Für 3,8 Millionen Euro saniert: Robert-Franz-Ring ist wieder frei

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Avatar Kritiker sagt:

    Also auf den ursprünglichen Zeichnungen waren am Rand Bäume wie bei einer Allee zu sehen.

    So richtig optisch verbessert hat sich nichts.

  2. Avatar Radler5 sagt:

    Ich vermisse Radschutzstreifen. Oder soll man gleich mittig der Fahrbahn fahren, weil der Großteil der halleschen Autodeppen zu dumm ist, 1,50m Abstand beim Überholen einzuhalten?

    • Avatar 10010110 sagt:

      Man ging wahrscheinlich noch davon aus, dass man bald eine Einbahnstraße mit regelkonformen Radfahrstreifen einrichten würde, deshalb hat man noch nix markiert.

      • Avatar xxx sagt:

        So wie Andi beScheuerT, der schon Verträge zur Maut unterschrieb, obwohl die Rechtssicherheit noch nicht vorlag. Als Politiker sollte man sich eben doch nie zu sicher fühlen.

    • Avatar Radfuchs sagt:

      Ich vermisse keine „Radschutzstreifen“. Sie vermitteln Autofahrern nur einen falschen Eindruck zum notwendigen und rechtlich geforderten Abstand beim Überholen.

  3. Avatar geht gar nicht sagt:

    wurde auch mal Zeit

  4. Avatar Ich und mein Rad sagt:

    Mittig fahren ist nie verkehrt, aber immerhin sind jetzt dort 30km/h angesagt.

  5. Avatar Kritiker sagt:

    Jedenfalls ist es nicht grüner geworden.

  6. Avatar Ringbewohner sagt:

    Und wann kommt die Uferpromenade direkt daneben dran? Dachte das war längst beschlossene Sache und soll zeitnah umgesetzt werden? Hätte man ja gleich in einem Abwasch machen können. Synergien nutzen und so. Wäre wohl zu leicht gewesen. Da sperrt man lieber später noch mal. Würde mich auch nicht wundern, wenn dabei wieder was aufgerissen wird, was gerade erst neu gemacht wurde.

    • Avatar RepoMan sagt:

      Ach ja, die Genialität eines weiteren gepflasterten Streifens entlang des Flusses. Jetzt haben wir dank der Sanierung des Robert-Franz-Rings einen breiten Streifen Asphalt und zwei breite Zement-Gehwege – da macht es nur Sinn, die wunderbare Idee des Bereichs Planen durchzuziehen, MEHR Natur zuzupflastern. Schauen Sie über das Geländer dort und stellen Sie sich vor, wie viel besser das Flussufer aussehen wird, sobald diese Bäume gefällt sind und sobald all das Gras mit Asphalt bedeckt ist. Denn wie sonst könnte Halle seinem Werbeslogan gerecht werden: Stadt am Fluss. https://youtu.be/ZFtrtvp3guc Wie dieses Video zeigt, sollte Halle nicht den gleichen Fehler wie München machen!

      • Avatar Jf sagt:

        „Jetzt haben wir dank der Sanierung des Robert-Franz-Rings einen breiten Streifen Asphalt und zwei breite Zement-Gehwege“

        „Jetzt“ also. Was war da denn vorher? Schotter? 🙄

      • Avatar xxx sagt:

        „da macht es nur Sinn, die wunderbare Idee des Bereichs Planen durchzuziehen, MEHR Natur zuzupflastern.“

        Was anderes können die nicht. Wahrscheinlich brauchen die es als Selbstbestätigung, möglichst viel vorhandene Natur zu zerstören, nur so können sie der Öffentlichkeit zeigen, dass sie wichtig sind und ihr Geld verdient haben.

      • Avatar Ringbewohner sagt:

        Sicher, dass dafür Bäume gefällt werden sollen? Und zugepflastert wird da auch nicht alles… sieht alles in allem eigentlich nach einer brauchbaren Symbiose aus Grün und Verweilen aus… https://dubisthalle.de/ab-april-wird-die-neue-uferpromenade-am-muehlgraben-gebaut

  7. Avatar HdL sagt:

    Hoffentlich hört das nun weichen dass der robert-franz-ring nicht noch einmal gesperrt werden muss

  8. Avatar 🗽 sagt:

    Wo waren die Grünen und die FFF sowie die Radrowdys? Keine Bäume und kein “ 3 Meter breiter“ Radweg. Keine Demo’s??

  9. Avatar BR sagt:

    Endlich wieder frei, der Robert-Franz-Ring, 3, 8 Mille, stolzes Sümmchen oder Schnäppchen??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.