Haushalt 2021: OB Wiegand will wieder ausgeglichenen Etat vorlegen

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. mirror sagt:

    Was ist ein ausgeglichener Haushalt wert, wenn jedes Jahr im September weitere Millionen an Schulden mit einem Nachtragshaushalt angehäuft werden. Die GröSchaZ aller Zeiten sind weiterhin nicht zu bremsen.

    • Beobachter sagt:

      Er will den Etat als ausgeglichenen Haushalt einbringen, und dann kommen die Fraktionen und wollen für ihre Klientel noch mehr Ausgaben generieren.
      Dann werden weitere Einnahmen erfunden, um diese dann gegenzufinanzieren, aber diese Ausgaben unter Finanzierungsvorbehalt gestellt…
      Ich bin gespannt.

      Aber wieso es keine Einbringung in den Stadtrat geben soll, weiß ich nicht, das Schaulaufen lässt er sich doch sonst nicht entgehen…

  2. Mo sagt:

    Mann verschwinde einfach du Kunde wir wollen dich nicht haben bist so dumm und bekommst nichts auf die Reihe und bekommst dafür noch Haufen Geld in dein Arsch

  3. Veit Zessin sagt:

    Halle ist ein Eldorado für Arbeitsscheue und Sozialfälle, wie die meisten der deutschen Großstädte. Die Verwahrlosung mit Graffiti und Müll reicht bis in die Innenstadt. Kreative, Unternehmertypen und Fleißige werden gegängelt, mit immer neuen Steuern und Abgaben belegt und so außer Landes vertrieben. Halle wird weiter im Schuldensumpf versinken und bald wieder aussehen, wie zu DDR-Zeiten. Die damalige Ruinenlandschaft wurde als „Diva in Grau“ schön geredet. Die politisch Verantwortlichen werden sich rechtzeitig aus dem Staube machen, mit Koffern voll von unserem Geld.

    • schroeter1a sagt:

      Die meisten von den Schreiberlingen hier haben schon lange keinen festen Arbeitsplatz mehr gesehen, geschweige den Dienst an der Waffe absolviert. Es ist doch schön von Mutti durchgefüttert zu werden.

  4. keinHallenser sagt:

    Wie wäre es mit mehr Mitarbeitern und 24/7 Dienst im Ordnungsamt? Damit wären endlich mehr nächtliche Kontrollen möglich und die Polizei würde entlastet. Am Landesmuseum ist jeden Freitag und Samstag bis weit in die Morgenstunden Party mit Rumgrölen, sehr lauter Musik, Flaschenzerschmeißen und überall Müll (den die Mitarbeiter des Landesmuseums morgens zusammenkehren müssen) und wenn die Horde dann irgendwann auseinander geht zieht sie so laut durch die angrenzenden Straßen, dass nicht an Schlaf zu denken ist….und das Ordnungsamt greift natürlich nicht ein.
    Was nutzt unserer Stadt ein ausgeglichener Haushalt, wenn man damit die existierenden Probleme nicht beseitigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.