Wiegand und Haseloff bei Lanz-Talkshow: Reaktionen auf die Auftritte

Das könnte dich auch interessieren …

115 Antworten

  1. Fritz sagt:

    Chefankläger Lanz 😀

    • Advokatus Diaboli sagt:

      Man darf dem Halleschen Impfguru wohl keine kritischen Fragen stellen?
      Das Problem liegt je nicht in der einzelnen Person Bürgermeisteroder-Lehrer.
      Das Problem ist der Klüngel der Politprominenz , der Filz von Gefälligkeitsgeflechten , die ein einfacher Lehrer nicht hat.

  2. Merettich sagt:

    mir ist nach der sehr spannenden Sendung mit Lanz klar, dass der Oberbürgermeister Dr. Wiegand verantwortlich und nicht strafbar oder moralisch verwerflich gehandelt hat. Natürlich kann man „die Liste“ anders bewerten und hinterfragen, warum keine Lehrer benannt sind. Aber in dieser konkreten Situation hat Wiegand nachvollziehbar erkannt, dass 15 min. später das Vaccin hätte vernichtet werden müssen. Wenn niemand anders erreichbar gewesen ist und der OB verfügbar war, war dies in meinen Augen die richtige Folge.
    Selbst Ratsmitglieder von Die Linke wurden geimpft, und das, obwohl sie nicht Mitglied des Katastrophrnschutzes sind. Was soll diese Doppelmoral der Linken???. Wo bleibt deren Rücktritt?
    Das Szenario, das die Linken hier aufbauen, finde ich den viel größeren Skandal, der müsste eigentlich für Aufschrei sorgen.
    Das moralische Narrativ, dass Lanz aufgebaut hat, fand ich problematisch. Von seinem warmen Sessel im Studio aus ist es leicht zu fragen, ob Merkel sich bei einem Angebot hätte impfen lassen. Wiegand hat in einer konkreten Situation rechtmäßig entschieden. Das den Linken die Handlungsfähigkeit staatlicher Institutionen missfällt, macht die Linke in schändlicher Weise wieder einmal deutlich. Das ist der eigentliche Skandal.

    • Auf den Leim gegangen sagt:

      Das mit den 15 Minuten wurde doch inzwischen auch mehrfach widerlegt. Sie dürfen sich Ihre Meinung doch nicht nur von einer Meinung eines anderen bilden, sondern sollten objektive Gesichtspunkte heranziehen. 1: die Liste wurde vom Stab selbst festgelegt und klein gehalten und es befindet sich wahrscheinlich niemand aus der 1. Priogruppe darauf; 2: der OB gehört zur 3. Priogruppe; 3: sich mit eier mündlich festgelegten Impfreihenfolge in Abweichung der Verordnugsreihenfolge zu bevorzugen, nur weil man die vom Bund/Land zur Verfügung gestellten Impfstoffe verfügt, begründet keine Legitimation für die bevorzugte Impfung, sondern ist Untreue

      • Leser sagt:

        Sie sollten sich Ihre „objektiven Gesichtspunkte“ nicht selber konstruieren und zurechtlegen. Denn dann sind es keine solchen. OB Wiegand hat aus meiner Sicht in der Sendung überzeugt und nun können wir uns wieder den wichtigen Dingen zuwenden.

        • Sachverstand sagt:

          Puh, wenn Das „überzeugt“ sein soll, aber jedem seine Meinung. Mir hat das Ganze zu einer etwas geänderten Sichtweise verholfen. Dazu hat nun ausgerechnet der gekennzeichnete Auszug aus dem, wie und wann auch immer angefertigten, Protokoll beigetragen. Da sind mit Rettungsdienst,… noch einige Nennungen in dieser protokollarisch niedergeschriebenen Reihung vor Stadtrat und KAT-S aufgeführt. Haben für mein Empfinden kein gutes Bild abgegeben, unsere beiden Vertreter. Der MP freilich ebenfalls grandios, dass ARD/ZDF am Impfchaos Schuld sind. Kommt sicher heute Abend in der „heute-show“ nochmals. Wird wohl so Mancher vor Lachen nicht in den Schlaf kommen.

        • Wandmaler sagt:

          „OB Wiegand hat aus meiner Sicht in der Sendung überzeugt“

          Mit der Meinung stehst du offensichtlich ziemlich alleine da.

        • Belesener sagt:

          Genau das hat er ja damit bezweckt 🙂
          Wer so tief im Fettnäpfchen sitzt muss eben die Medien benutzen um sich reinzuwaschen
          Oder halt nen Spitzenanwalt

          • Observer sagt:

            Wie es mit Hahnebutt ausgegangen ist wissen ja wohl die meisten. Und Wulf, wo ist der eigentlich abgeblieben? Spitzenanwalt hin oder her, den braucht man nur wenn man wirklich Dreck am stecken hat.

        • Auf den Leim gegangen sagt:

          Ich konstruiere im Gegensatz zum OB nichts, dessen Argumentation sich im Kreis dreht. Er legitimiert seine Impfung gebetsmühlenartig damit, dass er bzw. der Katastrophenschutzstab auf der Liste stand und er seine Auswahl an dem Tag daher vorschriftsmäßig gewesen sei. Dass er sich selbst auf die Liste setzte und eben nicht Menschen aus der vulnerablen Gruppe vergisst er bei der Argumentation.

          • Objekt Iv sagt:

            nur zur info…es werden ständig gesetze geschrieben welche eben auch für die schreiber gelten…ganz normal…und sehrwohl standen vor ihm etliche andere auf der liste

      • Schlecht geklebt sagt:

        Na Du bist ja ein ganz Schlauer! Und wie zielgerichtet du schon das Urteil sprichst: das „ist Untreue“!!!! Ein Hetzer bist Du, sonst nichts.

        Kleiner Tip: wenigstens als Alibi solltest Du EINMAL das Wort „Impfstoffreste“ verwenden!

        • tom sagt:

          @ schlecht geklebt
          Zitat: „Ein Hetzer bist Du, sonst nichts.“ Stimmt bist Du ! Oberdrein ein anonymer ! Wiegand hatte wenigstens die Eier sich zu stellen und Fragen zu beantworten, bei denen klar war, das sie gegen ihn waren! DU? Du versteckst Dich und schießt aus der 2 Reihe! Das nennt man armselig!

          • Philipp Schramm sagt:

            Ja, erbeantwortet die Fragen aber aus seiner Perspektive und die ist absolut uneinsichtig.
            Er findet es immer noch in Ordnung, das er vorzeitig geimpft wurde, weil er als OB ja sooooo wichtig ist. Er verteidigt sein Fehlverhalten vehement undf merkt dabei gar nicht, das er immer mehr Misstrauen bekommt.
            Ich kann nur hoffen, das nach dieser Sendung der Druck auf ihn noch größer wird. Er ist als OB nicht mehr tragbar. Und der Impfskandal ist nicht die erste Entgleisung, die sich Wiegand in Halle geleistet hat.

          • Martina sagt:

            Tom ..richtig gesprochen

          • Volker sagt:

            Gut Tom!

    • Philipp Schramm sagt:

      Noch so einer, der einfach n icht merkt, das uns der OB (Herr Wiegand) seit Wochen auf der Nase herumtanzt.
      Es gab weder diesen „Zufallsgenerator“, noch das „6-Augen-Prinzip“. Wiegand wollte einfach nicht warten, bis er an der Reihe ist. Ich möchte nicht wisen, was er angestellt hat, um die Impfung zu bekommen.
      Ich kann nur hoffen, das es für Wiegand die 3 monatige Suspendierung gibt und das sich im Diziplinarverfahren herausstellt, das er als OB nicht mehr tragbar ist.
      Besser allerdings wäre ein Rücktritt von all seinen Ämtern.

      • tom sagt:

        Phlipp Schramm Du warst dabei ? Oder stützt Du Dich wie die meisten hier auf Vermutungen ?

        „Ich möchte nicht wisen, was er angestellt hat, um die Impfung zu bekommen.“

        Halt den Ball flach, die Staatsanwaltschaft ermittelt und Du wirst sehen, das nichts passiert, weil nichts passiert ist !

        • Philipp Schramm sagt:

          Du merkst es auch nicht (oder wikllst es nicht merken), das Wiegand uns hier alle verarscht.
          Du weißt aber hoffentlich auch, das eine „Unterschlagung“ eine Straftat ist, die mit Gedstrafe oder Freiheitstrafe bis zu 3 Jahren bestraft wird. Bei Herrn Wiegand würde zudem noch der Vorsatz hinzukommen, da er auch andere in seinem Büro hat mitimpfen lassen.

          Ich glaube nicht, das die Staatsanwaltschaft das einfach so weg steckt. Ich denke schon, das es zu einer Anklage kommen wird.

          • tom sagt:

            @ Philip Schramm, das kannst Du Dir ja wünschen und gäbe es eine Verurteilung wegen einem moralischen Vergehen, dann würde ich Dir sogar zustimmen, aber es gab keine Unterschlagung! Rein rechtlich ist alles glatt! Ich kann auch verstehen das manchmal der Wunsch der Vater des Gedankens ist, aber wünschen kann man sich vieles

        • bestes D. aller Zeiten sagt:

          Aus „Organisationsversagen“ bereitgestellte Impfstoffreste haben ganz sicherlich was mit Moral zu tun.
          Ob das strafbar war , entscheidet der Staatsanwalt.
          Der ist weisungsbebunden.
          Letztlich entscheidert daher ein Politiker im Ministerrang
          ob die Akte straffrei zugemacht wird , weil kein „öffentliches Interesse“ besteht , ggf. der MP.
          Das ist Rechtsstaat.
          In der DDR ging der Spruch um : Beziehungen schaden nur dem , der keine hat.

          • 111 sagt:

            Wenn der MP entscheidet, kannst du dir denken, was raus kommt. Betrifft es doch sein eigenes Innenministerium auch. Also keine Gefahr 🙂 Moralisch vielleicht nicht korrekt, rechtlich aber sauber. Und dann ist das eben so! Wir haben andere Probleme.

          • deknk sagt:

            Wie kommst du auf diesen Unsinn? Die Einleitung eines Verfahrens wird nicht von einem Minister bestimmt oder aufgehoben. Wo lebst du – noch in der DDR oder in Moskau bei Putin?

        • holterdipolter sagt:

          stimmt, ist aus versehen in die spritze gestolpert

    • stephan sagt:

      Das mit den Lehrern war von Lanz sowieso unqualifizierter Blödsinn. Die Impfungen werden von der Stadt (andernorts vom Landkreis, also immer kommunal) organisiert, die Lehrer sind Landesbedienstete. Daher stehen der Stadt auch keine Listen mit Namen und Telefonnummern von Lehrern zur Verfügung, das selbe gilt für Polizisten. So viel Vorbereitung hätte man von einem Moderator im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verlangen können.
      Ansonsten bin ich schon dafür, daß der Katastrophenstab zuerst geimpft wird, weil ich es wichtig finde, daß Feuerwehr, Gesundheitsamt und Rettungsdienst in jedem Fall weiterarbeiten können. Auf der in der Sendung vorgestellten Liste stand aber auch der Rettungsdienst. Und Wiegands Behauptung, daß Sonntagnachmittag niemand mehr gefunden werden konnte, der außer ihm an der Reihe gewesen wäre, ist daher unglaubwürdig. Rettungswachen sind 24h besetzt, da wäre unter Garantie in wenigen Minuten irgendein Notfallsänitäter oder Rettungsassistent vor Ort gewesen, um sich seine Dosis abzuholen.

    • Martina sagt:

      Sehr gut geæussert..u.auf dem Punkt

  3. Gibt schlimmeres sagt:

    Die machen alle eine Welle, ich kann den Herrn Wiegand auch absolut nicht ab haben, finde es aber lustig wie sich andere Politiker daran aufgeilen und was zum „haten“ gefunden haben. Man sieht wie andere Ihren Nutzen daraus ziehen wollen. Meine Dosis kann er gerne haben ich will das Gift nicht was obendrein noch keine Langzeitstudie erfahren hat

    • Xar sagt:

      Dann begründen und belegen Sie bitte seriös, weshalb der Impfstoff (da Sie das nicht spezifizieren vermutlich alle Impfstoffe?) Ihrer Meinung nach „Gift“ ist (bitte kein YouTube-Schwurbel). Gut für Sie: am Ende werden auch Sie von allen geimpften geschützt, das gönne ich Ihnen. Aber hören Sie bitte auf, öffentlich in Ihre verschrobenen unqualifizierten Thesen Einblick zu gewähren – danke.

      • verschrobenen unqualifizierten Thesen sagt:

        Boah, wie der „Gutmensch“ hetzen kann! Geil, wie das bürgerliche Drecksystem mutiert und seinen wahren Kern auch öffentlich zeigt! Bist nebenher auch ein bildungsbürgerlicher „Demokrat“, was? Sag nicht, du hättest ein Mandat … aber wundern würde mich auch das nicht mehr!

        • Xar sagt:

          Aha, da habe ich einen wunden Punkt erwischt, was? 🙂
          Der Sinn „Gutmensch“ als Beleidigung zu nutzen, hat sich mir noch nie erschlossen. Folglich möchte ich Ihrem Beispiel als Schlechtmensch lieber nicht folgen.

      • Gibt schlimmeres sagt:

        Schon Mal ein neues erst auf dem Markt gekommenes Telefon gekauft oder ein anderes technisches Gerät? Es ist noch nicht aus dem Kinderschuh wie man so schön sagt. Defekte und Erfahrungen machen das Produkt erst später zu einem ausgereiften. Das ist Logik für mich. Ich habe nix gegen Impfungen bloß ist ein auf den Markt geworfenes Produkt ohne Erfahrung nicht gleich super. Unter Druck entsteht heute leider überall keine qualitative Arbeit mehr. Ich bin absolut kein „mal auf YouTube gehört und geglaubt“ Typ Mensch. Wenn es fundierte Langzeit Studien gibt gerne, so stehe ich jedem Produkt gegenüber.

        • Xar sagt:

          Dann bedanke ich mich in erster Linie für die sachliche Antwort!

          Aber bitte nicht vergessen: die Impfstoffe sind nicht nicht oder wenig getestet, ganz im Gegenteil. Von „Gift“ kann hier einfach keine Rede sein. Wenn wir uns lediglich über „nicht ausreichend getestet“ unterhalten, dann haben wir eine ganz andere Diskussionsbasis, für die die Kommentarspalte aber vermutlich nicht genügt.

          Grüße

  4. Fritz sagt:

    Wieso werden die anderen Stadträte nicht „angeklagt“? Wenn schon der OB gehen soll dann bitte alle geimpften Stadträte. Ach ja…die anderen Stadträte sind ja nicht schuldig…sind zufällig in die Flugbahn der Spritze gelaufen 😂

  5. sXe4Life sagt:

    Die Gelflinge wären sonst schlecht geworden! Kann das denn keiner verstehen? Der arme Mann!

  6. mirror mirror sagt:

    Wenn alles von Beginn an sachlich richtig, moralisch und alternativlos war, warum muss der OB über Wochen den Bürgern das Märchen vom Zufallsgenerator auftischen? Lügner haben in einem öffentlichen Amt nichts zu suchen.

  7. Kritiker sagt:

    Ach jott, Ihr Armen. Die versteinerten Gesichter der anderen in der Talkrunde sagten alles.

  8. Alois Maier sagt:

    Wiegand schämt sich nicht mal mit seinen Lügenmärchen ins Fernsehen zugehen .Dieser OB ist einfach nur peinlich . Und das Land ihn überhaupt einlädt macht die Sache nicht besser .

  9. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Immer wieder schön zu beobachten, daß die die am lautesten 𝕃ü𝕘𝕖𝕟𝕡𝕣𝕖𝕤𝕤𝕖 rufen, ihr am meisten zu glauben scheinen.
    Liebe Gehirngewaschene. Beim Komplott dieser verlogenen Bande steht der Täter doch bereits vorher fest. Alle suchen dann nur noch und mit zunehmend größerem Tra-ra (und nur noch muß unterstrichen werden!) nach belastenden Material. Entlastende Aussagen werden übersehen (der Verstand sieht, was er will) oder unterschlagen…
    Lanz & Co ist Show! 𝕊𝕙𝕠𝕨𝕓𝕦𝕤𝕚𝕟𝕖𝕤𝕤.

  10. Das Gekrächze einer Impfelster sagt:

    Na Hallo, hier hat ja schon das ganze OB- Team gleich nach dem Aufstehen losgetrollt!? Ist auch bitter nötig, denn unser selbstverliebter Priorisierungsfürst wurde schlichtweg blossgestellt als amoralischer Selbstachtsamskeitswicht. Die Fragen von Lanz trafen ihn von Beginn an voll in die Fr… Den krachenden knockout aber versetzte ihm eine ältere Dame aus Bayern, die mit 2-3 Sätzen seine Glatze zum glänzen brachte, herrlich.

    • Lanz, der Inquisitor sagt:

      Nein, der sonst schleim-schmierige Lanz hat seine Position mißbraucht und hat arroganterweise eine kleine Hinrichtung inszeniert. Bei Dr. Haseloff war seitens Lanz auch noch der kleine Haß darauf im Spiel, daß die Öffies nicht schnell an mehr Beitragskohle kommen und Herr Lanz so schnell keine Gehaltserhöhung erwarten darf.

    • Herr Fuchs sagt:

      Schade daß diesem blasierten Moralkomiker-Quatschkopp Lanz keiner angemessen entgegentreten konnte. Sowas wie dieser Typ gehört in eigener Sendung regelmäßig plattgemacht. Sonst lernen die nie, wo die hingehören! Gilt auch für Dich, „Das Gekrächze einer Impfelster“!

      • Roland Hemmo sagt:

        Ganz Deiner Meinung! Der Selbstdarsteller Lanz ( und seine Redaktion), streiten über einen Krümel ( eine einzige Impfampulle) die vom Tisch gefallenen ist, während der Tisch voller Kuchen steht. Es liegen grad über eine Million Impfdosen rum, weil die tolle deutsche Bürokratie nicht in der Lage ist, impfwillige Personen ranzuschaffen!? Da hat doch tatsächlich jemand die gefühlten 8743 Verimpfungs-Bestimmungen umgangen…-sowas aber auch. Das geht garnicht…einfach nur mit dem gesunden Menschenverstand und mit den städtischen Regelungen auskommen!

    • Danke sagt:

      Genau! Dass war auch mein Eindruck, als ich das Alles las – das OB-Büro und die Pressestelle mussten wohl permanent – in allen Medien – versuchen den „Ruf“ zu retten ;-(

      Jetzt weiß wenigsten ganz Deutschland, was für ein Narzist die Stadt Halle regiert.

    • tom sagt:

      hast Du das gleiche gesehen wie alle anderen hier ?

  11. 🤷 sagt:

    Immerhin hat er zugegeben, dass es ein Fehler war. Sollte man auch nicht übersehen. Hinterher ist man immer schlauer 🤷
    Aus damaliger Sicht hat er aber aus seiner Sicht richtig gehandelt, deshalb wird dafür keine Entschuldigung als solches kommen. Wenn er den Ablauf seiner Impfung so schildert, glaube ich das so lange, bis das Gegenteil bewiesen ist. Ich betone: bewiesen. Nicht unterstellt oder vermutet.

  12. Die Diva Hendrik Lange ... sagt:

    … hats gerade nötig! Welch eine Frechheit! Gerade diese … Mimose!

    „Was für ein dünnhäutiger Auftritt bei #Lanz.#NieMehrCDU
    — Hendrik Lange (@HendrikLange) February 25, 2021“

  13. Daniel M. sagt:

    Twitter nervt! Noch mehr als Lanz. Noch mehr als Journalisten.
    Wir haben andere Probleme, als geimpfte Bürgermeister.

  14. Leonberger sagt:

    Merettich Du erzählst hier absoluten Senf. Wiegand kann eben nichts ausschlagen
    weder die Spritze noch Lanz. Er geht zu blauäugig durch den Alltag und ist ICH
    bezogen, ein Glanzauftritt war das absolut nicht. Das war die zweite Spritze, die ihm
    noch fehlte, gefüllt mit fehlendem Anstand und zweifelhafter Moral.

  15. Michael Lo. sagt:

    Ich hatte keine Zeit die Sendung zu sehen.

    Mich nervt die ganze Angelegenheit aber ganz schön. Am besten unser OB sagt, dass er einen Grund hatte, warum er die Prio geändert hat, dass das nicht so ganz den Regeln entsprach und er sich dafür entschuldigt. Punkt. Erledigt.

    Ich muss aber schon sagen, dass ich froh bin, dass er Bürgermeister ist und das kann er nur sein, wenn er gesund ist.
    Wenn ich mir den Stadtrat der letzen Jahre mal anschaue, habe ich das Gefühl, dass es diesem in der Mehrheit nur darum geht, den OB zu stören und sich und die jeweilige Partei zu profilieren. Es geht doch ganz selten nur noch um die Stadt und deren Bürger. Ganz besonders fällt mir das bei der CDU und FDP auf. Nicht vorzustellen, wenn diese in der Pandemiephase an die Macht kämen.

  16. Hegel sagt:

    Herr Lanz Sie kamen mir gestern 25.02.21 wie der „Oberstaatsanwalt“ des ZDF vor

  17. Neustädter sagt:

    So schlimm wie seine Lügen fand ich die ungeputzten Schuhe und die grauen Socken vom Lügenbaron. Die Ernst hätte ihm doch früh am Morgen nach dem Aufstehen mal ein Paar modische Socken hinlegen können! „Diva in Grau´´!

  18. Oliver Nannen sagt:

    Na also. Hat Wiegand doch gut gemacht.
    Nach der Sendung bei Lanz sollte auch dem letzten klar sein, dass nichts Verbotenes geschehen ist.

    Ausser natürlich die Betroffenheitsfanatiker, die dieses Gefühl immer rausholen, um den politischen Gegner zu bekämpfen. Immer wieder verlogen und langweilig.

    Dieses Land ist am Ende, wenn so diskutiert und regiert wird.
    Nebensächlichkeiten, gezielt geworfene Nebelkerzen bestimmen die Schlagzeilen.
    Was hier wirklich abgeht, die wirklichen Probleme, scheinen niemanden zu interessieren.

    Der Stadtrat hat sich vollständig zerlegt. Ein solch peinliches Schmierentheater darf nicht einfach durchgewunken werden. Hier müssen Konsequenzen her.

    Natürlich werden die üblichen Verdächtigen jetzt erwidern … nicht der Stadtrat wäre peinlich, sondern hätte demokratisch verantwortungsvoll gehandelt … . Und das Wurstblatt mit seinem „Unbestechlichen“ Starreporter wird in das selbe Horn blasen.
    Die Symptome werden eben immer schlimmer, bevor man gesundet.

    • Beobachter sagt:

      „Was hier wirklich abgeht, die wirklichen Probleme, scheinen niemanden zu interessieren.“

      Was sind denn, deiner nicht maßgeblichen Ansicht nach, die „wirklichen Probleme“, lieber Stadtsprecher?

  19. tom sagt:

    Sudel Lanz hat mal wieder bewiesen, das er null Anstand hat und eigentlich auch keine Qualitäten in der Gesprächsführung ! Erwachsenen Menschen ständig ins Wort zu fallen ist ein no go ! Abgesehen davon das man als Moderator auch eine gewissen Neutralität besitzen sollte! Nein da wird der Wessi rausgehangen und versucht die beiden Ossis (wobei der eine gar keiner ist, das hat er offenbar vergessen, stand bestimmt nicht auf seinem Zettel, auf dem er alle 3 Minuten geguckt hat) vor zu führen, Stattdessen kriecht man der niederbayrischen Tante aus diesem Kuhdorf so in den Arsch, das man es sich für lange Zeit dort gemütlich machen könnte! Dieser Trampel hat offenbar vergessen, das er mit einem Ministerpräsident spricht und den öffentlich/rechtlichen einen Bärendienst erwiesen hat. Außer der Kritik an Sudel Lanz kann man nur noch die äußerst schlecht sitzenden Socken von Wiegand kritisieren!

    • Achso sagt:

      Auf deinem Zettel stand wohl nicht, dass Markus Lanz Südtiroler ist? Und warum hat er „den öffentlich/rechtlichen einen Bärendienst erwiesen“, wenn er sich nicht bei Landespolitikern einschleimt? Es ist eben kein Staatsfernsehen.

      • tom sagt:

        @ Achso und weil er Südtiroler ist, darf er sich benehmen wie der letzte Proll ? Oder warum erwähnst Du das? Eingeschleimt hat er sich doch, bei der niederbayrische Dame aus dem 1000 Seelendorf! Gut das ist näher an Südtirol, kann aber doch kein Grund sein!

        • Achso sagt:

          „Oder warum erwähnst Du das?“
          Schon vergessen, dass du ihn als Wessi und zugleich als schlecht informiert bezeichnet hast?

          • tom sagt:

            Achse, das hatten wir letztens schon, das Du die Zusammenhänge nicht erfassenn kannst! Ich gebe mir beim nächsten mal mehr Mühe, damit es auch für Dich verständlich wird, mach ich doch gern für Dich!

    • Objekt Iv sagt:

      ich kanns zwar nicht so gut in worte fassen aber ich sehs ebenso…wird vllt ma wieder zeit für ne petition gegen…..dafür zahl ich gez gebühren…sowas will ich aber nich sehen,das ist unmenschlicher als das was ob wiegand da verzapft hat punkt

  20. Klein sagt:

    Also es ist einfach Ekelhaft wie alle auf unseren Bürgermeister zeigen.
    Ich selbst mag Herr Wiegand nicht und ja evtl. war seine Entscheidung sich Impfen zulassen nicht richtig ABER von allen Seiten so attackiert zu werden ist ungerecht.

    Bei Lanz wurde erklärt, dass angeblich 800 Menschen in der Nähe waren, die es nötiger haben, als der Bürgermeister, geimpft zuwerden.

    Lanz attackierte Wiegand, jedoch vergaß er das knappe Zeitlimit zu thematisieren, womit sich der Bürgermeister immer wieder rechtfertigte.

    Ich bin überzeugt, dass wenn nur knapp 15 bis 20 min Zeit zur Verfügung stehen, dann muss eine Entscheidung getroffen werden.

    Man hat keine Zeit alle Potenziellen Impbedürftige anzurufen und damit wertvolle Zeit zu vergeuden.

  21. Mauritz Lundberg sagt:

    Der Scharfrichter Lanz hat wieder zugeschlagen und den armen Bürgermeister nieder gemacht. Der OB opfert sich für die Beseitigung überzähliger Impfdosen auf und dann folgt dieser Undank. Das war nicht die feine Art, Herr Lanz. Sie hätten den Mann für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen sollen ! Er ist ein wahrer Held, völlig selbstlos. Solche Leute braucht das Land.

    • klaus sagt:

      So ist es! Heldenhaft ist er von der Couch gesprungen und hat sich gerade rechtzeitig zwischen die Spritze und den Mülleimer geworfen. Und das obwohl er doch vorher mehrfach Nein gesagt hatte.

      Ein wahrer Held unserer Zeit!

      Und dann erdreisten sich die Untertanen auch noch, schlecht über ihn zu reden…naja, die Geschichte wird ihn anders beurteilen als diese linksgrün versifften Sudeledes des ÖRR.

      Bernd, deine ehrenhaften Untertanen stehen zu Dir.

  22. Ich sagt:

    Man kann ja Wiegand Fan sein von mir aus und Lanz auch doof finden. Man kann auch die Interviewtechnik unfair finden. Aber wer hier irgendetwas Gutes für den OB entdeckt hat, der ist dann doch ziemlich verblendet.
    Selbst wenn alles gut war mit seiner Impfung, kam er nicht gut weg. Und das hätte er wissen müssen. Warum sollte Lanz ihn denn einladen wollen? Um einem bundesweit völlig unwichtigen OB ein Podium zu geben, bevor etwas bei den Ermittlungen rausgekommen ist? Wer mit dem Feuer spielt, verbrennt sich eben manchmal. Außer man beherrscht es. Aber dass er das nicht tut, war schon bei seinen eigenen Medienspektakel täglich zu sehen. Einfach mal die Klappe halten, ist manchmal der beste und einzige Rat, wenn man sich schon nicht entschuldigen will.

    • tom sagt:

      @Ích an welcher Stelle hab ich denn geschrieben, das ich „Wiegand Fan“ bin ? Hör doch mal auf mit Deinen Unterstellungen, nur weil ich ihn nicht teeren und federn möchte, so wie offenbar auch Du, muss ich noch lange kein Fan sein! Er hat eingeräumt, dass man das natürlich auch als falsch erachten kann und das man auf der Liste andere Prioritäten hätte setzen müssen! Aber er ist Lanz eben nicht auf den Leim gegangen, so wie das hier eben viele empfinden, weil sie eben mit einer bestimmten Erwartung ran gegangen sind! Wenn ich nach roten Autos auf der Straße suche, dann finde ich welche, weil ich meinen Fokus darauf richte! Ich habe nicht nach Guten gesucht, aber auch nichts Schlechtes gefunden, die Situation war eben so und wer da was Schlechtes suchen will, der wird auch was finden, ist dabei aber eben nicht objektiv, weil es eben nicht zu der vorgefertigten Meinung zählt! Aber die vor Kurzen noch als Lügenpresse und Lügenjournalisten verschrienen sind jetzt wieder o.k., weil sie wieder ins vorgefertigte Bild passen!

  23. tom sagt:

    @ Mauritz Lundberg, schieb Dir Deine Sarkasmus dahin wo die Sonne nicht scheint! Objektivität ist nicht so Dein Ding! Hättest Du vorbehaltlos zu gehört, würdest Du verstehen, aber das kannst, bzw. willst Du auch gar nicht, weil es nicht in Dein vertrolltes Weltbild passt!

    • Tom, einfach mal kurz nachdenken! sagt:

      Also, dass ausgerechnet du, der größte Hassprediger hier überhaupt, einem anderen Kommentator vorwirfst, nicht objektiv zu sein, das hat echt was mit Ironie zu tun.
      Ich finde auch, dass Lanz einen super Job gemacht hat und diesem selbstverliebten, arroganten Glatzkopf mal so richtig gezeigt hat, wo der journalistische Hammer hängt.
      PR-technisch gesehen war der Auftritt für Wiegand ein absolutes Desaster, wer immer ihm dazu geraten hat, dorthin zu gehen, hat einen super schlechten Job gemacht.

      • tom sagt:

        Glaubst Du eigentlich das was Du hier schreibst? Im Gegensatz zu manch anderem überlege ich mir schon zu welchem Sinnlos- kommentar ich hier was schreibe und denke nicht nur kurz mal darüber nach! Und wenn Du mal Deine „Ichhassewiegantbrille“ absetzen würdest, würde vielleicht auch ein Quentchen Objektivität dabei rauskommen, aber das wollt Ihr ja gar nicht! Lanz hat weder eine Guten Job gemacht noch hat er auch nur ansatzweise das erreicht, was er erreichen wollte! Aber bleib nur in dem Glauben, dann tuts später noch bisschen mehr weh, wenn nichts dabei rauskommt, weil es nichts gibt, was dabei rauskommen kann! Da kannst Du noch so sehr zetern und mich als Hassprediger beschimpfen, so wird es kommen. Der journalistische Hammer, war dann eher doch aus dem Legobaukasten, aber das wolltest Du ja gar nicht sehen! Frag doch mal Svenni, der latscht bestimmt bald wieder mit seinen Kaspern durch die Stadt und macht sich zur Lachnummer, vielleicht nimmt er Dich mal mit!

        • Beobachterin sagt:

          Glaubst Du eigentlich selber an diesen Blödsinn, den Du hier in Deinen völlig sinnbefreiten Kommentaren verbreitest? Bist Du etwa Stadtrat? Wenn ja, sicher einer der Geimpften und OB – Anbeter! Furchtbar! Du glaubst an tägliche Impfstoffreste? Tja, andere halten das für genauso ein Märchen wie den Zufallsgenerator!

          • ???? sagt:

            @Beobachterin
            Glaubst Du eigentlich selber an diesen Blödsinn, den Du hier in Deinen völlig sinnbefreiten Kommentaren verbreitest? Bist Du etwa Stadtrat? Wenn ja, sicher einer der Un – Geimpften
            @tom ist einer der Wenigen Kommentatoren hier, die zunächst von der Unschuldsvermutung ausgehen.
            Sich auf das Niveu der sonst üblichen Hetzkulkur runtersaufen ist auf Dauer sehr ungesund.

        • Tom, komm runter, Bernd möchte mit dir spielen. sagt:

          Wieviel zahlt man dir eigentlich für das Gift, was du hier so täglich verspritzt.? Wer nicht für Wiegand ist, ist also nicht objektiv, aber wer für ihn ist, schon. Merkst du was? Ich habe übrigens auch die Brille abgesetzt, wie von dir empfohlen, und eins ist mir dabei klar geworden, wenn du schreibst, dass du vorher über deine Kommentare nachdenkst, bedeutet dass, du lässt sie absegnen. Denn so viel Enthusiasmus, wie du für Wiegand aufbringst, kann eigentlich nur bedeuten, du bist in irgendeiner Weise befangen, abhängig….wie auch immer.

          • tom sagt:

            Ich wollte Dir eigentlich noch antworten, aber das Nivaue ist inzwischen sehr niedrig geworden! Nur so viel, Du kannst mir das Wasser nicht im Plastikbecher reichen! Llingtvüberheblich was? Soll es auch sein ! Schönes Wochenende!

      • Objekt Iv sagt:

        arrogant und selbstverliebt ist ebenso der lanz und journalist ist der schon ma gar nicht… .hier sehen doch alle nur was sie sehen wollen

  24. Oliver Nannen sagt:

    was für ein Unsinn.
    Natürlich hat Lanz mehr gequasselt und ist ins Wort gefallen.
    Diese Unhöflichkeiten bemerkt aber jeder Zuschauer mit Mindestinteresse.
    Es zählt eben nicht, wer am lautesten schreit hat recht, schon gar nicht im Fernsehen.

    Wiegand ist entlastet.
    Das ganze Theater typisch für unsere „Informations“gesellschaft.

    • Heinz Stemmer sagt:

      Die inquisitorische Kreuzverhörtechnik des Lanz erinnert mich an die Nürnberger Prozesse.

      • Medizinerlügen sagt:

        Ich glaube du musst etwas weiter südlicher gehen.
        Ich fühle mich da eher an Sizilien erinnert. Die Impflings- Frisur passt bestens.
        Der Impfpate lässt sich von seinen Schutzbefohlenen eine Spritze aufnötigen ,
        weil er keine andere Wahl hatte.Da kommt man vor Lachen nicht in den Schlaf.
        Ich hoffe das beteiligte Ärztetrio wird unter Eid verhört.
        Dann werden wir der Wahrheit etwas näher kommen.

  25. Itzig sagt:

    Diese Sendung kommt zu einer Zeit, wo nur ein Sensationsjournalismus die Menschen vor die “Kiste“ holt. Dieses Klischee bedient Lanz. Damit hat er auch Erfolg. Der neuzeitliche Bürger dieses Landes ergibt sich gern dem visuellen “Kesseltreiben“ gegen vermeintliche Prominente in solchen Sendungen. Übrigens, in ähnlicher Art der privaten Sender.

    • Besserwessi sagt:

      Einen mediengeilen vorgeführten Provinzgauner aus der Zone gibts für die Westdeutschen nicht jeden Tag im Unterhaltungsfernsehen ,
      das ist schon spektakulär u. bringt Quote.Man muss aber dumm genug dafür sein , um sich freiwillig an den Pranger stellen zu lassen oder man leidet an Realitätsverlust u. Selbstüberschätzung.

  26. Lanz hat ganze Arbeit geleistet sagt:

    Nach der gestrigen Talkshow empfindet wahrscheinlich ganz Deutschland ziemlich viel Mitgefühl mit den armen, geplagten Sachsen-Anhaltern. Erst Haselhof, der wahrlich keine gute Figur abgibt und dort im Fernsehen palavert, als würde er zu Hause auf seiner Couch sitzen und ein Eierlikörchen trinken. Der meint, dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen vorschreiben zu können, was sie zum Thema Astrazeneca zu sagen haben oder nicht. Als Landesvater sollte man schon auf einem höheren Argumentationsniveau stehen und über mehr Sachverstand und Selbstbeherrschung verfügen.Aber dann-als Krönung- dieser unsägliche Wiegand. Wer den noch nie vorher gesehen hat und vielleicht auch von dem Impfskandal noch nichts oder nur wenig gehört hatte, saß wahrscheinlich fassungslos im Sessel und schüttelte den Kopf über so viel Selbstverliebtheit und Unmoral. Die leidgeprüften Hallenser haben sicher nichts anderes erwartet. Wie der OB sich dort gestern Abend selbst demontiert hat, das hatte schon Seltenheitswert. Dass nachmittags zwischen 14.00 und 15.00 Uhr in ganz Halle niemand von der Ad-hoc-Liste zu erreichen gewesen wäre, kann doch nicht ernsthaft jemand glauben. Von einer „ Notsituation“ zu sprechen, grenzt ja schon an völlige Ausblendung bestehender Realitäten. Der Mann hat sich bei Lanz um Kopf und Kragen geredet und wird in den Köpfen der Menschen bleiben als Totalausfall eines Politikers. Mit 64 sollte er sich jetzt selbst einen Gefallen tun und sich zurückziehen. Im Ernst zu glauben, er könne in Halle noch gut 6 Jahre weitermachen, als wäre nichts gewesen, so abgebrüht kann eigentlich niemand sein.
    Dem Ansehen von Halle und Sachsen-Anhalt hat diese Talkshow gestern jedenfalls sehr geschadet.

  27. Benziner sagt:

    Nannen schüttet Kacke aus allen Kannen, wo ist dein Platz
    am Markt 1 ?

  28. Arbeiter sagt:

    nein, er steht nicht alleine dar … haben auf Arbeit darüber diskutiert … überwiegend Zustimmung zu Wiegand! Rechtlich alles sauber. Moralisch sollte Meerheim von den Linken zurücktreten, der hat sich unsolidarisch vorgedrängelt!

  29. Bealein sagt:

    Lanz hat sich als eingebildeter, arroganter selbsternannter Staatsanwalt aufgeführt. Man kann als kleiner Fernsehmoderator, der ja selbst auch schon viel Schmarrn gemacht hat, natürlich Fragen stellen, aber es muß höflich sein. Lanz ist oft gut und höflich, grade, wenn es um eher linksstehende Politiker geht – Ausnahme die zehnmal gescheitere Sahra Wagenknecht, aber die ist ja auch eine Frau – aber kaum ist jemand eher konservativ, wird er frech und überheblich. Politiker sollten sich das nicht gefallen lassen und einfach gehen.

  30. tom sagt:

    Ja Bealein, aber stell Dir mal vor er wäre aufgestanden und wäre gegangen? Das wäre ein Schuldeingeständnis! Ich denke Wiegand kam vielleicht sogar ein wenig überheblich rüber, aber saß ganz entspannt etwas zurück gelehnt da und zumindest die anderen ausreden lassen, was man von Lanz ja nicht behaupten kann, der fuchtelte die ganze Zeit rum, machte den Affen und quatschte immer dazwischen! Ist deshalb schon ein no go. Der hat das Niveau von Margerete Schreinemakers, der haben sie damals den Saft abgedreht und dann krähte kein Hahn mehr nach ihr! Allerdings war die damals bei RTL, beim ZDF geht das offenbar nicht!

  31. schnauze_voll sagt:

    @Lanz hat gute Arbeit geleistet:

    Eben den Punkt der Nicht-Erreichbarkeit hat Herr Lanz mehrfach angesprochen. Auch ich (habe einen Pflegegrad 5, 89 Jahre alt, mit Ehepartner, 92 Jahre alt, in häuslicher Pflege zu versorgen) kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass niemand zumindest in der Nähe der Impfstelle erreichbar war.

    Was ich von Herr Lanz ansonsten halte steht jetzt nicht zur Debatte. Hier hat er allerdings den Finger „in die Wunde“ gelegt. Das, obwohl die Sendung in einem der ansonsten sehr zahnlosen öffentlich-rechtlichen Sender ausgestrahlt wurde.

    Die etablierten Parteien werden sich im „Super-Wahljahr“ jedenfalls nicht sonderlich weh tun.

    Da kommt ein Scheuer mit Milliarden-Mieten für seine Autobahn GmbH durch (nicht zu reden von seiner Maut), ein Herr Spahn mit seiner Gutschein-Versendung (bei der anscheinend annähernd die Hälfte der 4,x Milliarden EUR Kosten alleine an die Bundesdruckerei gingen statt die Masken direkt zu verschicken), alle Parteien Großfirmen, Eltern und ev. ALG2-Bezieher stützen bis zum „geht nicht mehr“ – ALG1-Bezieher, die sich wegen der Lockdowns nirgends bewerben können jedoch quasi ignorieren und dadurch in ALG2 fallen, …

    Van der Leyen sitzt immer noch in führender Position, diesmal sogar in der EU. Dies, obwohl sie sich schon in Deutschland vollkommen disqualifiziert hat, Merkel schreitet nicht ein, …

    Wie lange soll die Liste noch werden?

    Für mich am Übelsten sind solche wichtigen Personen wie der OB von Halle oder Parteien, die Vorschläge von nicht genehmen Parteien abschmettern, selbst aber nur wenige Wochen darauf dieselben Vorschläge unterbreiten (nein, ich bin kein AfD-Anhänger).

    Für mich läuft das alles auf eines hinaus:
    Wir leben in einer Bananenrepublik und wählen wie das dümmste Vieh unsere führenden Köpfe.

  32. Bealein sagt:

    Lanz ist ein eingebildeter, unerzogener Lausejunge, der in Südtirol niemals so viel verdienen könnte.

  33. Oliver Nannen sagt:

    Man hat ja fast Mitleid mit den Wiegandhassern.

    Also fein, wenn ihr was zum Festhalten braucht, redet euch weiter ein Lanz hätte einen guten Job gemacht. Da hammwer was zu Lachen.

    An den aufmerksamen Beobachter (sh. oben):
    Das wirkliche Problem besteht darin, dass eine für die Altersgruppe unter 65 ungefährliche Krankheit hochstilisiert wird, um demokratische Grundrechte auszuhebeln. Und die ach so Aufgeklärten quasseln über Impfungen, welche die Mehrheit überhaupt nicht braucht und die auf fast schon illegalem Wege zugelassen wurden. Politik als Pharmavertreter mit Hang zur Überwachung.

    Jetzt kannst du dich an mir, dem rechten Querdenker, abarbeiten.

  34. Stefan907 sagt:

    Herr Lanz hat aber eine sehr kluge Frage gestellt – nänlich welchen Impfstoff Herr Wiegand bekommen hat. Er antwortete Biontech. Der Impfstoff von Biontech ist bis zu 5 Tage bei 2-8 Grad im Kühlschrank lagerbar. Es muss eine unglaubliche Notsituation gewesen sein das der Impfstoff sonst vernichtet worden wäre. Da wurde wohl jemand entlarvt und keine merkt es!

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Lagerbar ja – aber nicht, wenn er schon aufgezogen ist.

      Und hierauf beruft sich ja Wiegand. Der Impfstoff war schon aufgezogen. Und kann danach nicht wieder eingelagert werden.

      Allerdings fällt es schwer zu glauben, dass erst 15 Minuten vorher „auffällt“, das was übrig ist… schon beim Aufziehen der Spritzen 6 Stunden vorher weiß man ja, wieviele Personen zum Impfen sind.

      • Beobachterin sagt:

        Hervorragend Seppelt! Genau das ist der Punkt! Da habe ich genügend Zeit Personen der Kategorie 1 anzurufen, zumal es sich ja sicher nur um eine kleine Menge Spritzen gehandelt hat! Falls nicht, wäre das ein skandalöser Umgang mit dem eh schon viel zu knappen Impfstoff!

        • eseppelt eseppelt sagt:

          Anrufen braucht man nicht mal. Neben dem Diakonie-Krankenhaus sind auch Altenheime, die zum Komplex gehören. Dort haben ältere Menschen auf eine Impfung gewartet. Da brauch ich nicht anrufen, da reicht ein Gang über den Hof…

  35. 1110111 sagt:

    Wenn es doch hier um Moral geht kann sich Herr Lanz aber ma gleich mit an den Pranger stellen ! Diese Art und Weise…..widerlich .

    • Seelenkenner sagt:

      Bei Wiegand geht es immer nur um Formaljuristisches , das ist seine Lieblingsebene – eher nicht um Moral .
      Für ihn ist die Verechtlichung aller Lebensbereiche das Wichtigste.
      Die Politik wie eine Verhandlung betreiben – das ist seine Welt.
      Hatte der je eine vorzeigbare Ethik ?
      Das hat der Lanz hervorragend aufgezeigt.

    • hinterm Vorhang sagt:

      Einzelmeinung des Ressortleiters „Ratgeber“ beim Boulevardmagazin „Stern“.

      Immerhin mal in Halle gewesen und dort auch ein Praktikum gemacht – bei BILD Halle. Top!

      Wenn das einer fachkundig beurteilen kann, dann doch bitte so ein „Online-Redakteur“.

    • ???? sagt:

      Ich finde es besser, wenn hier jeder seine Meinung schreibt. Ob sie einem passt oder nicht ist nicht so wichtig. Aber irgendwelche links reinstellen zeugt doch nur von KEINE EIGENE MEINUNG.
      Habe keine Lust das Netz durchzuklicken um herauszufinden, was irgendwer meint sagen zu wollen.

  36. Mephisto sagt:

    Der Auftritt des Ministerpräsidenten und des OB war nur peinlich. Sowas von vorgeführt! Grundtenor wir haben alles richtig gemacht. Schuld sind, wenn ,die anderen. Und als dann der Ministerpräsident nicht mehr weiter wusste schob er die Schuld auf das öffentlich rechtliche Fernsehen.

    • Oliver Nannen sagt:

      Deine Wunschträume in Ehren.
      Du vertrittst ‚Mephisto‘ in peinlicher Weise.
      Diese ständigen Nebelkerzen in immer der gleichen Weise.

      Der OB ist ok!
      Das reimt sich sogar.

      • Mephisto sagt:

        Fein gemacht! dafür gibt es zur Belohnung einen Impfrest

      • Sigismund sagt:

        Wiegands Trollarmee. Wenn man im Rathaus den Strom abstellt (Wiegands Büro), werden solche Kommentare dann weniger? Das sollte man doch empirisch testen. Was meinen Sie, Herr Doktor?

      • Volksdichter sagt:

        Oliver , ich hab noch nen Reim für dich:
        Eine Parkbank oder ein Bahnhofsklo sorgen für wohltuende Bürgernähe und sind das schönste als
        OB Büro u. machen immer froh.

  37. HendriksEcho sagt:

    Peinlich ist den Hendrik wohl schon Lange nichts mehr? Wie kann man sich derartig als Saubermann profilieren wollen, wenn er selbst mit solchen Methoden agiert und in seiner eigenen Fraktion Heuchler wie Bodo M. sitzen und Krokodilstränen weinen? Einfach nur peinlich…

  38. RKI sagt:

    bei einer Impfwirksamkeit von 0,7% kann der Wiegand sich noch drei mal vordrängeln (Daten von RKI Internet – natürlich sollte man statistisch auswerten können!)

  39. Sigismund sagt:

    Ich habe mir ein Weigand-Poster über das Bett gehangen. Ein echtes Vorbild, dieser Teufelskerl!

  40. Philipp Schramm sagt:

    Ich habe mir jetzt diese Sendung mit Herrn Wirgand mehr oder weniger „reingezogen“. Ich war mehrmals kurz davor, abzuschalten, weil ich diese Gedöns von Herrn Wiegand nicht mehr hören konnte.
    Immer nur, es gab keinen anderen. Doch, es gab viele andere, die hätten geimpft werden können und es auch gewollt hätten.
    Selbst auf mehrfache Nachfrage von Herrn Lanz, immer das selbe Gedöns von Herrn Wiegand.
    Ich kann diese Selbstverherrlichung von Herrn Wiegand nicht mehr verstehen.
    Ich hoffe, das im Strafverfahren Anklage erhoben wird, denn, im Gegensatz zu ihm, bin ich sehr wohl der Meinung, das er sich der Unterschlagung von Impfstoffen strafbar gemacht hat und nicht nur für sich selbst, sondern für den nahezu kompletten Katastrophenstab.

    Mir kann NIEMAND erzählen, das zum Zeitpunkt der Impfung von Herrn Wiegand, niemand anderers zur Verfügung stand. Noch dazu hat die Diakonie Wiegands Theorie entschieden zurück gewiesen, das niemand anderes zur Verfügung stand.

    Mich würde brennend interessieren, wie Herr Wiegand tatsächlich zu seiner Impfung gekommen ist. Die „Geschichte“, die er allen auftischt, das niemand anderes erreicht werden konnte, kann man hiermit getrost in das Reich der Fabelwesen schicken.

  41. Werner sagt:

    Es bestärkt mich in meiner Entscheidung, mich NICHT impfen zu lassen.
    Ich verzichte freiwillig zu Gunsten der Entscheidungsträger die so wichtig für das SYSTEM sind.
    Will hoffen das sich noch mehr Bürger solidarisch zeigen und sich NICHT impfen lassen zu Gunsten der wichtigen Entscheidungsträger („systemrelevante EXPERTEN“).
    Schließlich leben wir ja in einer „Demokratischen Solidargemeinschaft“.

    • Philipp Schramm sagt:

      Ich lasse mich auf jeden Fall impfen, allerdings erst, wenn ich allerdings auch erst, wenn ich an der Reihe bin.
      Ich denke, jeder, der sich nicht impfen lässt (ausgenommen diejenigen, die auf gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können), spielt mit seiner Gesundheit und mit seinem Leben. Die Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, sollten entsprechende Ausschlüsse hinnehmen müssen. Sie müssen dann damit rechnen, das sie nicht in Kino’s, Gaststätten, etc. rein dürfen. Und ja, ich wäre dafür, das solche Maßnahmen ergriffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.