Feinstaub-Ballerei zu Silvester: APP informiert über Belastung in Halle

22 Antworten

  1. g sagt:

    wird sowieso in den nächsten jahren irgendwann verboten … leute lasst es krachen solange ihr noch dürft ..

  2. Silvester Stallone sagt:

    Ich werde mich mit Freude an der bösen „Feinstaubböllerei“ beteiligen,
    in de Hoffnung, dass einige der Grenzwertfetischisten schon beim Blick auf ihre „Feinstaub-App“ tot umfallen, während alle anderen 100 Jahre alt werden und jedes Jahr föhlich mit Knallerei das neue Jahr begrüßen.

  3. Chemiker sagt:

    Den Krach stört keine Sau, aber ohja, Feinstaub. Am besten vorsorglich Katastrophenalarm auslösen und ABC-Schutzmasken an alle verteilen.

  4. Sauer sagt:

    „Das traditionelle Feuerwerk sieht zwar schön aus, belastet aber Gesundheit und Umwelt mit Feinstaub, Lärm und Müll.“
    Das interessiert besoffene Prolls und Möchtegernhelden traditionell eher wenig. Aber sich ein paar Jahrzehnte später mit COPD oder Lungenkrebs pflegen lassen…

  5. Igor sagt:

    ich wäre für ein komplettes Verbot. Es gibt keinen Grund, diesen Dreck zu produzieren und ihn dann ohne Verstand zu verbrennen. Zumal ne Menge Menschen mit diesem gefährlichen Zeug gar nicht sicher umzugehen in der Lage ist. Zur Umweltverschmutzung ist im Artikel genug geschrieben.

  6. farbspektrum sagt:

    Bitte beachten, dass Kerzen Feinstaub erzeugen und in der Wohnung sowieso mehr Feinstaub als auf der Straße ist. Mein Vorschlag: Kerzen drinnen in die Fenster und Weihnachten auf der Straße feiern.

  7. Scheeks sagt:

    Was soll diese Hysterie mit dem Feinstaub zu Silvester?? Noch vor wenigen Jahren hatte wirklich jede Wohnung in Halle eine Ofenheizung und im Winter lag ständig eine Dunstglocke über der Stadt. Zusätzlich wurde die Luft durch die Emissionen von Leuna und Buna stark belastet. All das gibt es inzwischen nicht mehr und die Luftqualität in der Stadt ist sehr viel besser geworden. Da fallen die paar Silvesterböller sicher nicht ins Gewicht! Im übrigen, wie hoch ist denn die Feinstaubbelastung durch Kopierer im Büro oder etwa beim grillen im Sommer??

  8. Wilfried sagt:

    Kein Problem, wer halt zuviel Geld hat, möge es verballern. Irgendwann ist das Geschichte, wenn sie nämlich den Rentenbescheid in der Hand haben.

  9. HansimGlueck sagt:

    Ich freue mich schon ganz doll, da kann ich endlich wieder ganz viele Raketenstöcker einsammeln.

  10. mirror sagt:

    Die Deutsche Umwelthilfe hat Sylvesterfeuerwerke als neues Ziel der Klagewut entdeckt. Wie lange müssen wir diesen Abmahnverein noch ertragen?

    „DUH-Gegner stoßen sich noch an einem weiteren Finanzdetail: Der Umweltverein finanziert sich zu einem guten Teil aus Abmahngebühren. Anerkannte Verbraucherschutzverbände erhalten solche Gebühren von Unternehmen, wenn sie ihnen einen Verstoß gegen Umweltvorschriften nachweisen.

    Die DUH betreibt solche Klagen mit System. Sieben Mitarbeiter durchforsten bundesweit Werbeaussagen und Angebote von Unternehmen auf mögliche Verstöße. Jedes Jahr führt der Verein insgesamt rund 1500 Verfahren verschiedener Art, mehr als 1000 davon werden außergerichtlich beigelegt.“ (manager magazin)

    • HansimGlueck sagt:

      Es gibt so einige, die sich durch Abmahnungen finanzieren. Alle böse oder nur die jetzt, weil sie dir nicht passen?

      • mirror sagt:

        Wir haben in Deutschland Gewerbeaufsicht, Finanzamt, Zoll, Medizinischer Dienst, etc. Es muss nicht sein, dass ein paar Rechtsanwälte ihre Existenz mit Abmahnungen aufbauen. Leben auf Kosten von kleinen Nachlässigkeiten anderer.

  11. Wilfried sagt:

    Achso, dann wird wohl jeder Feuerwerker jetzt angezeigt…
    Naja, Bundesgeld und Toyota sind jetzt weg, da wird es wohl finanziell etwas dünner im Säckel

  12. du mich auch sagt:

    Es wird tonnenweise Glyphosat auf die Felder gekippt. Weil asoziale Geschäftemacher tonnenweise Müll ins Meer kippen, sind Fische voller Mikroplastik. Passagier- und Frachtflugzeuge pusten tonnenweise Kerosin in die Luft. Kreuzfahrt- und Containerschiffe pusten tonnenweise Schweröl in die Luft. Das Fressen ist voller Chemie. Weil Krankenhäuser gewinnoptimiert arbeiten „müssen“, Hygiene aus Zeit- und Kostengründen daher mangelhaft ist, infizieren sich Menschen mit Krankenhauskeimen…

    Aber Feinstaub von Böllern, einmal im Jahr, wird uns alle töten, na freilich… 😀

    • HansimGlueck sagt:

      Stimmt, dann sollten wir eigentlich unbedingt noch mehr Dreck in die Umwelt schleudern.
      Gibt eine Startrekfolge, da fragen die Außerirdischen entsetzt: Ihr habt thermonukleare Bomben in eurer Atmosphäre gezündet?

      • HansimPech sagt:

        Star Trek ist Fiktion, dem bist du dir schon bewusst? Heul doch leise, wir werden weder den Untergang noch die Rettung der Erde erleben. Spar dir deine Lebenszeit mein kleiner Weihnachtstroll.

  13. Bohlen sagt:

    Vor allem 40 Mikrogramm NOx auf der Straße, wobei am Arbeitsplatz 100 Mikrogramm erlaubt sind.
    Geil. Deswegen wollen einige Irre Diesel verbieten.
    Deutschland schafft sich ab.

  14. Castor sagt:

    Ihr habt alle keine Tiere und musstet noch nie einen zitternden Hund wieder unter dem Bett vor holen oder sie wieder vom Böllerschmutz befreien. Der Feinstaubkommt dazu. Von mir aus müsste es das ganze Knallerzeug nicht für jeden zu kaufen geben. Am Ende machen die Luft- und Bodenverschmutzer ihren Dreck nämlich auch nicht selbst weg.

  15. farbspektrum sagt:

    „musstet noch nie einen zitternden Hund wieder unter dem Bett vor holen “
    Oh doch, aber wie verbietet man Gewitter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.