Grüne schlagen anonyme Telefon-Hotline für Betroffene der Jugendkriminalität vor

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. Ringnarök sagt:

    „Durch eine Dokumentation der Gespräche wäre zudem eine Dunkelfelderfassung denkbar“
    „zahlreiche Überfälle werden durch die Betroffenen aus Angst gar nicht zur Anzeige gebracht“

    Vermutet man.

  2. Miraculix sagt:

    Mit der Behebung der Ursachen wäre den Opfern bzw. zukünftigen Opfern weitaus besser gedient als mit halbherziger Kosmetik.
    Keine Verbrecher = keine Kriminalität.

  3. BR sagt:

    Das Ding ist verkackt, der Zug ist abgefahren!!!!, seit mind. 7 Jahren.

  4. Daniel M. sagt:

    Beim Frisör stößt das auf offenere Ohren und Interesse. Ein leeren Kleiderschrank voll zu quatschen, dürfte ebenfalls sinnvoller sein.

    • Fräänk sagt:

      Du meinst, es gibt gar kein nennenswertes Problem mit Jugendkriminalität? Interessante These. Dann kann man sich das natürlich wirklich sparen.

      • 10010110 sagt:

        Wie du aus Daniels Aussage so eine um 180° gedrehte Schlussfolgerung ziehen kannst, bleibt wohl dein ewiges Geheimnis. 🤦‍♀️

      • Daniel M. sagt:

        Es gibt tatsächlich kein nennenswertes Problem namens „Jugendkriminalität“. Es heißt Ausländerkriminalität! Und nichts anderes ist es auch. Und das wird sich erst bei negativer Zuwanderung beruhigen. Also niemals. Das helfen auch keine zynischen Heul-Hotlines etwas.

  5. Harderer sagt:

    Erst haben die Grünen im Stadtrat gegen das Sicherheitskonzept gestimmt und jetzt kommen die mit so einem Unsinn um die Ecke. Die Betroffenen brauchen keine Telefonseelsorge sondern echte Sicherheit auf den Straßen von Halle, die inzwischen wegen genau diesen Versagern im Stadtrat einem Schlachtfeld gleichen.

    • Jek Heem! sagt:

      Blut und Gedärme überall? Wo treibst du dich nur rum.

    • Ein enttäuschter Mitbürger sagt:

      Das stimmt. Erst gar nichts sagen und sich verstecken, und dann mit sowas um die Ecke kommen. Irgendwann sind ja wieder Wahlen. Ihr müsstet alle raus aus dem Stadtrat. Warten die, dass wir die Nr. 1 bundesweit im Ranking der Kriminalität werden? Die Herrschaften sind ja alle gut abgesichert bei ihren Villen mit Alarmanlagen und Security. Es ist einfach eine Schande. Diese unfähigen Menschen gehören einfach weg. Egal welches Fachgebiet die inne haben.

      • Skeptiker sagt:

        „Die Herrschaften sind ja alle gut abgesichert bei ihren Villen mit Alarmanlagen und Security.“

        1. Woher weißt Du, dass „die Herrschaften“ alle in alarmgesicherten Villen wohnen?
        2. Das nützt aber nix, wenn man unterwegs überfallen o.ä. wird.

        • Systemling sagt:

          Du bist kein Skeptiker, sondern ein arbeitsloser Systemling.
          – Schau, um welche Uhrzeiten du schreibst und wie oft
          – Und du verteidigst nur politisch grünen Unfug
          Traurig, dein Hass auf die Menschheit.

          • Skeptiker sagt:

            Du bist ein wenig aggressiv, kann das sein?

            1. Ich arbeite sehr wohl. Was genau verstehst Du unter „Systemling?
            2. Ich brauch nicht auf die Uhrzeit schauen oder wie oft ich schreibe, denn das weiß ich selbst – ich schreibe es ja. Was spricht denn dagegen, dass ich hier kommentiere, wenn ich sowieso am PC sitze AUF MEINER ARBEITSSTELLE?!
            3. Ich verteidige überhaupt nichts, ich habe lediglich eine Frage gestellt und eine Feststellung getroffen.
            4. Was gibt Dir Anlass zu der Behauptung, dass ich die Menschheit hasse?

            Bitte versuch mal, sachlich zu antworten.

          • Systemling sagt:

            @Skeptiker

            zu 4) Siehst‘? Das ist das, was ich mit Hass meine:
            Du kannst doch gar nicht wissen, ob ich aggressiv bin. Ich wollte das sogar erst mit Smiley schreiben. Du hast das aber mit aggressiver Stimme im Kopf gelesen, das ist mir schon öfters aufgefallen. Das war halt der Anlass der Annahme.

            zu 1) Z. B. so wie die „Science“-Tante Mailab. Sprachrohre von vorherrschenden, aber offensichtlich fehlerhaften/schlechten Haltungen.

            Zu 2) Mag sein, dass du arbeitest und das vom PC schreibst. Mache ich in der Pause auch, wenn es regnet oder zu kalt zum rausgehen ist, aber wenn du das über den ganzen Arbeitstag hinweg machts, zeigt das deine Prioritäten auf Arbeit.

            Zu 3) Jede Frage beinhaltet auch deine Einstellung. Fragst du wirklich, um eine Antwort zu erhalten oder nur um zu provozieren?
            Nehmen wir das hier als Beispiel. Offensichtlich ist das eine Übertreibung. Das steht im übertragenen Sinne, dass das Einkommen der Grünen nicht im Verhältnis zu deren Leistung steht und die abgeschottet und sicher von der Masse leben – ob das eine Villa oder eine Mietwohnung, ob das mit Elektrozaun oder einfach wohl situiert ist, spielt doch keine Rolle. Die Entgeltgruppen kann man einsehen bzw. abschätzen und wo die Politiker wohnen, ist ungefähr auch bekannt.

            Entweder du willst nur provozieren oder nimmst DBH und Kommis wirklich wortwörtlich, was ich dir definitiv abrate.

            Gruß
            Haryim

          • Skeptiker sagt:

            „Du kannst doch gar nicht wissen, ob ich aggressiv bin“

            Richtig, deshalb war es ja eine Frage, welche man mit „ja“ oder „nein“ beantworten kann. Du hingegen hast mir unterstellt, dass ich ein „arbeitsloser Systemling“ bin.

            „…aber wenn du das über den ganzen Arbeitstag hinweg machts, zeigt das deine Prioritäten auf Arbeit.“

            Mach Dir da mal keine Sorgen, das passt schon so. Ich schaffe meine Arbeit zu 100%.

            „Fragst du wirklich, um eine Antwort zu erhalten oder nur um zu provozieren?“

            Natürlich hätte ich gerne eine Antwort, wenn jemand eine Behauptung aufstellt und ich gerne eine Begründung hätte.
            Leider ist es meistens so, dass ich auf Nachfrage entweder beleidigt werde, oder jemand anderes antwortet auf meine Fragen, nur nicht der Angeschriebene – so wie bei Dir (meine Frage ging an *Ein enttäuschter Mitbürger*)

            „Entweder du willst nur provozieren oder nimmst DBH und Kommis wirklich wortwörtlich…“

            Ich gebe zu, manchmal schwingt ein bisschen Provokation mit, aber meist bei solchen Kommentatoren, die selbst provozieren oder Unsinn/Lügen/Beleidigungen schreiben. Wie schon erwähnt, kommt da selten eine Antwort. Rauspoltern kann ja jeder alles, aber wehe, man fragt nach.

  6. 10010110 sagt:

    Denn zahlreiche Überfälle werden durch die Betroffenen aus Angst gar nicht zur Anzeige gebracht.

    Und die glauben jetzt, dass die Leute, die sich vorher angeblich nicht trauten, Anzeige zu erstatten (warum auch immer), jetzt auf einmal trauen irgendeine Nummer beim Ordnungsamt anzurufen – ganz zu schweigen davon, dass sie überhaupt erstmal davon erfahren müssten? Was soll dieser Quatsch? 🤦‍♀️

    • 😉👍 sagt:

      „Ich weiss, wo dein Haus wohnt.“

      Da kommt diese Angst her und auch daher, dass Strassenraub nicht ZWINGEND mit Knast bestraft wird Es bleibt also alles beim Alten und es wird sich nichts ändern.

      Und genau die Parteien, die für diese Gesetze verantwortlich sind, werden wieder gewählt werden. 😁👍

      • Emmi sagt:

        Und du meinst, wenn alle schweigen wird es besser oder ändert sich?

        • die Mutigen mit Zwinkersmiley sagt:

          Nein. Deswegen ja anonyme Internetkommentare. 😉

        • Aus die Maus und Schicht im Schacht! sagt:

          @Emmi

          Es wird gar nichts besser werden, schmink dir das doch einfach mal ab. Es ist Zeitverschwendung, darüber überhaupt zu diskutieren.

          Diejenigen, die in der Stadt andere überfallen, werden immer mehr, während sich gleichzeitig die wirtschaftliche Lage Deutschlands verschlechtert und die Sozialleistungen gefährdet sind. Keine gute Mischung.

          Wem es in der Stadt zu gefährlich ist, der soll eben da weg bleiben oder gleich ins Umland ziehen.

          Ob dir das passt oder nicht, ist scheissegal. Gerne darfst du mit den Füssen aufstampfen, dich ärgern oder alten Zeiten hinterhertrauern. Es ändert nichts und das weisst du auch.

        • Nostalgie sagt:

          Emmi, ein Tip:

          Wenn´s dir hilft, stellste ein Kreuz in den Garten oder auf die Fensterbank und schreibst da drauf: „Mein Halle, wat hab ick dir geliebt!“ Kannst auch ein paar alte Postkarten daneben legen und hast eine schöne Erinnerung an vergangene Zeiten, die nie, nie wieder zurückkommen werden.

  7. Kritiker sagt:

    So ein Käse ! Polizei rufen und fertig .

  8. Sterntaler sagt:

    Vielleicht noch eine Hotline für die Bedrohung durch Reichsbürger?

  9. Ein enttäuschter Mitbürger sagt:

    Ich hätte da noch einen einfachen Vorschlag .Mehr Präsenz von Streifenpolizei mit Hunden auf den Straßen. Gab es früher alles. Die verschaffen sich ordentlich Respekt. Wirkt auch „Präventiv“. Außerdem ist es gut für die Umwelt und die Fitness der Polizisten.
    Geh doch mal den Boulevard vom Riebeckplatz bis zum Hallmarkt. Due wirst keine Polizei , geschweige Ordnungsamt finden.

  10. Zukunft sagt:

    Im Moment ist das halt eine kritische Phase.

    Da sind die Neubürger und die einheimischen Opfer. Alle bunt durcheinander gemischt. Dass es da manchmal zu Spannungen kommt und der ein oder andere abgezogen wird, ist ein ganz normaler Vorgang und lässt sich aus soziologischer Sicht einfach erklären. Hier spielen auch Armut, Arbeitskosigkeit und diese Dinge eine Rolle.

    Mittelfristig wird sich die Situation zumindest teilweise bessern, wie man in Berlin-Kreuzberg oder Duisburg-Marxloh beobachten kann. Dort sind die Neubürger unter sich und machen – zumindest im Strassenbild – 100 % der Bevölkerung aus. Ensprechend werden dort auch keine Einheimischen mehr abgerippt, es ist sozusagen alles in Butter.

    So wird es in Halle auch kommen, es ist nur eine Frage der Zeit.

  11. Peter sagt:

    Grüne Schnapsidee.

    Solange sich die Grünen weigern anzuerkennen, dass die Gruppe der Migranten sich nicht dadurch auszeichnet, aus überdurchschnittlich vielen Raketenwissenschaftlern und Neurochirurgen zu bestehen sondern dadurch überdurchschnittlich kriminell zu sein, wird sich nichts ändern.

  12. Bestes Deutschland aller Zeiten sagt:

    Die Telefoneule wird dann die Tat herunterspielen und versuchen die Täter*inbeschreibung noch einmal zu überdenken. Weil man*in gibt ja dann den Nazis nur Recht. Und das darf nicht sein. Alles muss schön totgequatscht werden.

  13. Hallo sagt:

    Die Parteien welche für die Probleme verantwortlich sind wollen uns nun Lös verkaufen für Probleme die wir ohne diese Parteien nicht hätten.

  14. Hallo sagt:

    Die Parteien welche für die Probleme verantwortlich sind wollen uns nun Lösungen verkaufen für Probleme die wir ohne diese Parteien nicht hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.