Baugenehmigung für neues Einkaufszentrum am Treff erteilt


Das geplante neue Einkaufszentrum „Am Treff“ in Halle-Neustadt kann gebaut werden. Am 22. November sei die Baugenehmigung erteilt worden, teilte Petra Sachse vom Dienstleistungszentrum Wirtschaft mit.

Schon in den kommenden Tagen soll der Abriss der alten DDR-Kaufhalle „Basar“ erfolgen. Baubeginn ist Anfang 2018, im Februar 2019 soll das neue Einkaufszentrum öffnen. Ein Leipziger Investor will 5.600 Quadratmeter Verkaufsfläche errichten. Ansiedeln soll sich unter anderem ein Vollsortimenter, wie Petra Sachse sagte. „Den gibt es dort bisher nicht.“ Der bisher dort ansässige Discounter wird ebenfalls wieder einziehen. Auch Drogeriemarkt sowie kleinere Fachgeschäfte sollen einziehen.

Weil die bisher dort ansässigen Geschäfte geschlossen haben, gab es insbesondere von älteren Anwohnern Nachfragen bezüglich der Nahversorgungsfunktion. Am Giebel des GWG-Wohnblocks „Ernst-Barlach-Ring“ wurde ein kleiner Markt eingerichtet. Dienstag von 16 bis 16.45 Uhr gibt es Obst und Gemüse, am Mittwoch von 10 bis 12 Uhr steht die Landfleischerei Henning vor Ort, Freitag sind Wurstwaren Maschek von 8 bis 12 Uhr und die Bäckerei Zörner von 11 bis 12 Uhr vor Ort. Am ersten Mittwoch im Monat ist von 13 bis 15 Uhr der Fischerhof am Kernersee anzutreffen.

(Grafik: Investor)

Werbung