„Hallelujah“: Kinderhändelfestspiele in Halle offiziell eröffnet


Eine Woche nach dem Startschuss der großen Händelfestspiele, sind am Freitagvormittag auf dem Marktplatz auch die Kinderhändelfestspiele eröffnet worden.

Die Aspiranten des Stadtsingechors stimmten die Besucher mit „Hallelujah“ ein, bevor anschließend 250 Kindergarten- und Schulkinder in barocken Kostümen zum Menuett aus der Wassermusik von Georg Friedrich Händel tanzten. Auch die Kinder der Grundschule Niemberg beteiligten sich wieder, unter anderem mit einem Flötenstück.

Auch in den kommenden Tagen gibt es einige Veranstaltungen im Rahmen von „Händelfest in Kinderhand“ der SKV Kita GmbH. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Ein Konzert von Kindern für Kinder und Erwachsene gibt es am 4. Juni um 15.30 Uhr im Hof der Neuen Residenz. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Solisten der Musik-Etage sowie die Schule für Musik und mehr.

Ein Festliches Konzert mit Kindern und Jugendlichen steigt dann am Montag, 06. Juni 2016, von 17 bis 18.30 Uhr im Stadthaus. Begabte Kinder treten in einem Festkonzert als Solisten mit unterschiedlichen Instrumenten auf. Im Foyer des Stadthauses erfreuen Instrumentalisten der Musik-Etage mit einem kleinen Programm.

„Georg & Georg auf der Suche nach dem himmlichen Klang“ heißt es am Dienstag, 07.Juni 2016 um 15.30 Uhr bei der Halleschen Behindertenwerkstatt e.V. im Blumenauweg 59. Die Kitas Schafschwingelweg und Am Zanderweg sowie der Hort Am Zanderweg. In ihren Programm geht es um die Freundschaft von Georg Friedrich Händel zu dem fast gleichaltrigen Komponistenkollegen Georg Philipp Telemann.

Am 8. Juni um 16 Uhr gibt es „Musikalische Grüße aus Italien – Euer Georg“ im Hof der Burg Giebichenstein. Die Kita J. Gagarin, Frohe Zukunft, A. Simoens, Weingärten sowie die Horte Delta und Kröllwitz haben ein Programm erarbeitet.

„Händel und das verrückte Orchester“ heißt es dann am Donnerstag, 09. Juni 2016 um 15.30 Uhr im Familienzentrum Schöpfkelle in der Hanoier Straße 70. Die Kita Knirpsenland I und II, der Hort Bäumchen und die Kindertagesstätte Kling-Klang treten auf. Ein barockes Orchester, dargestellt von Kindern, gibt den Ton an. Es geht im Programm um die Entstehung der Wassermusik, begleitet von einem bunten Fest und kulinarischen Genüssen.

Werbung