Im Dezember wieder zwei verkaufsoffene Sonntage in Halle (Saale)

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. Arzr sagt:

    Passt gut in dieser Zeit. Noch mehr Berammlung in den Tempeln.

  2. Frieda sagt:

    Ich mach meins in Ruhe von zu Hause aus mit Amazon

  3. Sideshow Bob sagt:

    Die Gewerkschaften werden schon was dagegen haben und ihre Mittel durchzusetzen wissen. 🙁

  4. Ich sagt:

    Ich auch schön gemütlich suche ich im Internet.Ich brauche nicht die vollen Läden.

  5. Doris sagt:

    Weihnachtenseinkäufe mit Maske …….ha ha sollen die Einzelhändler ihren scheiß behalten amazon, ebay usw ist viel bequemer. Die Regierenden in Berlin wollen es doch das die kleinen Gewerbetreibende pleite gehen also ,

    • Skeptiker sagt:

      „amazon, ebay usw ist viel bequemer.“ [sic!]

      Für faule, ignorante, egoistische Menschen – ja.

    • Ebbe04Sand sagt:

      Nö Doris, Ihr, ganz allein Ihr wollt das! Aber immer schön die US-amerikanischen, hier nicht steuerzahlenden Konzerne mit Euren Daten und Geld füttern. Im Anschluss dann über die Stasi, kaputte Straßen, Spielplätze,… lamentieren. Dieses Internet soll sich mittlerweile bis zu den „kleinen Gewerbetreibenden“ ausgebreitet haben. Aber macht mal!

  6. Fut sagt:

    Das muss nicht sein, so ein Quatsch

  7. Anonymus sagt:

    Vielen geht es um das Shopping Erlebnis, die sind hier nicht online

  8. Bruno sagt:

    Denkt ihr auch Mal über den Tellerrand drüber hinaus? Der Einzelhandel hatte fast ein halbes Jahr zu, es fehlen Umsätze und den Angestellten verdienst. Wollt ihr Flachzangen wirklich, dass der Einzelhandel aus dem Stadtbild verschwindet und die ganzen Verkäufer und Verkäuferinnen auf der Straße sitzen? Also erst denken, dann quatschen. Außerdem, es wird keiner gezwungen am Sonntag shoppen zu gehen.

    • Urhallenser sagt:

      Soweit denken hier die Flachzangen nicht! Die Verkäuferinnen waren lange genug zuhause und brauchen jeden Cent. Und wenn erst auch noch Kaufhof verschwindet, dann siehts in Halle aber ganz duster aus!

    • Franz2 sagt:

      Ist auf der einen Seite richtig, auf der anderen Seite muss auch trotz Corona die Work-Life-Balance gewahrt bleiben. Ist ja nicht so, dass die Leute nach Lockdowns und geschlossenen Läden, plötzlich 150%++ arbeiten könnten und wollten.

      • Urhallenser sagt:

        Du warst nie in der Kurzarbeit? Dann Fresse halten! Meine Nichte ist dankbar, wieder voll arbeiten zu können! Die Innenstädte brauchen den Handel.

        • Franz2 sagt:

          Nein, war ich nicht, trotzdem kann ich meine Meinung äußern und muss nicht „die Fresse“ halten. Work-Life-Balance ist gerade in diesen Zeiten auch enorm wichtig.

    • Doris sagt:

      Mir scheiß egal soll doch der Einzelhandel pleite gehen freut mich !!! Lieber Unterstütze ich amazon oder ebay als auch nur einen Cent dem Einzelhandel zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.