„Wirkungsloser Aktionismus“: FDP kritisiert Absage des halleschen Weihnachtsmarktes und fordert Konzepte zur Wiederaufnahme des Betriebs

Das könnte dich auch interessieren …

25 Antworten

  1. Hammer sagt:

    Ich fordere: FDP zum Zwangsdienst auf die ITS-Stationen.

  2. Ebbe04Sand sagt:

    Glückwunsch zu Platz 1 der inoffiziellen halleschen Schwurbelmeisterschaften!

  3. Kasob sagt:

    „Durch die Schließung des Weihnachtsmarktes drängt man die Menschen wiederholt ins Private. Die negativen Auswirkungen haben wir Ende letzten Jahres gesehen, als die Infektionszahlen dadurch deutlich anstiegen“

    Sollen wir jetzt jeden Tag 10 Stunden auf den Weihnachtsmarkt um die Ansteckung zu verhindern?
    Macht irgendwie kein Sinn, die Aussage der FDP.

    • ich sagt:

      Doch, macht sie. Versteht auch jeder lernbehinderte 6jährige: Wenn man draußen keiner Zerstreuung mehr nachgehen darf, dann holt man sich den Spaß eben dorthin, wo er schwerer zu kontrollieren ist: in die eigenen vier Wände“

    • As sagt:

      Niemand trifft sich jetzt zu Hause mit anderen, nur weil der Weihnachtsmarkt zu hat. Zu Hause hätten sich die Leute auch so getroffen, aber zusätzlich noch auf dem Weihnachtsmarkt. Somit ist es zu begrüßen, dass ein Treffpunkt weg ist. Hoffentlich bleibt es auch so. Wieder einmal muss man die Menschen vor den Menschen schützen.

      • Enrico Erlenglanz sagt:

        Viel lieber würde ich die Menscheit vor ihnen beschützen… Sie sind mit Sicherheit auch kein Heiliger. Verbarrikadieren sie sich bitte in einem Bunker, ich schmeisse für sie gern den Schlüssel weg… Man sollte die Kirche einfach mal im Dorf lassen. Der Mensch ist ein Gesellschaftswesen. Aber zum Glück können Leute wie sie viel erzählen, haben aber nichts zu melden. Einen schönen Tag noch

  4. Emmi sagt:

    Frau Mark, Sie sind selbst im Stadtrat und Vorsitzende. Was soll die Meckerei, können Sie nicht mehr? Das ist armselig von Ihnen. Schön von dich ablenken.

  5. Caro sagt:

    Ich finde es unverantwortlich wie mit den Händler und Bürgern dieser Stadt umgegangen wird. Es ist doch nunmehr seit geraumer Zeit bekannt, dass die Inzidenz steigt, warum kann man sich nicht vorher Gedanken über eine brauchbare Lösung machen. Wie kann man denn einen Tag nach Öffnung des Weihnachtsmarktes solch ein Chaos anrichten und die Händler auf ihren Waren sitzen lassen.

  6. Tim Buktu sagt:

    Die Bundeswehr könnte doch mal etwas sinnvolles tun und eine Übung machen. Einmal Natodraht um den ganzen Marktplatz, die Besucher zusammentreiben und visitieren. Die Abweichler separieren und in einem Lager konzentrieren. Die Altvorderen hätten glänzende Augen und einige mediengeile Populisten noch dazu. Weiter so Deutschland! Aus der Geschichte nichts gelernt und Volldampf voraus!

  7. ich sagt:

    Keine Eröffnung ist das eine, aber Eröffnung und dann nach einem Tag angeordnete Schließung…das ist wirklich einfach nur noch oberpeinlich. Unfähigkeit scheint in Halles Stadtverwaltung oberste Einstellungsvoraussetzung.
    In einem hat Frau Mark allerdings Unrecht: Besucher und Händler haben sich keineswegs an alle Regelungen gehalten, es gab nicht nur vereinzelt Verletzungen der Vorgaben.

    • Ossi sagt:

      Arbeitst du beim Ordnungsamt? Wenn ja, hätte ich noch was mit dir zu klären. Am Besten alleine und auf freiem Feld, sonst sei einfach ruhig und lass das Ordnungsamt seine Arbeit machen und höre auf den Blockwart oder ABV auf dem Markt zu machen.

      Schlimmer als die Stasi!

      Beim Rest gebe ich dir recht.

      • Malte sagt:

        Du allein? herzlich gern. bring doch mal gleich deinen Anwalt mit.
        Und vom Blockwart hast du bestenfalls mal gehört, wie einer was darüber gelesen hat…
        Hör auf, dich hier dicke zu tun.

  8. IK62 sagt:

    Die Schließung des Weihnachtsmarktes in Halle/S. ist hirnlos. Die Treffen und das Einkaufen und verweilen finden an der frischen Luft statt. dann müsst ihr auch die Wochenmärkte schließen. Am besten alles zu machen.
    Mich wundert nichts mehr. Impfungen werden auch verweigert, bzw. man wird auf eine Warteliste gesetzt. Man sieht ja, was hier los ist, überall nur Unfähigkeit.

  9. Wo ist denn der Sitta überhaupt? sagt:

    Forderungen an die Stadt. 🤔

    Regelt sowas nicht … der Markt?

  10. Tourette sagt:

    Die Politik ist so 1 Pumuckel. Einfach alles aufmachen. Den Rest macht die Natur. Intensivbehandlung mit Sauerstoff nur für Geimpfte, sowie Lagerung und Stapelung von Ungeimpften in Turnhallen mit nem nassen Handtuch auf der Stirn und besten Geneseungsgrüßen. Fertig ist der Zirkus. Solang sich aber mit ganzen Schwachsinn aber Geld verdienen lässt, liebe CDU, werden wir die nächsten Jahrtausende jedes Jahr Weihnachten in völliger Zwangspanik leben dürfen. Danke. Jahu.

  11. B.S. sagt:

    Tja man kann nur hoffen,daß mal über Nacht, 2m Schnee runter kommen,dann hat sich in der Stadt eh alles erledigt,aber! dann ist wenigstens das Wetter Schuld und nicht die Ungeimpften.😄

  12. MS sagt:

    Ganz abgesehen davon, dass ich die Genehmigung generell für falsch hielt, was kann die Stadt dafür, wenn das Land von heute auf morgen die Regeln ändert? Und dass sich die FDP, mit ihren Gallionsfiguren Kubicki und Theurer, gegen alle Maßnahmen stellen, Verschwörungsmythen verbreiten und offensichtlich lügen („Besucher haben sich an die Regeln gehalten“ wenn alle Fotos das Gegenteil zeigen, keine Abstände, keine Masken etc.) jetzt aufregt, ist eine erneute Witznummer.

  13. Hallenser55 sagt:

    Die haben doch recht:

    „Wenn wir die Pandemie in den Griff bekommen wollen, müssen wir die Menschen sensibilisieren, dass DRINNEN die Gefahr lauert“: Mit Großbuchstaben und eindeutigen Worten hat sich die Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) in einem offenen Brief an die Bundesregierung gewandt.

    Die Vereinigung kritisiert Corona-Maßnahmen wie die Sperrung von Spazierstrecken oder das Verbot, sich in Parks zu treffen. Das Coronavirus werde im Freien nur „äußert selten“ übertragen und führe nie zu Clusterinfektionen, heißt es in einem veröffentlichten Brief.
    https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/corona-aerosole-risiko-draussen-100.html
    Und gestern stand ein ähnlicher Artikel bei NTV.
    Also Schwachsinn den Weihnachtsmarkt wieder zu schließen !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.