174.000 Asthma-Diagnosen in Sachsen-Anhalt – Mehr Betroffene durch Klimawandel?

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Aha sagt:

    Heute gibt es immer nur zwei Schuldige.Klimawandel und Ukrainekrieg.
    Gute Nacht Deutschland!

  2. ... sagt:

    Hoffentlich schützt uns unsere Regierung.

  3. Wayne sagt:

    Vielleicht sollte man mal hinterfragen ob es nicht an der Maskenpflicht gelegen hat?

    • Emmi sagt:

      Dann hättest du luftdicht abschließende Masken tragen müssen. Die Pollen sind so klein, kriechen überall hin und liegen auch auf der Kleidung und Haaren.

    • Geht gar nicht sagt:

      🤣🤣……Klar….das ist der Witz der Woche

    • ... sagt:

      Nicht nötig. Unsere Regierung hat im besten Wissen und Gewissen gehandelt. Zudem war sich die Wissenschaft darüber zu 100% einig.

  4. Detlef sagt:

    „Der Klimawandel begünstigt Extremwetter mit Starkregen und heftigem Wind“

    Wurde doch aber eine schlimme , wenn nicht nicht sogar die größte, Dürreperiode vorhergesagt

  5. Dr. POLLE sagt:

    Ich vermute es liegt an der zunehmenden Begrünung und pflanzen von Bäumen. Pollen haben freie Fahrt.

    • selten so gelacht! sagt:

      Wo genau gibt es denn eine zunehmende Begrünung? In Halle wird seit Jahren gefällt und gestutzt, dass es einem die Tränen in die Augen treibt. Wenn du gerne in einer Wüstenei leben möchtest, ziehe bitte nach Kairo.

  6. Peter sagt:

    Wenn für den Klimaschutz Grasflächen nicht gemäht werden, dann können die Gräserpollen natürlich fröhlich fliegen.

  7. Sargento sagt:

    Kleinkinder müssen einmal in den Kuhstall, dann bekommen sie kein Asthma. Immunsystem aufbauen.

  8. Fachkraft sagt:

    Zu untersuchen ist auch, ob Asthmatiker den Klimawandel ausgelöst haben.

  9. Bürger für Halle sagt:

    Es scheint, als treffen sich hier gerade die Gedanken der Corona – und Klimawandel-Leugner. Es bleibt euch zu wünschen, dass ihr vielleicht (wenn auch unwahrscheinlich) irgendwann aus der Blase entkommt.