Keine Bananen… Last-Minute-Kaufrausch: Schlangestehen am Boulevard in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

31 Antworten

  1. Fritz sagt:

    Wen kann man es verdenken. Es gibt garantiert einige welche noch nix gekauft haben. Noch dazu ja meist in der Woche vor dem Fest viele Händler mit Prospekten und Angeboten lockten.

  2. 07 sagt:

    Ich verstehe es wirklich nicht, warum man immer auf den letzten Drücker einkaufen muss. Das sind bestimmt solche Leute die auch nachts einkaufen, die können einfach nicht planen

  3. Der Frosch mit der Maske sagt:

    Ausgerechnet vor dem schrottigen C&A – nicht zu fassen…

    Brauchen die plötzlich alle Arbeitsklamotten?

  4. Leser sagt:

    Da wird der eine oder andere sich vor Weihnachten einen Schnupfen holen. Kam ja dieses Jahr aber auch wieder überraschend, dass Heilig Abend am 24.12. ist.

  5. Fritz sagt:

    Es muss nicht der letzte Drücker sein. Es kann auch durchaus etwas kaputt gehen und man muss dann schnell handeln. Auch wer in Schichten arbeitet kommt nicht immer zu den Tageszeiten dazu wie einer welcher 16 Uhr Feierabend hat. Ich z.b. bin froh wenn ich früh, gleich nach der Nachtschicht, einkaufen gehen kann.

  6. Pepe sagt:

    @07 der letzte Drücker wäre der 24.12. gewesen und wo
    kauft man nachts ein ? doch nur im Internet. Ich verstehe
    schon die Sorgen der Menschen, aber vielleicht hast Du
    ja schon in weiser Voraussicht Ostern die Weihnachtsgeschenke
    gekauft.

  7. Alt-Hallenser sagt:

    Der Ossi hat natürlich vorgesorgt und den Keller voll. Die Deppen in der Schlange haben einfach null vorgesorgt, was wohl weniger ein Problem von Zone oder Nicht-Zone im kapitalistischen Einheitsdeutschland ist.

  8. BurgerBürger sagt:

    Schon irgendwie gruselig das Bild … auf der anderen Seite gut, dass doch noch viele Leute „offline“ einkaufen.

  9. 07 sagt:

    Diese Schlangen mussten nicht sein, morgen kann man immer noch Nahrung kaufen gehen, unverständlich

  10. UM sagt:

    Also ich war gestern und heute äußerst erfolgreich. Das Anstehen kennt man ja noch aus DDR Zeiten, nur dass es damals nicht annähernd so schöne Weihnachtsdeko gab.

  11. Bruno sagt:

    Kein Wunder, dass die Leute so angestanden haben. Viele bekommen erst am 15. ihren Lohn. Die Angebote, gerade im Bereich Kinderbekleidung, sind bei C&A sehr gut und preiswert. Somal C&A nochmal richtig tief in die Taschen gegriffen hat, 30, 50 und 70 Prozent Preisnachlass so kurz vor dem Fest ist super. Ein großer Dank an alle C&A Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das alles möglich gemacht haben, indem sie für ihre Kunden 10 und mehr Stunden täglich in den Geschäften in Deutschland in den letzten Tagen da gewesen sind! Danke

    • Ach verpisch sagt:

      Und,nach dem Lokdown fallen dann nicht die Preise? Die Läden und Lager sind voll .

    • ich sagt:

      Nur gut, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten auch nur einen normalen Arbeitsvertrag mit 30 Stunden haben maximal. 40 Stunden-Woche kennen die schon lange nicht mehr.
      Und wegen den Kundinnen und Kunden , die noch schnell was einkaufen wollen, macht keiner ne Überstunde.
      Ich finde den Lockdown cool, da kommen die arroganten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mal zur Besinnung. Internetshops ich lobe dir. 🙂

  12. Bananen oder Gans sagt:

    Die Leute wissen noch gar nicht wofür sie da Anstehen.

  13. 07 sagt:

    Ich jage in Schichten gearbeitet und bin trotzdem regulär einkaufen gegangen, nicht 2 Tage vor heilig Abend uns auch nicht nachts und auf dem letzten Drücker nur weil es Rabatt gibt gehen nur Leute die kein Geld haben uns sparen müssen, das akzeptiere ich, deshalb muss es keine Schlangen geben. Alles dummes Gerede.

  14. erst sagt:

    Es wird immer welche geben die sich anstellen ohne zu wissen warum und dann zum Testen müssen und sich fragen, wo habe ich es nur her? Ich habe doch gar keinen getroffen. Zu blöd

  15. HDD sagt:

    Überbleibsel aus DDR Zeiten, so gewohnt

  16. Putz sagt:

    Na klar, ich musste mich dort anstellen weil ich vorher nicht konnte, ich lache mich kaputt, musst wohl auch Sonntags Nacht einkaufen oder an Feiertagen? Musst mal lernen zu planen, dafür gab’s früher in der Schule das Fach Hauswirtschaft

  17. west sagt:

    die leute draußen sind einfach nicht so paranoid wie die meisten hier…

  18. Uf sagt:

    Bei C&A anstehen, das sind die, die nicht wußten dass dieses Jahr Weihnachten ist.

  19. As sagt:

    Die meisten werden wohl anstehen um sich passende Kleidung für das Krankenhaus zu kaufen. Ist nur kurzsichtig. Denn in den Krankenhäusern ist ja kein Platz mehr frei.
    1000 Tote am Tag- Deutschland hat sich gerade so vor der Schweiz auf den letzten Platz im Coronawettlauf platziert. Traurig und Bitter!!!

  20. Lotte sagt:

    Man oh man. Würde vielleicht auch Mal jemand auf die täglichen Todeszahlen schauen? Wo wirklich alles reingezählt wird? Die sind auch nicht gerade niedrig!
    Und wieviele von den an Corona erkrankten sind wieder gesund bzw. haben vielleicht noch nicht Mal bemerkt dass sie die Erkrankung durchgemacht haben??? Auf diese Zahlen guckt komischerweise auch keiner. Immer heißt es nur „die Patienten sind mit oder an dem Virus verstorben“ was soll das denn bitte für eine Aussage sein? Und nebenbei… Solange von Belgien Coronaintensivpatienten zu uns nach Deutschland in die Krankenhäuser geflogen werden zur Behandlung uns dann aber mit erhobenen Zeigefinger gemahnt wird wir haben zu wenig Intensivbetten und Personal dafür umso schwieriger wird es für manch einem zu glauben was das alles soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.