HAVAG-Straßenbahnen fahren zu 100% mit Öko-Strom

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Zero sagt:

    Bei den Preisen musste es BIO sein …..

  2. Radskunk sagt:

    Kann man da die Fahrpreise nicht etwas erhöhen? Kommt ja schließlich auch allen zugute!

  3. Hornisse sagt:

    Wenn ich von A nach B will,dann ist mir der Strom Sch…egal,hauptsache preiswert.Wenn die Bundesregierung einschließlich des Ministers der Grünen nicht so hochmotorisierte Fahrzeuge fahren würden und trotz hochdigitalisierter Technik lieber den Flieger nehmen,anstatt den Rechner,dann könnte viel mehr CO2 eingespart werden.

  4. Hornisse sagt:

    Ps.Wasser predigen und selbst Wein saufen.

  5. xyz sagt:

    Hier in den Kommentaren bisher sieht man das Kernproblem der Klimawende und die Mentalität der deutschen. Alles muss billig sein zur besten Qualität. da wundert es mich nicht das Obst und Gemüse nur noch gering in Deutschland angebaut wird und die Tierhaltungsproblematik.

    Im übrigen ein Auto ist in der Summe aller Kosten teurer als ÖPNV unter bestimmten Voraussetzungen. Es ist richtig und wichtig CO2 einzusparen. Aber es fällt ja ganz leicht zu sagen das es einem am Ar*** vorbei geht das ganze Thema. Ausbaden dürfen es ja die Jungen die die ganzen Kosten und Probleme erben. Jeder der ü 30 ist heutzutage, wird kaum etwas davon mitbekommen. Da kann man echt nur sagen DaNkE

  6. Nobody sagt:

    Die HAVAG (100% Staatsunternehmen voll durchallimentiert per Steuermittel) bezieht den Strom von der EVH (100% Staatsunternehmen). Ob Schulden oder Gewinn – alles eine Suppe. Am Ende der Kette steht der Steuerzahler und blecht. Da darfs doch gern mal ne Million mehr sein, stört doch nicht, oder?

  7. Mike sagt:

    Komplett Ökostrom.
    Gleichzeitige Meldung der Energieversorger: die Braunkohlekraftwerke inder Lausitz arbeiten auf Hochtouren da im Winter in der “ Dunkelflaute“ Windkraft und Solarstromproduktion gegen Null gehen.
    Alles Heuchelei!
    Oder kriegen die Ihren Strom jetzt von der Sonnenseite der Erde.

  8. China macht's vor sagt:

    Solche verblödeten Aussagen 😂
    Im Endeffekt wird trotzdem die ganze Region aus schkopau gespeist aber Unwahrheiten aiftis im Zeichen des Klimas ist natürlich Trend!

    @xyz gut erkannt, Alles muss billig sein zur besten Qualität. da wundert es mich nicht das Obst und Gemüse nur noch gering in Deutschland angebaut wird und die Tierhaltungsproblematik. <<<< wenn nur das ständig teurer werden würde, wäre es kein Problem mehr dafür zu bezahlen aber es wird halt ALLES permanent teurer und die Löhne steigen einfach nur lächerlich an ( von den mieten abgese ) hängt nicht unbedingt an der Mentalität aber Kapitalismus tötet!

  9. ???? sagt:

    Natürlich lässt sich eine Jahresrechnung „schönrechnen.“ Leider sind wir (zu) weit davon entfernt auf Fossilien verzichten zu können. . . Und das mit der Heide in Relation zu setzten könnte man ja so verstehen, das wir die nun nicht mehr brauchen. Ich habe das hoffentlich missverstanden.

  10. BW sagt:

    Wenn die so sparsam unterwegs sind, kann ich ja nun das zurück verlangen, was ich Zuviel bezahle und nicht nutzen kann. MDV weit

  11. des sagt:

    Ach nee öko Strom ist wohl billig, das ist ja ganz neu, da muss es der Havag aber gut gehen, was sagen denn FFF dazu? Wie haben Winter und es ist kalt, was sagen denn FFF dazu? Sind sie eigentlich nun mal sprachlos oder untergetaucht?

  12. des sagt:

    Ach nee öko Strom ist wohl billig, das ist ja ganz neu, da muss es der Havag aber gut gehen, was sagen denn FFF dazu? Wir haben Winter und es ist kalt, was sagen denn FFF dazu? Sind sie eigentlich nun mal sprachlos oder untergetaucht?

    • Daniel M. sagt:

      Ich denke, FFF würde ebenfalls feststellen, dass es Winter ist und dementsprechend recht kühl. Es bedarf wohl keinerlei Verlautbarungen irgendwelcher Organisationen, um dies zu bemerken. Ansonsten empfehle ich ihnen den Wetterbericht.

  13. Daniel M. sagt:

    Das ist sehr gut. Städtische oder staatliche Unternehmen dürften per Gesetz ausschließlich sogenannten Öko-Strom beziehen. Ebenso darf es in deren Fuhrpark keine Verbrennungsmotoren mehr geben. Das wäre konsequent und richtig.

  14. Ökonom sagt:

    Genau, mit 100% Ökostrom, weil die ja auch prüfen können, ob der gerade aus dem Braunkohlekraftwerk oder dem Windrad kommt… Für wie verblödet hält man die Bürger eigentlich?

  15. Hornisse sagt:

    Wenn die Diäten unserer Führungsleute nicht Jahr für Jahr in unverschämter Höhe und nicht im Verhältnis zu Renten und Löhnen erhöht werden würden könnte jeder eine Fahrpreiserhöhung getrost in Kauf nehmen.Es ist so und so so unvertändlich,warum Öko immer teurer ist,obwohl die Gewinnung doch weit günstiger ist.

  16. Biene sagt:

    Achso hier für die grünen Wähler und die, die so aus e Mobilität pochen – https://www.inside-digital.de/news/die-grosse-e-auto-luege-diese-alarmierenden-zahlen-zeigen-die-ganze-wahrheit

    Grüße an Herrn Striegel

  17. CoronaichHassedich sagt:

    Ooooooooooooh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.