3G-Kontrollen in Bussen und Straßenbahnen in Halle: Polizei musste nicht eingreifen, Hallenser waren vorbildlich

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Chris sagt:

    Das kann ich garnicht glauben 🤔

  2. Exilhallenser sagt:

    „Die eingesetzten Polizeibeamten zeigten hier Präsenz“

    Das erinnert mich an die zwei kölner Polizistinnen vor einiger Zeit, die auf dem Domplatz „Präsenz zeigen“ wollten – mit Maschinenpistolen ohne Magazin. 😀

  3. Die besten Untertanen, die es je gab sagt:

    Warum auch?
    Schlimmer als die sogenannte Pandemie, ist die Bereitschaft in der Bevölkerung für den Schwachsinn der hier seit beinahe zwei Jahren abläuft.

    • Robert sagt:

      Hey, du alter Zerstörer. Kleiner Revoluzzer gibst es dem System mal richtig, wenn du anonym in einem lokalen Forum mal den Bad Boy spielst. Man könnte meinen, das klingt nach einem ganz schön traurigen Film. Aber das ist dein Leben 😂

    • Fliege sagt:

      Widerstand jetzt! Du bist ein wahrer Held – und so gebildet… „sogenannte Pandemie“ : weltweit alle doof, außer Dir🙄

  4. Christian sagt:

    Na da kann man doch mal klatschen

  5. Br sagt:

    Durchsetzung der 3-G Regeln im öffentlichen Nahverkehr kamen am heutigen……
    🤦‍♂️🤦‍♀️🤦‍♀️ da geht doch noch mehr, bestimmt noch steigerungsfähig.
    Leute kündigt eure Abos, Stichtag ist der 10. des Monats

  6. ???? sagt:

    @Br:
    Warum sollte ich mein Abo kündigen, wenn die AGB der HAVAG endlich mal durchgesetzt werden?

  7. Sommerkind sagt:

    „Die Nutzer der Straßenbahn verhielten sich größtenteils sehr vorbildlich […]“

    Was auch sonst? Die Kontrollen waren groß angekündigt und die Polizisten waren aufgrund ihrer Anzahl und Schutzausrüstung gut von außen erkennbar.
    Da muss man jemand schon übelst Bock (und Geld) haben von der Polizei rausgeschmissen zu werden, wenn er nicht zu 3g zählt.
    Oder man wartet einfach auf die nächste Bahn.

    Reine Symbolpolitik. Und ab nächster Woche ist alles wie vorher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.