In Gedenken an den Terroranschlag: Menschenkette aus Strichmännchen zieht sich durch Halle

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Hazel sagt:

    Eine tolle Sache und hoffentlich beteiligen sich viele Menschen daran.

  2. Hr sagt:

    Wir haben wehret den Anfängen durch die Erziehung so verinnerlicht, da wir keine Strichmännchen brauchen. Aber wie Demokratie, die die Nazis tolerieren und nur beobachten sind doch total unglaubwürdig, da haben sie schon seit Ende des 2. Weltkriegs gezeigt. Nun entgegnet mir bloß nicht mit euren Floskeln

  3. asfa654 sagt:

    Wo bleibt der Genderwahnsinn bei dem Begriff „Strichmännchen“?

  4. Hg sagt:

    Ersetzt mal die Strichmännchen durch Menschen, wer blockieren kann, kann auch eine Menschenkette bilden. Wo seid ihr denn? Da müssen solche Strichmännchen aushelfen, schämt ihr euch nicht

  5. Tee sagt:

    Schon beeindruckend der Zusammenhalt gegen rechten Terror

  6. Gr sagt:

    Geile Idee, hoffentlich kommt das auch bei uns vorbei selbst wenn wir an Rande wohnen

  7. Daniel M. sagt:

    Ein ordentlicher Regenguss, und das Geheuchelte ist wieder weg.

  8. F.d. sagt:

    Meine das gemalte ist wieder weg, warst wohl nicht in der Schule und durftest wohl nie Tafeldienst haben?

  9. Gr sagt:

    Das nützt überhaupt nichts wenn ich aufstehe und Kreide in die Hand nehme, denn wen sollten meine gezeichnete Figur anfassen, da müssen schon andere vor mir aufgestanden sein. Aber das konnte ich ja nicht beobachten

  10. Hallenser sagt:

    Gemäß MDR-Anfrage bei der Polizei folgende Antwort „Eine Weisung, auf die Gestaltung der Kreide-Zeichnungen zu achten, gab es den Angaben zufolge es nicht.“ Es werde geprüft. Nehmen sich einige Beamte hier besonders wichtig?

  11. ossi123 sagt:

    Was für ein Terror, da waren die Moskauer Schauprozesse geradezu Kindergeburtstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.