Keller in der Silberhöhe aufgebrochen

Keine Antworten

  1. Uii sagt:

    Fasst die Diebe endlich damit das aufhört

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Wie ich es schon einmal kommentiert hatte:

      Die Polizei wird wohl kaum in jedem Kellereingang Wache schieben.
      Da sind in erster Linie die Mietparteien selbst gefragt.

      WLAN Überwachungskameras mit LIVE Übertragung
      in jeden einzelnen Kellerraum oder man trommelt alle
      Mietparteien zusammen und berät über eine einzige
      Videoüberwachung die den gesamten Kellerflur überwacht.

      Im Idealfall unterschreiben alle Parteien eine
      Einverständniserklärung und es finden sich ein oder zwei
      Personen die im Notfall gemeinsam mit der dritten Person
      sowohl den Notruf wählen als auch die Kellerräume sichern.

      Das heisst: Die Täter gemeinsam stellen und bis zum
      Eintreffen der Polizeibeamten festhalten bzw. einsperren.

      DIE TÄTER – Kellerräume werden selten von einem Täter geknackt.
      Meist schiebt einer im Kellereinganz bzw. Hausflur Wache!

      Nicht zu vergessen ist ein Einverständnis der Hausverwaltung!

      Klar, ist vielleicht nicht ungefährlich aber
      bei Rot über die Straße flitzen auch nicht!

  2. Uli sagt:

    Fasst die, bestraft sie und weist sie aus

  3. Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

    Den Müll hinterm Haus ham se aber nicht mitgenommen.

    Hey „Flutschi“ „Träumen ist auch für Luschen nicht verboten. 🤣🤣🤣“

    Luschen sind diejenigen die sich durch
    Vorstrafen ihre Zukunft verbaut haben aber
    garantiert nicht solche die den Stempel der PI
    Sachsen-Anhalt inklusive Unterschrift der
    Polizeipräsidentin auf ihren Dokumenten haben.

  4. Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

    Das einzige was bei „Flutschi“ noch flutscht das kommt
    vermutlich in seinem Fall durch seinem Hintereingang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.