94 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz steigt auf 170,51, Lungenembolie nach Impfung, kein Todesfall

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. Avatar Ich sagt:

    Der jungen Frau gute Besserung. Noch ein Grund sich nicht mit dem Teufelszeug impfen zu lassen.

    • Avatar Herr Krause sagt:

      Ganz ruhig, es geht wahrscheinlich bei diesen Komplikationen um junge Frauen, die die Pille einnehmen oder eine hormonelle Behandlung bekommen. Grossen Kerle, wie Sie, werden die Hoden chon nicht abfallen! Sport frei!

    • Avatar Hans G. sagt:

      Deswegen der gute mRNA Impfstoff, der verbessert wenigstens den 5G Empfang.

    • Avatar Satanas Abraxas sagt:

      Genau Icke und zur Sicherheit gleich noch ne Hexe verbrennen.

    • Avatar RumpelRolf sagt:

      Sind Sie sich bewusst, wie viele Leute in den letzten Wochen geimpft wurden? Und ein „Verdachtsfall“, also eine vermeintliche Komplikation reicht bereits aus, es als „Teufelszeug“ zu deklarieren? Gut durchdacht

  2. Avatar Hausmeister sagt:

    Macht doch hier keine Panik !! Lies mal Beipackzettel ,da gibt es bei jeder Pille oder Impfung Hinweise auf Nebenwirkungen !

    • Avatar HauptsacheHändelstadtAnDerSaaleHalleInBewegung sagt:

      Jaaah, aber die Pille MUSS ich als Mann und auch Frau nicht nehmen um jemals wieder Oper, Restaurant oder Schwimmhalle von innen sehen zu können ;), *IronieOn> anders als die völlig freiwilligen gut getesteten Premiumpräparate, die die Pharmaindustrie augenblicklich gerade durchdrücken will <*IronieOff.

  3. Avatar As sagt:

    Man fragt sich warum Kitas und Grundschulen immer noch offen sind…..
    Körperverletzung im großen Maßstab.
    Man kann nur hoffen, dass die Menschen in Sachsen-Anhalt im Juni Haseloff für diese verantwortungslosen und sinnfreien Öffnungsschritte abstrafen!!!

  4. Avatar JM sagt:

    Kein Todesfall!

  5. Avatar Du sagt:

    … und 4 es doch zu tun. (neue Intensivbehandlungen)

  6. Avatar Hans G. sagt:

    Für die ganzen idiotischen Impfgegner:
    8.022 Corona Infizierte
    274 Todesfälle

    37.833 Impfungen
    1 Hospitalisierung

    Die Impfungen sind das eindeutige Problem. Was für ein Teufelszeug.

    • Avatar Texas sagt:

      Das bedeutet auf die Gesamteinwohnerzahl: 3% infiziert, weniger als 1% krank, 0,1% gestorben. Also 0% Gründe sich impfen zu lassen wenn man nicht zur Risikogruppe gehört! Und ich bin kein Impfgegner denn ich bin gegen alle wichtigen Sachen geimpft.

      • Avatar Anders Ruhmland sagt:

        Sieh es mal so:

        Dir kackt einer auf die Fußmatte. Jeden Tag. Das betrifft einen Haushalt von 133880 oder weniger als 0,08%.

        • Avatar Texas sagt:

          Warum sollen 133879 Haushalte ihre Fußmatte wegwerfen wenn es ausreichen würde, wenn ich meine Fußmatte wegwerfe?

          • Avatar Anders Ruhmland sagt:

            Falsch, nicht wegschmeißen und auch nicht auf die anderen schielen. Wirst du etwas gegen den täglichen Kackehaufen unternehmen? Forderst du womöglich den Staat auf, dafür zu sorgen, dass dir niemand vor die Tür kackt? Darum geht es.

          • Avatar Texas sagt:

            Ich schiele grundsätzlich nicht auf andere denn die sind mir ziemlich Wurscht! Deshalb werde ich auch Niemandem vorschreiben, ob er sich impfen lässt oder nicht. Wie ich mich noch nie gegen Grippe impfen ließ, werde ich auch das gegen Covid nicht tun da das Risiko einfach viel zu gering für mich ist! Ansonsten kommen an meine Fussmatte auch nur gebetene Gäste, da die dazu mein Grundstück und mein Haus betreten müssen und das wäre unerlaubten Personen eher nicht zu raten.

          • Avatar Anders Ruhmland sagt:

            Was passiert denn dann, wenn es doch einer wagt?? Gehst du nicht arbeiten?

  7. Avatar theduke sagt:

    Danke für die Zahl der bereits Infizierten… Damit kann man ja sagen, dass 8.022 + 37.833 = 45.855 schon (Teil-) imunisiert sind. Also rund 20% der Hallenser. Langsam sollte daher die Anzahl der Neuinfektion abnehmen. Die Pflegeheime sind auch durch, daher die geringeren Todeszahlen. Vielleicht sollte man hier nicht sooo auf den Inzidenz schauen, sondern vielmehr das in Relation zur Bevölkerungsgruppe setzen.

    • Avatar Achso sagt:

      Durch Impfung und überstandene Infektion müsste die Inzidenz geringer ausfallen (denn diese wird auf die Gesamtbevölkerung umgelegt ohne Rücksicht auf Immunität) und die erhöhte Ansteckungsgefahr durch neue Mutanten zumindest teilweise kompensiert werden. So gesehen ist es immer noch beunruhigend, wenn die Inzidenzwerte dennoch steigen.

    • Avatar Hallunke sagt:

      Seit wann spricht man bei 20% von einer Herdenimmunität? Die tritt bei 70/80 % Immunität bei der Bevölkerung ein. Bis dahin werden die Neuinfektionen rapide Ansteigen und die Masse ,wird auch die Todeszahlen hochtreiben und nicht in den Pflegeheimen.

  8. Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Ich habe ja vor ein paar Tagen schon mal gefragt, was unterscheidet Magdeburg von Halle? Hier erst mal die Zahlen der Landeshauptstadt von heute

    Aktuelle Zahlen: Magdeburg
    Stand 18. 03. 2021:

    Neue Fälle: 38 (↑)
    Inzidenz: 83,35 (↑)
    Fälle gesamt (seit März 2020): 4432

    Ich glaube ich habe eine Antwort gefunden: Die Politik des Rathauses hat eine psychologische Wirkung auf die Einwohner.
    Da muß man sich nur mal die PK anschauen. Diese: https://www.youtube.com/watch?v=53D1eRlxqdQ
    Die zwei folgenden Zitate daraus halte ich für aussagekräftig (Am Anfang die Zeit im Video):

    Ab 26:35
    Jetzt weise ich auf eine Kuriosität hin, die uns wahrscheinlich ganz viel Ärger machen wird. Wenn wir dann nächste Woche oder übernächste Woche richtig loslegen, Apotheken, Testzentrum anfangen, dann werden die Werte noch schneller steigen, als es jetzt der Fall ist. Umso mehr ist teste, umso mehr werde ich finden. Das heißt, wir werden ruckzuck, wenn wir nicht schon den drei Tagen bei 100 sind, dann nach der Testwoche ganz hohe Werte haben. Wenn das dann die Folge hätte, dass alles wieder geschlossen wird, dann machen die Leute das nur ein mal, das sie zum Testen gehen. Dann wissen sie nämlich, wenn ich zum Testen gehe und die Werte werden registriert und dann wird alles zugemacht, dann gehe ich da nicht mehr hin. Und darum müsste jetzt die Regierung überlegen wie ich damit umgehe…

    Oder:

    Ab 52:30
    Da wäre auch noch mal der Aufruf: Da waren noch freie Termine gestern […] für über 80jährige. Bitte nutzen Sie die, damit wir eben auch nicht mit dem aufbereiteten Impfstoff dastehen und wir den vergessen können. Das wäre sehr schade … weil Sie finden auch nicht auf die Schnelle so viele Menschen auf einer Warteliste, die dann ins Impfzentrum kommen, an die wir dann berechtigterweise impfen können…
    […]
    Es werden ja ständig neue Botschaften abgesondert, jeden Tag drei oder vier, die alle durcheinander bringen und keiner mehr weiß, was ist eigentlich…? Ist es wirklich so, dass wir ein Ende März oder Anfang April die Hausärzte… Ich weiß es nicht. Aber erzählt wird viel darüber und das macht die Leute irgendwann irre, wenn sie jeden Tag irgendwas hören und gar nicht wissen, was stimmt davon, was stimmt davon nicht … und wir werden alle ganz verrückt gemacht. Keine klaren Botschaften; was ist jetzt eigentlich mit welcher Verordnung wie gemeint, da muss erst zusammensuchen und seitenweise lesen, ehe man auskriegt, wie eigentlich die Zusammenhänge sind. Etwas weniger Botschaften und die richtigen, das wäre manchmal hilfreich.
    Gibt es weitere fFragen?
    Gibt es nicht.
    Dann wünsche ich ihnen ein schönes Wochenende. Vielleicht gewinnt der FCM ja mal…

    • Avatar 10010110 sagt:

      Also ist es tatsächlich so, dass in Magdeburg einfach weniger getestet wird, damit das Ergebnis nicht so hoch ausfällt? Welche Überraschung. Und @mirror hat immer so von Trümper geschwärmt.

      • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        Interessante These. Aber aus der Ferne schwer zu beweisen. Lutze Trümpers Webseite der Stadt verrät uns die Anzahl der Tests nämlich nicht. Zu der These würde aber passen, was die MZ unter Berufung auf MDR Aktuell über den Hotspot der Nation, Landkreis Greiz, schreibt:

        Die CDU-Politikerin sagte dem Nachrichtenradio MDR Aktuell, man habe sich über die Empfehlungen des RKI hinweggesetzt und von Ausnahmeregelungen Gebrauch gemacht. Normalerweise würden bei einem Corona-Fall die Kontaktpersonen ohne Symptome lediglich in Quarantäne geschickt. In Greiz seien sie hingegen alle getestet worden.

        Die Rede ist dann davon, daß ein Drittel dieser Tests zu positiven Fällen geworden ist. Auch von ›womöglich gigantischen Dunkelziffern‹ ist die Rede.
        Mir stellt sich dann aber die Frage, warum die ›womöglich gigantischen Dunkelziffern‹ bislang die Anzahl der im Krankenhaus behandelten Fälle nicht uferlos in die Höhe treiben?

    • Avatar Kopiepastor sagt:

      Wieder nur abgeschrieben, aber dabei die einfachsten Dinge nicht verstanden. smh

    • Avatar Preisfrage sagt:

      „…damit wir eben auch nicht mit dem aufbereiteten Impfstoff dastehen und wir den vergessen können. Das wäre sehr schade … weil Sie finden auch nicht auf die Schnelle so viele Menschen auf einer Warteliste, die dann ins Impfzentrum kommen, an die wir dann berechtigterweise impfen können…
      […]“
      Ach was? Findet man nicht? 🤔 Was machen die denn dann? Vernichten? Oder dann doch lieber Unberechtigte impfen?

  9. Avatar Gevatter T. sagt:

    Dialektik: Wiggi ist Fitnessfreak, sieht aber seit Jahren aus wie ein Chemopatient.

  10. Avatar Karlinka sagt:

    Die Ü 90er sterben an Corona und die Ü30er an der Impfung
    Stopp dem Impf Wahnsinn

  11. Avatar Papa Gei sagt:

    Es wird kein Mensch gezwungen sich impfen zu lassen. Alle gehen freiwillig hin und sind auch noch froh überhaupt schon dran zu sein. Auch wenn die Schwurbler hier immer und immer wieder das Gegenteil behaupten, weil sie meinen, sie müssten es nur ganz oft wiederholen,dann haben sie irgendwann ganz sicher recht.

    • Avatar FutureX sagt:

      daja freiwillig würde ich nicht sagen nachdem die Menschen monatelang eingehämmert bekommen haben das wäre die einzigtse Möglichkeit dem Tod zu entfliehen,stimmt aber nicht, niemand entkommt dem Tod

  12. Avatar Daniel M. sagt:

    Kein Todesfall ist einengte Nachricht. Steigende Inzidenzen und Ansteckungszahlen kann man vernachlässigen.

  13. Avatar Realist sagt:

    Was Ihr nur meckert am Wochenende steigen die Zahlen sowieso. Am Freitag treffen sich ja die FFF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.