Fußballfans geraten am Hauptbahnhof aneinander

21 Antworten

  1. Ein besorgter Bürger sagt:

    Hier regiert nun mal auch sportlich RB Leipzig, der Neid mancher „einheimischer Amateur-Fans“ ist einfach nur erbärmlich und feige!

    • Ein richtiger Fan sagt:

      Hallo du Hellseher, woher weißt du, daß es Fans vom Brauseklub waren. Und nicht Fans von Lok oder Chemie. Ich bin Fan vom HFC und bin nicht neidisch. „ABER KEINE MACHT DEM BRAUSEKLUB“

      • Ein besorgter Bürger sagt:

        Hallo Du Unwissender, weder Lok noch Chemie spielten am Samstag in Leipzig ( Lok überhaupt nicht und Chemie in der Naunhofer Clade ). Also alles klar und solche Aktionen machen den HFC noch unsympathischer un die BRAUSE schmeckt immer besser!

      • Fußballfan sagt:

        Vielleicht weil man die „Fans“ vom HFC kennt? Erste Liga sind die nur beim Asozial sein. Sind wir doch froh, dass es mit RB noch richtigen Fußball in der Region gibt und kein 2. oder gar 3. Liga Gegurke. Vielleicht sollte es der HFC auch mal damit probieren, mehr sportliche Leistung und weniger idiotische „Fans“.

  2. Asisports sagt:

    Fans gehen ins Stadion, gucken Fußball und gehen danach nach Hause oder feiern.

    Sowas hingegen sind keine Fans, das sind einfach nur Asis.

  3. Ein Beteiligter sagt:

    Richtigstellung zum Artikel.
    Fußballfans die von Leipzig kamen und in Halle umsteigen mussten, um nach Hause zu kommen, wurden beklaut, bespuckt und feige hinterrücks zusammengeschlagen. Mit einer Auseinandersetzung hat dies nichts zu tun. Alle drei Opfer mussten im Gesicht genäht werden. Leicht verletzt ist etwas anderes.

  4. Fußballfan sagt:

    Ich hoffe die Täter bekommen lebenslanges Stadionverbot und entsprechende Jugendstrafen.

  5. teu sagt:

    Könnte man nicht folgendes tun:
    Man öffnet das hallesche Stadion, lässt alle Fans herein, schließt es danach wieder, und guckt nach drei Wochen mal nach, wer noch lebt.
    @Fans. Niemand wird euch vermissen.

  6. Ein besorgter Bürger sagt:

    Hallo Ein richtiger Fan, weder Lok noch Chemie spielten am Samstag in Leipzig ( Lok überhaupt nicht und Chemie in der Naunhofer Clade ). Also alles klar und solche Aktionen machen den HFC noch unsympathischer un die BRAUSE schmeckt immer besser!

  7. Beteiligter 1 sagt:

    Ja, wir waren zum RB Leipzig Spiel und hatten bis dahin auch einen tollen Tag. Wir sind einige RB Leipzig Fans, hatten aber auch ein Frankfurt Fan und 2 Dortmund Fans mit. Wir wollten einfach nur einen tollen Tag im Stadion verbringen und nach einem gemeinsamen Beisammensein, zurück zu unseren Familien fahren. Die Täter haben so einiges kaputt gemacht, nicht nur äußerlich sondern auch innerlich/seelisch…

    • 10010110 sagt:

      Es muss schon vorher innerlich einiges kaputt sein, wenn man Fan eines von einem Getränkekonzern aus rein wirtschaftlichen Motiven künstlich aus dem Boden gestampften Retorten„verein“s ist. 😀

      • mirror sagt:

        Besser ein Getränkekonzern finanziert als die klamme kommunale Kasse.

      • Fußballfan sagt:

        Ach Binärchen. Du bist ja sonst auch nicht die hellste Kerze. Aber in Halle dominiert aktuell eine Chemie-Retorte. Alle Vereine in den Profiligen sind pure Kommerzprodukte aber die Fans halten sich halt für was besseres. Da gefällt mir ein professionell geführter Verein wie Leipzig deutlich besser als die meisten anderen „Traditionsvereine“. Die geben ihr eigenes Geld aus und sortieren Problemfans sofort aus. Beim HFC hockt man dem Steuerzahler massiv auf der Tasche und hat einen enormes Problem mit gewaltbereiten Fans. Siehe diese Nachrichten.

  8. NaIchBinS sagt:

    Es geht doch nicht darum, wer in Leipzig spielte.
    Es kann doch nicht angehen, dass man Stunden später, wenn man sich in Leipzig allein oder zu mehreren ein Spiel anguckt, mit dem Zug fährt, in Halle umsteigen will, dann dort feige zusammengeschlagen wird.
    Hinterrücks, von mehreren Personen.
    Personen, die scheinbar nichts mit ihrer Zeit anzufangen wissen.
    Das ist einfach nur erbärmlich und asozial.
    Den Opfern dieses Tages wünsche ich gute Besserung und hoffe für sie, dass sie die hirnlosen Täter finden.

  9. Freund der Opfer sagt:

    @ 10010110

    Die drei Opfer waren ein Dortmund Fan , ein Frankfurt Fan und ein Bremen Fan.
    Wir wollten einfach nur mal Bundesliga gucken. Ihr habt also nicht mal einen richtigen Leipzig Fan erwischt, ihr Vollidioten. Und dann mit 6 bis 7 Mann gegen drei ? Saubere Leistung.

  10. Enrico Neu sagt:

    Ja hört man immer wieder darüber. Okay das ist nichts neues darum fahre ich ungern zu Auswärtsspielen. Tut mir leid sorry.

  11. Ein besorgter Bürger sagt:

    Das die meisten HFC Fans feige sind weß ja jeder. Und sie sind wie die Mannschaft, einfach nur mittelmäßig. Kein Wunder das immer mehr Hallenser zu RB Leipzig fahren.
    Einmal Leipzig immer Leipzig!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • 10010110 sagt:

      An RB ist aber nix Leipzig außer der Ort, an dem sie spielen.

    • muchti sagt:

      Ja das WEß jeder… hier ging es um die Aktion gegen die Fans oder Anhänger von Leipzig und nicht darum seine persönlichen Abneigungen gegen den HFC bzw. dessen Fans zum Besten zu geben. Behalten Sie Ihre unzulässigen Verallgemeinerungen für sich.
      Leider gibt es diese schwarzen Schafe bei jedem Verein oder in jeder Stadt und diese gewaltorientierten Auseinandersetzungen trauriger Alltag. Für Sie Schlaumeier nochmal zum besseren Verständnis damit in Zukunft vorm Schreiben mal das Gehirn eingeschaltet wird, die meisten HFC Fans sind nicht feige sondern genauso normale Menschen wie in Leipzig, Dortmund oder anderen Städten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.