Keine Corona-Hilfe: Bundeswehr lässt Halle abblitzen

Das könnte Dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. OBW auf Absturzkurs sagt:

    Abgelehnt, Herr Oberbürgermeister! Diesen Satz sollten Sie sich vormerkeln! Hr. Bo.. , wären Sie so freundlich, diese Bitte weiterzugeben? Danke! Sehr nett. Denn diese Ansage wird sich nun häufiger an Sie richten! Von allen Seiten.

    • Besucher0815 sagt:

      Begib dich bitte umgehend ins Fieberzentrum !

    • Per E-Mail abgelehnt ... sagt:

      … zeigt noch den besonderen Stellenwert unseres Kleinkönigs in den Augen der Herren der Reserven!

    • Pienchen sagt:

      Völlig richtig! Was denkt der Wiegand, wer er ist? Bei ca. 160 Infizierten eine Hundertschaft anzufordern, und zum Anforderungszeitpunkt waren es ja noch wesentlich weniger, zeigt doch deutlich, dass es dem OB nur um Selbstdarstellung geht. Er gefällt sich in der Rolle des lonesome Cowboys, der quasi über allen Regularien steht. Dieser übertriebene Aktionismus schadet der Stadt mehr als dass es nützt. Man nimmt ihn nicht mehr ernst.

  2. hallesaale sagt:

    Wie heißt es beim Fußball,Bundeswehr 1,Wiegand 0,danke,bitte.

  3. Fuß Gänger sagt:

    „Abgelehnt“? Das ist ja wohl der absolute Hammer in dieser Demokratie! Sollen sich die Toten, durch Corona dahingerafften, auf den Wegen und Straßen stapeln?

    Sauerei!

  4. Hallenser sagt:

    Geht es hier um die Sache oder leben hier einige ihre Abneigung und Antipathie gegenüber dem OB aus…?

  5. Anha sagt:

    Ihr seid doch echt unglaublich,findet ihr es echt witzig????Wahrscheinlich könnt ihr es echt nicht vorstellen mit abgezählten Mundschutzen zu arbeiten etc… für solche wie Euch sollte man sich geschlossen schämen.

    • hallesaale sagt:

      @Anha witzig ist alleine der OB, der sich selber zur Witzfigur der Stadt und auch bei der BW gemacht hat.
      Hier ein Auszug aus der Welt,, Dass Wiegand aber die Bundeswehr um medizinischen Beistand bittet, sorgte sowohl in Magdeburg als auch bei der Truppe dem Vernehmen nach für Kopfschütteln. Denn Halle ist mit fünf Vollversorgungskliniken bei 230.000 Einwohnern ziemlich gut versorgt und gehört bundesweit zu den Städten mit einem der besten Krankenhaus-Schlüssel.“
      Falls gewünscht,hier der Link zum nachlesen vom ganzen Artikel
      https://www.welt.de/politik/deutschland/article206664065/Halle-Wenn-der-Oberbuergermeister-wegen-Corona-die-Bundeswehr-ruft.html

      • Pienchen sagt:

        Endlich jemand, der in all diesem Wahnsinn den Kopf behält. Genau das ist es nämlich, man nimmt Wiegand außerhalb von Halle nicht ernst, und das nicht erst seit dieser unsinnigen Anforderung. Ruhige und besonnene Politiker braucht man in dieser Zeit und keine Narzissten wie Wiegand und seine Marionetten.

  6. Gute Nacht sagt:

    Hauptsache das Morphium zur Sterbebegleitung reich aus. Und die Krematorien schaffen den „Andrang an Kundschaft, sobald die Krise fortschreitet“. Die Bundeswehr soll weiter Essen an der Grenze verteilen, das ist viel wichtiger. Die ein paar Polizeiautos pro Stadt schaffen das schon, die freiheitsliebenden BürgerInnen zu „kontrollieren“. Besonders in ein paar Wochen, wenn die Sonne scheint und die BürgerInnen dann zu Hunderten auf die Wiesen und in die Parks strömen werden (um ihre demokratische Freiheit zu feiern. Und um noch mehr Kundschaft für die o.g. Dienstleistungsanbieter zu gewinnen).

  7. Faktenfrei Leben sagt:

    die Menschheit schein verloren, angesichts der Bösartigkeit des Virus. Selbst der Fakten(er)finder sieht das so!

    “ Experten betonen jedoch: Im Vergleich zu anderen Krankheiten ist das Virus relativ harmlos. “

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/coronavirus-faq-angst-berechtigt-101.html

    • Achso sagt:

      Wie alle Corona-Abwiegler scheinen auch Sie beharrlich zu ignorieren, dass nicht alleine die Sterberate entscheidend ist, sondern auch das Infektionsrisiko. Das neuartige Virus ist relativ ansteckend und verbreitet sich dadurch besonders dynamisch. Wer sich exponentielle Steigerungsraten nicht vorstellen kann, der kann die Auswirkungen ganz praktisch in Italien, Frankreich und Spanien sehen.
      Sie können den Ärzten dort gerne sagen, dass sie sich die Katastrophe nur einbilden und einfach mal einen Blick auf Halle werfen sollen.

      • Faktenfrei Leben sagt:

        „kann die Auswirkungen ganz praktisch in Italien, Frankreich und Spanien“

        Welche Auswirkungen? Dass das Gesundheitssystem „durchoptimiert“ wurde?

      • ... sagt:

        Wenn in der Vergangenheit jeder über 70jährige mit Erkältungssymptomen auf eine Intensivstation gekommen wäre, wären die Krankenhäuser auch bisher zusammengebrochen. Aber da hatte die Krankheit ja noch nicht einen so wohlklingenden Namen. Da wurde der Pflegebedürftige untersucht, es gab Hustensaft, Erkältung wurde schlimmer, Mensch 80 Jahre starb ohne Virentest, PUNKT. Die Krankenhäuser sind nicht voll, weil plötzlich mehr Menschen sterben (jeder, der sich abseits von Hysterie mal über Sterbezahlen informiert, wird feststellen, dass die in keiner Weise zu anderen Jahren abweichen), sondern weil sie wegen Panikmache überrannt werden. Die Geister, die man rief….
        Und Frankreich ordnet jetzt staatlich Euthanasie von über 80jährigen an, um diesem Ansturm Herr zu werden. Gute Nacht Demokratie!

        • Totengräber sagt:

          Die Leute wollen sich fürchten und lenken lassen, Mitdenken ist zu anstrengend und es kann doch nicht sein, was nicht sein darf. Ich habe es aufgegeben, kannste vergessen, alle plappern nur blind Zahlen nach, niemand hat sich tatsächlich damit befasst und wollen das auch nicht. Ein Politiker darf sich auch keine Krise entgehen lassen, dann bringt Anerkennung. Komische Welt in der wir leben….

  8. Halle 1 sagt:

    Frechheit.
    Wahrscheinlich ist die Bundeswehr zu viel beschäftigt Corona Patienten aus Italien etc aus zu fliegen…

    Eigl sollte man erstmal die eigene Bevölkerung schützen aber nja is wie überall nicht nur in Halle.

    Das Ergebniss am Ende wird zeigen , was “ keine Maßnahmen “ bringen.
    Ich möchte hier niemanden Angst machen jedoch auf die Realität aufnerksam machen. . .

    Weiter so Hr. Wiegand sie haben die ^Gefahr^ frühzeitig erkannt ..

  9. heinz sagt:

    Herr OB Räumen sie ihr Stuhl und lassen sie Leute ran die ihr Fach verstehen siehe Bild Zeitung vom Samstag Halle war genug negativ in der Presse die letzten zwei Jahre und hören sie mal damit auf auswertige Fahrzeuge zu kontrollieren den man darf sein Kennzeichen bei Stadt wechsel behalten oder wussten sie das auch nicht wie immer

    • Nimm deine Tabletten, Heinz sagt:

      Ganz ruhig, Heinz. 1. Es interessiert keinen, ob du den Ob aufforderst, zurückzutreten. Du bist nämlich ein Niemand. Das ist wie wenn ich dich auffordere, keinen Mist mehr im Internet zu schreiben. Funktioniert nicht
      2. Halle wird in Fachzeitschriften (Ärzteblatt) für das vorbildliche Handeln des OB gelobt. Er scheint also etwas richtig zu machen wenn Experten ihm bescheinigen, dass er Ahnung hat. Du hast sie offensichtlich nicht.
      3. Bitte noch viel mehr kontrollieren. SK und der ganze Rest kann aktuell gern dort bleiben, wo er wohnt. Den genau das hat man sich doch ausgesucht, nicht in Halle wohnen. Dann soll man das bitte auch leben. Gilt meiner Meinung nach dann aber auch für Krankenhaus etc. Oder man wohnt hier und zahlt auch hier seine Steuern (grüße an die ganzen Handwerker mit Steuersparmodell „SK“).
      Schönen Abend noch in die Platte.

      • Scheeks sagt:

        Dich habense doch bestochen! Und deinen Haß auf SKler kannste klemmen. Oder machste jetzt Reklame für die PARTEI mit SK-Maut und so?

      • Martin sagt:

        Guten Tag,
        den ersten beiden Punkten, stimme ich durchaus noch zu.
        Zu Punkt drei gibt es dennoch Probleme:
        Saalekreiser nicht in Krankenhäuser von Halle: Das Rettungsdienstgesetz des Landes ST läßt dies so nicht zu. Dies sagt aus, daß die nächst gelegene geeignete Klinik anzufahren ist. Im nördlichen Teil des SK, gibt es keine Kliniken mehr und der Rettungsdienst des nördl. SK, gehört zur Stadt Halle und bringt das Geld auch hier in die Stadt. Ebenso kommt ein nich unbeachtlicher Teil des Personals von Polizei, Rettungsdienst, Krankenhäusern, Märkte etc. von dort. Wer übernimmt es dann, wenn der Personalstamm wegbricht?
        Ich bitte Sie daher, den geschriebenen Text nochmals zu überdenken. Vielen Dank im Voraus. Dennoch schöne Grüße und bleiben Sie gesund.

        • Lösung sagt:

          Die Lösung ist ganz einfach: SK eingemeinden. Fertig.

          • SK bleibt unabhängig! sagt:

            Niemals freiwillig! Das gibt äußersten Widerstand! Nichtmal ums Verrecken lassen wir das zu! Und wenn Ihr das erzwingt, übernehmen wir den Laden und treiben Euch in den Wahnsinn. Wir lernen gerade, wie das Eurem kleinen Sonnenkönig immer wieder gelingt.

    • Wilfried sagt:

      heinzi, ernstzunehmen wirst du erst sein, wenn du mal deine orthografischen Probleme im Griff hast…

  10. hallesaale sagt:

    @Halle 1,der OB kann wegen mir ein halbes Jahr sonst was verhängen. Wenn er bzw. die Bundesregierung meine Rechnungen zu 100% übernimmt. Ich denke mal das ca. 90% der Halleschen Arbeitnehmer bzw. Deutschlandweit so denken.

  11. Carola Corona sagt:

    Unser OB Wiegand hat offenbar nirgends ein Standing etwas ein- oder anzufordern.
    Hat er nicht neulich erst 100 Polizisten vom Land angefordert und sich eine Abfuhr geholt?
    Und nun gibt ihm die Bundeswehr einen Korb.
    Das kommt davon, wenn man agiert wie ein kleiner Diktator und nirgends vernetzt und wohlgelitten ist.
    Wenn man etwas für seine Stadt erreichen will, braucht man ein persönliches Netzwerk und Kontakte.
    Auf beides hat Oberbernd noch nie Wert gelegt. Das wird sich für Halle bitter rächen.
    Nur täglich neue Verbote und Sinnlosmaßnahmen – wie die Kontrolle „auswärtiger“ Autos – zu verkünden, reicht da eben nicht.

  12. Bayern Fan sagt:

    Hier ist ein Ministerpräsident, der handelt.
    Da können sich Haseloff und Oberberndi mit ihren schnarchnasigen Beamten mal eine Scheibe abschneiden:
    .
    https://www.welt.de/wirtschaft/article206882703/Corona-Pandemie-Bayern-ordert-Schutzkleidung-und-Medizintechnik-fuer-Millionenbetraege.html
    .
    Ach nein, geht ja nicht, die müssen ja seitenlange, unverständliche Pamphlets absondern, was der Bürger ab sofort zu tun und zu lassen hat.
    Aktiv handeln? Doch nicht Sachsen Anhalts Politiker und Beamte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.