Flughafen Leipzig-Halle soll nach Anton Wilhelm Amo benannt werden

Das könnte dich auch interessieren …

57 Antworten

  1. Avatar MS sagt:

    Man sollte den Flughafen überhaupt nicht nach Personen benennen. Wer weiß, was spätere Forscher über die herausfinden…

  2. Avatar xxx sagt:

    Flughafen Leipzig-Halle – und Amo hat nur was mit Halle zu tun, nicht mit Leipzig. Blödsinnige Idee also.

  3. Avatar Maria45 sagt:

    Weder Genscher noch Anton Wilhelm Amo haben Verdienste um den Flughafen Leipzig-Halle, aber unser ehem. hallescher Oberbürgermeister Richard Robert Rive hat Verdienste, der hat das Land für die Stadt Halle gekauft, auf dem später der Flughafen gebaut wurde.

    • Avatar 🙄 sagt:

      Das wär aber nicht „authentisch“….

      • Avatar Vollidioten:abgekürztSPD sagt:

        Ich wäre ja für „Kunta Kinte“ Flughafen, allerdings erst nach der Neuverfilmung der Serie „Roots“ mit asiatischen Schauspielern, „Das Boot“ mit Hispaniern und ganz besonders freue ich mich auf die Neuverfilmung von „Miss Marple“, mit Dwayne Johnson in der namensgebenden Hauptrolle!

    • Avatar Tschapajew sagt:

      Maria
      New.Der hat den Flughafen gekauft und die DHL hat sich angesiedelt mit Halle.

  4. Avatar Vollidioten:abgekürztSPD sagt:

    Gratuliere „SPD“, immer direkt an den Themen der Wähler! Bitte nicht Hygienebehälter auf allen öffentlichen Toiletten vergessen:- „menstruierende Menschen“ ( auf der Männertoilette) werden Euch immer dankbar sein….^^

    Spass beiseite: bei solchen „Themen“ sind etwas über 8% mehr als verdient!

    Polemik: Nichts besseres für Steuergelder zu tun, ihr Vollpfosten ?

    • Avatar xxx sagt:

      „Gratuliere „SPD“, immer direkt an den Themen der Wähler!“

      Genau wie die LINKE, deshalb gehen beide auch so auf Talfahrt. Nur die kapieren noch immer nicht, warum.

  5. Avatar 10010110 sagt:

    Die haben doch echt ’ne Macke. 🤦‍♀️

  6. Avatar EgonO sagt:

    „Anton Wilhelm Amo Flughafen“ ist doch viel zu lang.
    Ich bin für „Mohr Flughafen“ 😬

  7. Avatar BR sagt:

    Wie wär es mit Huhold & Luckner Flughafen???
    Meine Begeisterung hält sich in Grenzen, was irgendwelche Parteien so vorschlagen oder fordern🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♂️🤦‍♂️

  8. Avatar Genschman sagt:

    Der Herr Amo ist doch nie geflogen und ihn kennt niemand außerhalb Halles. Was soll so ein Blödsinn, reines Politiktheater. Und nein, es reicht nicht Frau oder Schwarz zu sein, etwas Leistung muss schon sein. Die Schriften von Herrn Amo haben aber wohl nicht viel gebracht. Her Genscher ist da sicher der passendere Name.

    • Avatar Fluggast sagt:

      und was hat der denn für und getan, außer daß er in Büschdorg geboren ist und zufällig zur Wendezeit Außemnminister war ? Hat die grünfung der bundesrepublik mit abgesegnet, die Eniführung der DM, Eintitt in die NATO, also das volle Programm zur Spaltung Deutschlands. Die DDR-Geschichte war doch nur die Folge der Teilung, der Verhinderung eines eingen neuralen Deutschlands. Und gerade mit der Geschichte hätte Deutschland als neutraler Staat a la Österreich besser gestanden.

      • Avatar Genschman sagt:

        @Fluggast: Die Option neutral gab es füe DE nicht. Hätte die DDR ja neutral sein können – lachhaft. Genscher hat in der Tat sehr viel gutes für DE gemacht, erst für den Westen ( z.B. Nato mitgliedschaft), dann für den Osten, den er nie vergessen hat.

        • Avatar Malte sagt:

          Aber hier sind da auch nur „blühende“ Landschaften draus hervorgegangen. Schau dir mal die Abwanderungszahlen in den 90er Jahren an… und die Arbeitslosenzahlen. Da wurden Existenzen vernichtet, Menschen und Erwerbsbiografien zerbrochen…

      • Avatar kammerjäger sagt:

        >> außer daß er in Büschdorg geboren ist <<
        mann oh mann
        Sind bei dir durchs fliegen die grauen zellen dezimiert worden?
        Die Backen gewaltig aufblasen aber nicht auf dem instrument spielen können!

        https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Dietrich_Genscher

    • Avatar Talec sagt:

      Stimmt. Der ist außerhalb von Halle völlig unbekannt. Deshalb gibt es auch eine Gedenktafel in Jena oder eine Straße in Berlin, die nach ihm benannt sind oder auch eine eigene Anton-Wilhelm-Amo-Gesellschaft in Berlin, die sich mit ihm beschäftigt, zahlreiche Artikel, TV-Beiträge, Lexikon-Einträge, Bücher in verschiedenen Sprachen über ihn…

      Natürlich ist es etwas Besonderes, wenn man der Erste war. Immerhin muss er gut genug gewesen sein, dass man eine Ausnahme für ihn gemacht hat. Oder ist der erste Mensch im Weltall oder auf dem Mond auch irrelevant, weil später andere dort waren? Aber sicher hast Du „Anton Wilhelm Amo. Une philosophie de l’implicite“ und „Anton Wilhelm Amo. The intercultural background of his philosophy“ gelesen und kannst beurteilen, ob die „die Schriften von Herrn Amo […] viel gebracht“ haben.

      • Avatar kammerjäger sagt:

        Ist dir vielleicht auch der gedanke gekommen, daß dessen werdegang vom sklaven zum studierenden durch besitzer/ mäzen/ förderer nicht unerheblich befördert wurde und so eine „ausnahme“ zustande kam?
        Zu dieser zeit gab es nichts umsonst, man mußte richtig löhnen um immatrikuliert zu werden
        Lies nochmal den artikel und denke nach

        https://tinyurl.com/ygabpo8u

      • Avatar Zweiter, aber richtig sagt:

        @Talec, ach Berlin, da kriegt doch jeder linke Versagervorschlag eine Chance. Der Erste sein ist dann verdienstvoll, wenn man was draus macht, woe z.B. A. v. Humboldt bei seinen Reisen. Hitler war auch der Erste Österreicher der Russland erobern wollte – Erster allein ist alo echt kein Verdienst.

  9. Avatar Abu Musab al-Barnawi sagt:

    Perfekter Name, um eine schöne Abschiebezentrale daraus zu machen.

  10. Avatar xxx sagt:

    Wie wäre es mit „DHL-NATO-Flughafen Mitteleuropa“, das trifft wenigstens inhaltlich zu.

  11. Avatar MehrKatz sagt:

    Die SP&D hat sich entschlossen, ihren Todeskampf mit unappetitlichen Provokationen zu verschönern. Ich halte das für legitim.

  12. Avatar JEB sagt:

    Ein neuer Beweis für Politiker = Blödsinn.
    Flughafen Leipzig-Halle reicht voll und ganz..

    • Hallenser Hallenser sagt:

      Die Herren und Damen machen es doch nur aus Bespaßung .
      An viele wichtige politische Entscheidungen, trauen sich die Parteien nicht ran, da müssen sie an solchen unwichtigeren Themen sich festklammern.

  13. Avatar Ted Striker sagt:

    Neben dem europäischen Luftfracht-Drehkreuz in Leipzig-Halle könnte der baldige A.W.-Amo-Flughafen zum vorbildlichen Abschiebe-Schwerpunkt für ganz Europa werden, ganz passend zur Bio des Namensträgers. Andere Vorschläge wären ‚Rückführungs-Flughafen‘, ‚Das Ausweisungs-Drehkreuz in Mitteleuropa‘ oder ganz einfach ‚Deportation-Airport‘ (international verständlich).

    Machts gut, lebt wohl und Amen. 🙂

    Ach ja, schickt mal eine Postkarte.

    • Avatar Tat sagt:

      @Ted Striker können ja die nicht abgeschobenen bei ihnen aufnehmen zu Hause, wenn Die dagegen sind. Das wäre dann eine ehrliche Meinung von Ihnen

  14. Avatar Hans G. sagt:

    Wie wäre es mit Avengers Flughafen, geht jedem gleich auf den Sack und sorgt für Marketing.

  15. Avatar Kl sagt:

    H.D.Genscher wie denn sonst, ihr undankbares Volk!

  16. Avatar Vll sagt:

    Mach Amo? Wer ist das denn? Der einzigste der es verdient hat ist tatsächlich Genscher! Auch in 100 Jahren noch

    • Avatar kammerjäger sagt:

      Du hast dich etwas vertan!
      Mach Ernst, paßt noch besser als Genscher.
      Bin gespannt wann das rot/grüne dummgedöns damit kommt das der genscher ja auch in der NSDAP war 😉

  17. Avatar theduke sagt:

    2 x „vermutlich“ im Text. Vermutlich hieß der auch gar nicht Anton Wilhelm Amo.

  18. Avatar Tat sagt:

    @Ted Striker können ja die nicht abgeschobenen bei ihnen aufnehmen zu Hause, wenn Sie dagegen sind. Das wäre dann eine ehrliche Meinung von Ihnen

  19. Avatar Grün*innenfilet sagt:

    Wie wäre es mit Mia Valentin Flughafen oder Daniel Hillig Flughafen? Das islamistische Attentat vom Breitscheidplatz Berlin, oder die jüngsten Opfer von Würzburg halten auch noch einige Namen bereit, die an das Staatsversagen seit 2015 erinnern.

  20. Avatar Cybertroll sagt:

    NEIN – Ganz klares NEIN !! Wie viele Namen will sich die FDP denn noch ausdenken?! Aus Genscher wurde nix und aus dem davor wurde auch nix und jetzt schon wieder so ein Vogel… Ich sage NEIN – Der Flughafen heisst Halle – Leipzig und fertig !! Ansonsten hätten wir ja noch Bismarck und Onkel Adolfo zur Auswahl oder wie wäre es mit Arminius ??

    • Avatar ßeibertroll sei wachsam sagt:

      Ich glaube nicht, dass die Namen ausgedacht sind. Einen Genscher hat es wohl tatsächlich gegeben.

      Aber hier geht es auch gar nicht um einen Vorschlag der FDP…

  21. Avatar Cybertroll sagt:

    Volksgenossen, seid vorsichtig! Die FDP hat es auf den Flughafen abgesehen…
    Egal ob rechts oder links, lasst den Flughafen in Frieden… !!

  22. Avatar Cybertroll sagt:

    Aus Hallenser Perspektive heisst der Flughafen Halle-Leipzig oder sollen wir ihn in König Friedrich Airport umbenennen? Das kann schneller gehen als man denkt… 😉

  23. Avatar Manfred sagt:

    Das kann doch nicht wahr sein!! Es gibt genug Flughäfen mit deutschen Namen. Auch hier muss Vielfalt rein, so wie im Landrat erst vor kurzem diskutiert 🙂
    Es MUSS eine Persönlichkeit mit Migrationshintergrund ausgewählt werden.

    Wie wäre es mit „Flughafen Dschamal ad-Din al-Afghani“ oder „Flughafen Igor Iwanowitsch Sikorski zu Leipzig“.

    Weitere Vorschläge bitte!

  24. Avatar Wut sagt:

    „Moonlight“…wäre doch perfekt.Der einzige Nachtstörenfried in Deutschland.

  25. Avatar ABV sagt:

    Wünsch dir was im Sommerloch. Halle hat da überhaupt nichts mitzuquaken. Einfach mal mit der jüngeren Geschichte des Flughafens und der unrühmlichen Rolle der Saalestadt darin beschäftigen…

  26. Avatar Der metzger sagt:

    Der Mohr soll verschwinden aber den Flughafen benennen wir nach einem Pikmentierten . Wieviel 1.April gibt es eigentlich? Wo bleibt die Gesinnung nach echten deutschen Werten? Nimmt man uns jeden Nationalstolz?

  27. Avatar Magnetton-Schatulle sagt:

    „Wo bleibt die Gesinnung nach echten deutschen Werten?“
    Bei dir.
    Sie scheint da gut aufgehoben.

  28. Avatar BR sagt:

    Oh weh, die Kommentare sind stellenweise unter der Gürtellinie. Ich bin immer noch für „Luckner “
    Und nun haut mir um die Ohren, ihr angesprochenen „unter der Gürtellinie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.