bei jeder Gelegenheit gebetsmühlenartig erklärt, einen Bauchklatscher geleistet hat. Greift zu den Scheren und Farbtöpfen, liebe Friseurinnen und Friseure und wehrt euch dagegen, dass euch die Geschäfte geschlossen werden. Herr Kögel hat seinen Laden übrigens auch noch geöffnet!

  4. Fadamo sagt:

    Was soll denn der Schwachsinn ? Wiegand, mach doch einfach alle Läden dicht wo Menschen sich treffen könnten .Lebensmittel können die naiven Bürger sich bei Amazon bestellen, da brauch keiner mehr aus dem Haus.

  5. Pienchen sagt:

    Wels ist ein Selbstdarsteller, der sich gern in der Zeitung sieht und liest. Als Marionette von Wiegand immer schön am populistischen Puls der Zeit. Wirklich fundamentale Dinge sind von dieser Fraktion ja nie gekommen, aber was erwartet man auch von jemandem, dessen größtes Aufgabenfeld anscheinend die Pflege des eigenen Insta- Accounts ist. Herrn Wels geht es einzig und ausschließlich um Herrn Wels. Die Friseure interessieren ihn doch überhaupt nicht!

    • Zukunft der Demokratie sagt:

      @Pienchen, Sie müssen ja Herrn Wels persönlich sehr gut kennen, wenn Sie ihn in der Öffentlichkeit so ,,fundamental“ als ,,Selbstdarsteller“ diffamieren?
      Aber ,,Hauptsache“ Sie konnten Ihre Meinung über Ihn hier öffentlich kund tun, die hier diskutierte Problematik der Friseure interessiert Sie ?

      • pienchen sagt:

        Ja die interessiert mich sogar sehr. Und man muss jemanden nicht persönlich kennen, um sich ein Bild von ihm zu machen. Da reicht es, seine digitalen und medialen Auftritte zu beobachten. Das Herr Wels sich für das Friseurhandwerk interessiert, ist bestimmt bis zum heutigen Tag auch noch niemandem so wirklich aufgefallen. Aber es ehrt sie, dass Sie sich so für ihn einsetzen. Ein Schelm, wer …

  6. John sagt:

    Lieber herr Wiegand und Stadt …. Denkt bitte auch an die Callcenter, dort sitzen die Menschen immer noch dicht auf dicht und das zu Hunderten ! Die Menschen Husten Teilweise auch bedingt durch die Grippewelle und man weis nie was es ist. Die Arbeitgeber Missachten die 2 Meter Regeleung und jeder geht durch die selben Türen und sitzt in der Kantine.

  7. Ernst sagt:

    Na wenigstens etwas bodenständiger als die Verschiebung der OS zu fordern

  8. mirror sagt:

    Zwischenstand im Strategiewettbewerb Macher vs Besonnenheit:
    Stand: 20.03.2020 11:00 Uhr (18.03.2020 16:38 Uhr)
    Halle: 44 (29) Fälle
    Magdeburg: 29 (27) Fälle
    Saalekreis: 12 (6) Fälle

    • 10010110 sagt:

      Woher hast du denn diese Zahlen? Laut Pressekonferenz gibt es in Halle offiziell 57 Corona-Fälle.
      https://www.halle.de/de/Verwaltung/Presseportal/Nachrichten/index.aspx?NewsId=45334

    • Ach nee sagt:

      Die Zahlen wären nur einigermaßen aussagekräftig, wenn Die sie ins Verhältnis zur Einwohnerzahl, Zahl der durchgeführten Test und Dauer der Gegenmaßnahmen setzt.

    • Jahrhundertflut sagt:

      In Magdeburg hält sich jeder an die Regeln und es werden dort keine Corona-Parties veranstaltet. Aber abgesehen davon, dürften die Zahlen in einer Woche ausschlaggebend sein, weil die Kindergarten-Schneeball-Systeme hier in Halle einen Tag eher abgeschaltet wurden!

      • Ach nee sagt:

        Ach und das weißt Du woher?!? Vielleicht wird dort einfach weniger kontrolliert? Aber ist klar, der Magdeburger ist natürlich grundsätzlich intelligenter, rücksichtsvoller, gesunder, der gehorsamere Staatsbürger und ganz überhaupt der bessere Mensch. Die besten in der BRD. Ach was rede ich, auf der ganzen Welt!

        • Jahrhundertflut sagt:

          Mit meinem ersten Satz wollte ich nur allgemein am Stauch rütteln! Dabei wusste ich, daß @m.irror erwähnenswert an OBM’s Entscheidungen kritelt und wollte Ihm seine zum derzeitigen “ bewußte“ Vernachlässigung der Inkub….zeit vorhalten! Also ruhig bleiben.

    • Bei Ahnungslosigkeit einfach mal ... sagt:

      Da die Maßnahmen frühstens in einer Woche greifen, ist deine Aussage völlig nutzlos. Aber das weißt du selbst.

  9. Läuse kommen bald sagt:

    Dann müssten auch die Barbierdinger schließen, das geht gar nicht.

  10. Brandes sagt:

    Schon wieder so ein Blödsinn vom OB das kann nur einer entscheiden der keine Haare auf dem Kopf hat auch die Frisör Läden brauchen geld

  11. Brandes sagt:

    Schön wenn man bei lanz hört das es sich hier bei um eine ganz normale Grippe handelt und unsere Regierung einen Fehler gemacht hat und sie nicht weiß wie sie den Leuten den Fehler erklären soll aber ich habe gerade festgestellt das hier nicht alle Kommentare frei gegeben werden nur weil man hier seine Meinung sagen möchte danke du bist nicht halle

  12. Hallenka sagt:

    Wieso brauchen nur Frisöre Geld… das Gaststätten- und Hotelgewerbe und viele, viele andere sind betroffen und verlieren Kunden…da muss man sich die Friseurin nach Hause holen, wenn man sie braucht. Ich bin für Schließen. Da die Drogerien offen sind, gibts auch Haarwäsche

  13. SPERRLING sagt:

    Wir standen in den letzten Jahren noch nie vor einer solch großen Herausforderungen. Niemand hat Routine alles ist Dynamisch. Auch rennen wir der schnellen Entwicklung teilweise hinterher. Aber wer es immer noch nicht von diesen selbsternannten Wahrheitsfindern erkannt hat. ES GEHT UM MENSCHENLEBEN. Jede Entscheidungen muss getroffenen werden. Und die Verantwortung ist sehr groß.

  14. Jörg sagt:

    Schon mal dran gedacht, bei all dem Gefasel, das es auch Kinder im zu Hause der Friseure gibt die auch unter Vorerkrankungen leiden???
    Die Läden müssen geschlossen werden. Wir möchten unseren Jungen nicht gefährden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.