Wird Erdgas Sportarena zum Leuna-Chemie-Stadion? InfraLeuna übernimmt Namensrechte

Das könnte dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Avatar HALLEnser sagt:

    CHEMIIIIIE HALLE!

  2. Avatar Mist sagt:

    Was ist denn das für eine bescheidene Nachricht? Genauso spielt der HFC. Will man denn jetzt immer wieder das Stadion umbenennen, sodass am Ende keiner mehr weiß, wie das Stadion heißt und wo das steht. Das ist doch wirklich unmöglich und da geht es nur ums Geld. Kein Wunder, dass immer mehr Fans anspringen werden. Womit sollen sie sich denn identifizieren? Tja daran denkt ihr wohl nicht

    • Avatar MS sagt:

      Ich identifiziere mich doch nicht mit dem Stadionnamen…naja, in vernünftigem Rahmen….

    • Avatar Nää also sagt:

      „Will man denn jetzt immer wieder das Stadion umbenennen, sodass am Ende keiner mehr weiß, wie das Stadion heißt und wo das steht.“

      Keine Angst, selbst wenn man das Stadion in „Hollywood“ umbenennen würde, es bleibt ja doch immer dort und wird nicht verschoben. 😛

  3. Avatar Chemie sagt:

    Jeder weiß wie das heißt Kurt Wabbel Stadion… nichts desto trotz passt der neue Spnsor perfekt …“CHEMIE

  4. Avatar 10010110 sagt:

    InfraLeuna – haha, das ist echt ein Witz. Wozu muss denn ein konkurrenzloses Infrastrukturunternehmen ohne direkten Bezug zu Verbrauchern Namensrechte an einem Stadion erwerben? Ist ja nicht so, dass die Marke „Leuna Chemie“ irgendwie bei den Leuten im Gedächtnis bleiben muss. Die hätten auch einfach so das Geld bezahlen und sich einfach nur an Fußball erfreuen können.

  5. Avatar Klöße sagt:

    Chemie Halle genauso muss es heißen, richtig gemacht.

  6. Avatar Ofte sagt:

    SC Chemie Halle das ist ok

  7. Avatar Die Tradition stirbt nie. CHEMIE HALLE sagt:

    Regionale Wirtschaft mit Tradition verbunden. Ich finde es gut gelungen.
    Grüße an die Leuna – Löwen

  8. Avatar Favorit 1906 sagt:

    Mit der Umbenennung des Stadions wäre es an der Zeit, die hässlichen Trkots (schwarz) bei Auswärtsspielen durch grün/weiß zu ersetzen. Dann ist noch ein Stück Tradition mehr vorhanden.

  9. Avatar Aeln sagt:

    Grün das ist Chemie. Dann bringt auch keiner mehr die Mannschaft mit Halle in Beziehung, dass wäre auch besser, dann könnten sie in Ruhe verlieren ohne dass sich die Stadt schämen muss

  10. Avatar Pfosten sagt:

    160 k beazhlt dir die Gehälter eines neuen Spielers.
    Wollen wir daruf verzichten?

  11. Avatar Hot sagt:

    Kurt Wabbel, unter anderem auch Fußballer, engagierte sich nebenher in der Gewerkschaft und in der KPD, für die er von 1929 bis 1933 Stadtverordneter in Halle (Saale) war. 1933 wurde er verhaftet und war ab April 1937 wieder im KZ Häftling. Im März 1943 kam er in das Außenlager Wernigerode des KZ Buchenwald. Dort starb er am 26. Mai 1944 unter bis heute ungeklärten Umständen. Und danach wurde das Stadion in Halle benannt und hatte seinen Namen 89 Jahr lang. Damals wurde das nich nur Fußball gespielt sondern auch Leichtathletik betrieben.
    Dass man das Stadion nach einem Mann benannt hatte, der in KZ leiden musste, ist doch löblich. Was dann alles noch erzählt wird ist bis heute doch recht fraglich. So und nun sagt mir mal, was so schlimm an dem Namen war zumal kaum einer wusste, wer Wabbel war. Erst die Einheit hat das schöne Stadion zu einem nur für Fußball möglichen Stadion gemacht und der Name erst mal, einfallsloser ging’s nicht. Soweit dazu

  12. Avatar ichumrat sagt:

    Was hat Leuna mit Halle zu tun? Leuna Chemie hahah. Wenn Halle Chemie oder Infra Chemie..
    Alles Vollpfosten. Sollten doch einen einheitlichen Namen geben und dann kann daneben der Hauptsponsor gern stehen.

  13. Avatar Fuchs sagt:

    Da könnten ja die Spieler ihr Gehalt halbtags im Werk abarbeiten… obwohl.. lieber nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.