Gemeinsamer Wahlaufruf von Landtagspräsidentin und Ministerpräsident

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Avatar Jim Knopf sagt:

    Zur Wahl gehen und genau hinschauen was die Wahlplakate aussagen.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Wahlplakate sagen grundsätzlich nicht viel aus. Wer seine Wahl am Aussehen von Plakaten festmacht, dem ist grundsätzlich nicht zu helfen.

    • Avatar Lorenz sagt:

      Parteiprogramm lesen. Ist zwar viel „Bla-Bla“, aber dient als schriftliche Grundlage für Koalitionsverhandlungen.

    • Avatar Petra sagt:

      Seit wann wird denn das eingehalten, was auf Wahlplakaten steht??? Zum größten Teil sind das nur leere Phrasen und Versprechungen. Wahlkampf eben… Nach der Wahl weiß keiner mehr was davon.

  2. Avatar Bürger der Stadt sagt:

    Oh, und wie ich wählen werde! Zornig und mit sehr viel Wut im Bauch werde ich wählen!

    • Avatar Bürger der Stadt sagt:

      Und meine Wahlkreuze werden weder Landtagspräsidentin noch Ministerpräsidenten erfreuen. Wer Bürgern die Freiheit nimmt, bekommt Bürgerwut als Antwort.

  3. Avatar Zeitgeschichtedermoral sagt:

    Wer Rechtsstaatlichkeit ,Verfassungsrechte u. bürgerliche Demokratie sowie die deutsche Kulturhohheit erhalten will , der kann nur AFD wählen.

  4. Avatar Raketenmann sagt:

    Wen soll ich denn wählen, wenn ich auch ungeimpft meine verbrieften Grundrechte wiederhaben möchte?

  5. Avatar Murmel sagt:

    Nachdem wir nun schon 30 Jahre lang wiedervereinigt wurden, und in dieser Zeit einiges an Wahlen gelaufen ist, stellt sich für mich persönlich nur eine Wahl : Wahl oder Nichtwahl. Die Wahlen, an denen ich bisher teilgenommen habe, haben keinerlei tiefgreifende Veränderungen zum positiven gebracht. Egal welche Partei oder welche Koalition gewählt wurde, es wird nur immer Politik gegen die Menschen gemacht, nicht für die Menschen. Aktuell scheint es mir so, das man genau aufpassen muss, was man sagt, wie man sich politisch äußert, um nicht strafrechtlich belangt zu werden. Diese Bedenken kenne ich nicht mal mehr aus der achso, diktatorischen DDR. Im Übrigen bekannte sich die DDR zu ihrer Diktatur, Diktatur des Proletariats. Deshalb werde ich die einzig echte Wahl der Nichtwahl treffen.

  6. Avatar Sachverstand sagt:

    Ja, wohl wahr, den Raum kann man füllen. Die Frage ist nur, mit Was? Fällt mir in dem Zusammenhang ein gestriger Teilinhalt meines Briefkastens ein, Infopost von „Die Basis“. Nach „Alte_naive für D“ und FDP offenbar die nächste Schwurbeltruppe in Sachen #coronaistdochnichtsoschlimmundwirsindalleeingesperrt-jammerbock.de .Ein weiteres ernstzunehmendes Angebot für notorische Nichtwähler, Stimme ist damit auch verschenkt. Was hier mittlerweile so alles an den Start gehen darf, wird von Wahl zu Wahl immer schlimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.