Fast 2.400 Euro für Kinderheim Regenbogenland


Große Freude herrschte heute beim DRK Haus „Regenbogenland“, denn die Stadtwerke Halle übergaben der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung eine Spende in Höhe von 2.365 Euro. Die Einnahmen stammen aus einer Sammelaktion zum diesjährigen Laternenfest. Die Spende soll für die Pergola im großen Garten der Einrichtung sowie für neue Spielgeräte eingesetzt werden.

Heute überreichte Matthias Lux, Vorsitzender Geschäftsführer der Stadtwerke Halle GmbH, dem DRK Haus „Regenbogenland“ im Kundencenter der Stadtwerke die Spende in Höhe von 2.365 Euro. „Die Spende werden wir für die Pergola in unserem großen Garten einsetzen, die schon etwas morsch ist und schrittweise durch eine neue ersetzt werden muss“, erklärt Claudia Rosa, Leiterin der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung DRK Haus „Regenbogenland“. „Der Garten ist für die Kinder und Jugendlichen der beste Ort zum Toben, Klettern, Fußball und Basketball spielen, oder sogar zum Rodeln im Winter. Außerdem kann man sich hier gut zurückziehen und einfach nur entspannen.“ Darüber hinaus möchte die Einrichtung die Spende für neue Spielgeräte nutzen. „So können wir die Vielfalt unseres Gartens erhalten und ihn weiterhin als Ruhe- und Erholungsort für Spiel und Spaß nutzen“, sagt Claudia Rosa.

Im DRK Haus „Regenbogenland“ leben insgesamt 52 Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren mit Erziehungsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, Lernbehinderungen oder geistig und seelischer Behinderung. Sie leben in kleinen familienähnlichen Wohngruppen, wobei jede Gruppe von drei Pädagogen rund um die Uhr betreut, gefördert und versorgt wird. Über die Alltagsbetreuung hinaus arbeitet die Einrichtung sehr intensiv im erlebnispädagogischen Bereich und mit dem sozialen Umfeld jedes Einzelnen. So sind auch Eltern, Familien und Freunde der Kinder herzlich willkommen.