HAVAG eröffnet neues Service-Center mit WLAN-Hotspot

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. 10010110​ sagt:

    Das ist natürlich außerordentlich wichtig, dass es einen W-LAN-Hotspot gibt, denn ohne kostenloses W-LAN geht heutzutage nüscht mehr, da ist das Leben vorbei.

    • W. Molotow sagt:

      Könnten se gleich noch einen Imbißstand hinstellen.

    • Jens Kramer sagt:

      Das ist so typisch deutsch. Meckern. Und hey! Meckern nicht vergessen. Da macht jemand (die HAVAG oder die Stadtwerke) ein kostenfreies Angebot (WLAN) und es geht los. Kann man es nicht einfach hinnehmen, sich für diejenigen freuen, die es nutzen und wenn man es selbst nicht braucht, es einfach nicht verwenden? Ich finde das gut, dass an einigen Plätzen nun kostenloses WLAN ist. Und die App ist auch gut brauchbar.

      • 10010110​ sagt:

        Nee, wenn etwas sinnlos und überflüssig und Verschwendung von Zeit, Geld und Ressourcen ist, dann muss ich mich nicht darüber freuen. Einfach mal weniger sinnlosen Scheiß machen, dann haben wir auch weniger Probleme auf der Welt.

        Sobald einer anfängt, irgendwas „kostenfreies“ anzubieten, geht sofort ein Anspruchsdenken los, und dann wird auf andere gezeigt und gesagt: „aber die haben auch …“
        Wer unbedingt ständig Internet braucht, soll selber dafür zahlen und bei verschwendetem Datenvolumen halt einfach mal abschalten und nicht mit noch mehr kostenlosem Scheiß belohnt werden. Über diese Maßlosigkeit kann ich mich nicht für andere freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.