„Frauen-Streik“: Farbattacken zum Frauentag in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. g sagt:

    Kindergeburtstag vorbereiten ist echt ein übles Ärgernis … echt.
    Das muss mal gesagt werden.

  2. Sehr wichtig! sagt:

    Julia Juls aus Kandel – jetzt weiß ich bescheid. Die ganze Aktion ist irgendwie … violett! Gut, daß es morgen vorbei ist!

  3. JEB sagt:

    Bezweifle, dass die Schmiererinnen je Kindergeburtstage vorbereitet haben

  4. Kundi sagt:

    Es ist so wunderbar, wie hohl die Kommentare hier sind.

    Nicht wunderbar ist, dass Dubisthalle hier Werbung für rechtsextreme Aktionen und Personen wie „Julia aus Kandel“ macht.

  5. 10010110 sagt:

    Irgendwie ist es ein bisschen widersinnig, dass der Frauentag hier für sonstwiegeschlechtliche und -sexuelle Belange missbraucht wird. Das ist ja vergleichbar mit der AfD, wo plötzlich alle möglichen Leute der „das wird man ja wohl sagen dürfen“-Fraktion aus den Löchern gekrochen kommen, weil sie auf einmal einen Hauch Oberwasser spüren.

    • Seb Gorka sagt:

      Dann geh besser nicht hin. Nicht, dass du noch dein Geschlecht im Oberwasser verlierst. Kannst ja demonstrativ mit dem Kopf schütteln und leise „Nee, nee, nee“ vor dich hinsagen.

      Der 8. März ist übrigens auch Tag des Korekturlesens.

  6. stekahal sagt:

    Ach wie schön, wenn es doch nur noch Lesben und Schwule geben würde!
    Niemand müßte mehr kindergeburtstage ausrichten und Geschrei würde es auch nicht mehr geben, kein Abholen aqus dem Kindergarten, kein Streß mit den Hausafgeben. Aber doch irgendwie langweilig.
    Jeder sollte so leben, wie es ihm Spaß macht, aber seine Lebensweise nicht so penetrant in den Vordergrund stellen.

    • Seb Gorka sagt:

      Und warum nicht?

    • Halle sagt:

      Dieser Kommentar trifft es genau auf den Punkt, vor allem der letzte Satz!

    • Liliane sagt:

      Es geht nicht darum seine ‚Lebensweise penetrant in den Vordergrund zu stellen‘ und damit anderen aufzudrängen, es geht einfach nur darum sich überhaupt Raum zu schaffen um zu leben ohne zum Beispiel als Lesbe oder Schwuler ständig abwertenden Blicken und Angst vor blöden Kommentaren oder Angriffen ausgesetzt zu sein!

      • HansimGlueck sagt:

        Für einige ist Toleranz halt „penetrant in den Vordergrund gestellte Lebensweisen“ und doch nicht „jeder soll so leben, wie es ihm Spaß macht“.
        Niemand zwingt euch selber schwul zu werden. Keine Sorge.

  7. Mutti sagt:

    Wenn Kindergeburtstage allen Männern, die hier kommentieren, soooo viel Spaß machen, ist dann die Frage nicht um So berechtigter, warum es am Ende fast immer die Muttis sind, die die Arbeit haben?
    (Kleiner Tip am Rande: Der Kindergeburtstag steht hier symbolisch für die generelle ungleiche Verteilung der Arbeit im Haushalt und in der Kindererziehung)

    • mirror sagt:

      Anderen Mann heiraten.

    • stekahal sagt:

      Wieso sollen Kindergeburtstage eigentlich Frauensache sein ? Der mutti macht es spaß, den kuchen zu backen, für den Papa bleibt die weitere vorbereitung, Girlanden spannen, Luftballons aufblasen, Geschenke verpacken, Ausflug mit Picknik vorbereiten.
      Es gibt so viele Dinge, die man mit Freude zusammen vorbereiten kann. Wenn Kindergeburtstage und Kindererziehung natürlich nur als lästige Pflichtveranstaltung gesehen werden, sollte man lieber auf Kinder verzichten. Und Saubermachen, das machen doch Männer nie gut genug unter den kritschen Augen der Muttis, Wäsche waschen geht gerade noch, an der waschmaschine kann man nicht viel falsch machen, aber beim Geschirrspülen gibts dann schon wieder Kritik. Im übrigen helfen Kinder auch gerne mit.
      Die Kinderzeit sollte man genießen, sie vergeht so schnell und dann ist Kindergeburtstag nur noch Geschenke entgegen nehmen, ansonsten wird „mit den Kumpels“ gefeiert.

  8. Jan Bühler sagt:

    Warum eskaliert hier dubisthalle und redet von „farbattacken“? Die Grafittis sind schlimmstenfalls Sachbeschädigung, gefährden oder „attackieren“ aber sicher Niemanden. Falls Sprühkreide verwendet wurde, ist nicht einmal eine Sachbeschädigung gegeben.

    • Falc sagt:

      „Eskaliert“ ?????? eskalieren würde es wenn man diesen Schmierulanten die jegliches Gebäude und nun auch die Straßen dieser Stadt mit ihren so geistreichen Inhalten vollkleistern mal kräftig den Pelz massieren würde,währ mal nötig.

  9. stekahal sagt:

    Frauntagsdemo, „Erwartet wird unter anderem Julia Juls aus Kandel“.
    habe wir hier so viele unterdrückte muslimische Frauen in Halle, um dagegen zu demonstrieren ? Und die es tatsächlich geben sollte, nemen garantiert nicht daran teil.
    Frau Julia Juls würde sicher in Berlin, Köln oder Düsseldorf dringender gebraucht.

  10. Bl sagt:

    Linke Feministinnen kritisieren ständig „alte weiße Männer“ und regen sich über jede Kleinigkeit auf.
    Wenn Muselmänner aber Zwangs-und Vielehen eingehen, Frauen schlagen, vergewaltigen, zur Verhüllung zwingen und „westliche Schlampen“ abstechen, herrscht großes Schweigen von denselben Akteuren.
    Jede Frau, die einmal in einem Islam-Patriachat gefangen sein wird, wird sich noch sehr nach dem „bösen weißen Mann“ zurücksehnen.

  11. Gast sagt:

    Diese Frauen sind sozial nicht kompetent genug, um sich einen Mann zu suchen, der sich nicht zu schade ist, den Haushalt mit zu schmeißen und intellektuell nicht kompetent genug, um einen nach Kompetenz bezahlten Job zu finden. Lassen sich einstellen, werfen ein halbes Jahr später ein Kind, lassen sich in vielen Fällen wieder scheiden, wollen alles von anderen bezahlt haben und regen sich darüber auf, dass Gleichbehandlung fehlt. Für Graffiti reichts, aber zur Reflektion der eigenen Ansprüche und Lebensführung aber nicht.

    • Wilfried sagt:

      Bei soviel Bullshit fehlen einem echt andere Worte.

    • Liliane sagt:

      Wenn sich viele Menschen auf einem Haufen diskriminiert und betroffen fühlen, dann einfach mal annehmen dass die Ursache existiert und nicht herbeifantasiert wurde auch wenn du selbst sie vielleicht nicht nachempfinden kannst?!?! Fehlende ‚Kompetenz‘ (also deiner Meinung nach einfach Dummheit?) zu unterstellen ist unter aller Sau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.