“Daseinsversorgung”: Stadtwerke Halle wollen Preise für Ersatzversorgung stabil halten

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Detlev sagt:

    Das finde ich sehr sozial. Es ist auf keinen Fall überteuert. Wenn man die Preisentwicklung beobachtet wir einem angst und bange.

  2. Klausi sagt:

    0.34€ ist aber auch ziemlich heftig.Ich war lange Zeit Kunde bei der EVH .Aber es wurde immer teuer Seit 4 Jahren bin ich bei einem führenden Anbieter und bezahle 0,27.70 € .Zumindest bis zum 31.12.22.Wo das noch hinführen soll fragt man sich.

  3. Jsk sagt:

    Na das ist ja mal eine positive Nachricht, gratuliere, da freuen sich für Kunden

  4. Maria45 sagt:

    Die Kunden der Billiganbieter haben bisher stolz berichtet, wie pfiffig sie sind und stets zu den billigsten Anbietern wechseln und uns Kunden der Stadtwerke innerlich als Trottel bezeichnet.
    Und jetzt bekommen sie den geichen Tarif wie die Stadtwerkekunden. Die Stadtwrke sind aber nicht Jesus, der die Arbeiter im Weinberg gleichhoch entlohnt, obwohl einige erst viel später zur Arbeit erschienen sind.
    Die übernommenen Kunden der Pleite-Billigversorger sollten schon einen Aufnahmebonus zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.