Eltern in Sachsen-Anhalt sollen Gebühren für die Kita-Schließung zurückbekommen – Sozialausschuss des Landtags diskutiert

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Avatar Rj sagt:

    Na klar bekommen Eltern Geld zurück, es wurde doch keine Leistung erbracht

  2. Avatar Papa Bär sagt:

    Hoffentlich wird diesmal eine Regelung gefunden, die den Anspruch auf Rückerstattung nicht versagt, wenn nur ein Tag in der Einrichtung verbracht wurde.

  3. Avatar Hallenser sagt:

    Haben nicht letztes Jahr diesbezüglich „die Linke“ und die „AfD“ gemeinsam im Landesparlament in Magdeburg dafür gestimmt und so erreicht, dass die Eltern die Kita Gebühren für den kompletten Zeitraum zurückerhalten, der geschlossen war? In den Pressemeldungen war das damals kein großes Thema…

  4. Avatar Rupert sagt:

    Was ist mit Hortbetreuungskosten? Weiß das jemand?

    • Avatar Ach nee sagt:

      Kindertagesstätten ist der Überbegriff für Kinderkrippe (0-3), Kindergarten (ab 3) und Hort (Schule) – neudeutsch und in Wessimanier gern Kita genannt

  5. Avatar Hi sagt:

    Für keine erbrachte Leistung gibt es natürlich auch kein Geld so einfach ist das in der freien Marktwirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.