Klimacamp findet am Hallmarkt statt

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Hans G. sagt:

    In etwa so sinnvoll wie unserem kleinen Dauerdemonstranten eine Sondergenehmigung, Strom und Wasser zu geben. Diese Stadt sollte diese Leute, die unseren Staat und unserer Demokratie abschaffen wollen gleichermaßen ächten.

    Zur Erinnerung:
    https://dubisthalle.de/junge-liberale-in-halle-fordern-distanzierung-von-fridays-for-future-von-linkextremen

  2. mirror sagt:

    Klimaschutzkonzept Sachsen-Anhalt, Radwegekonzept Halle mit Umsetzungsplan, … alles schon da. Wenn die Kids campen bis sie endlich lesen lernen, wird das eine Dauereinrichtung.

  3. Lustige Aktion sagt:

    Dann sollten auch die WC ’s am Markt 24 Stunden geöffnet sein. Büsche gibt es ja nicht da unten.
    Mal sehen wer den längeren Atem hat.
    Die, die solange bleiben wollen bis ihre Forderungen erfüllt werden was ja schon fast wie eine Erpressung klingt oder diejenigen die, die Forderungen erfüllen sollen.
    Ich würde das ganze aussitzen. Spätestens in ein paar Wochen wird es kalt, nass und windig und das vertragen die Camper ja anscheinend nicht so richtig.

  4. Veit Zessin sagt:

    Wiegand und Co. können gern aus eigener Tasche Strom und Wasser für die einfältigen Klimavergretelten zahlen, die den öffentlichen Raum blockieren und demokratische Entscheidungen durch erpresserischen Forderungen und eine Oekodiktatur ersetzen wollen. Dass die Pleitestadt Halle für derartigen Unfug Steuermittel bereit stellt, passt allerdings in das selbstherrliche Gebaren einiger ihrer Entscheidungsträger. Die Stadtwirtschaft sollte übernehmen und den Spuk beiseite kaerchern.

  5. M.D. sagt:

    Hoffentlich sieht es dann nicht so aus, wie zuletzt am Hufi.
    Aber es gibt ja die Stadtwirtschaft und den braven Steuerzahler der für die Reinigung aufkommt.

  6. ChrisG sagt:

    Und wo sollen vor Weihnachten die Buden hin?

  7. Paulaner sagt:

    Wenn ich für den sofortigen Kohleausstieg bin und für die Nutzung erneuerbarer Energien eintrete, kann ich doch die Handys und Laptops mit Solar laden? Oder??? Warum muss dann Strom für diese Aktivisten gelegt werden? Wahrscheinlich schafft die Sonne es nicht, die dröhnenden Boxen bis 22:00 Uhr zu versorgen. Partygeneration, Hauptsache Party.

  8. UM sagt:

    Nur noch Bekloppte unterwegs??
    Viel Spass den Anwohnern! Fröhliche Partys und angenehmes Kuscheln. Werden die Leute dort eigentlich auch auf Corona getestet???

    • eseppelt sagt:

      Warum sollten sie? Wirst du auf Corona getestet, weil du in der Nase bohrend durch die Stadt läufst oder bei Kaufhof einkaufen warst, mal eine Kinofilm geguckt hast?

      Party gab’s heute dort nicht. Aber etwas Lärm. Und der kam nicht vom Klimacamp, sondern von den Brüllaffen, die vorher auf dem Markt rund um das Brüllmobil eines gewissen Neonazis versammelt waren und anschließend zum Hallmarkt gezogen sind, um dort mal die Klimakids zu ärgern.

      Aber du wirst ja selbst wissen, was da los war… 😜

      • UM sagt:

        Du merkst wohl gar nix?? Den Brüllaffen kann ich dir nicht nehmen. Ich trage jeden Tag meinen Maulkorb. Ich fahre momentan nicht ins Ausland und gehöre nicht zu den Partytouristen…etc. Und wenn ich ins Kino gehe, bin ich meist alleine im großen Saal. War auch vor Corinna schon so. Schlaf weiter

  9. Alle sagt:

    Nur negatives über die jungen Leute, die sich um ihre Zukunft sorgen. Begehrt auf, wenn die Politiker Euch nicht ernst nehmen, so wie sie keinen Ernst nehmen. Kümmert euch selbst im eure Zukunft und lasst euch nicht beschimpfen. Bleibt friedlich und räumt euren Dreck selbst weg, dann werdet ihr geachtet und eure Ziele erreichen.

  10. Wuffi sagt:

    Wie lange findet dieser Blödsinn statt? Es ist eine Frechheit so etwas zu genehmigen und dann noch Strom und Wasser zur Verfügung zu stellen. Wir gehen morgen wieder arbeiten damit diese Rotznasen unseren Hallmarkt besudeln können, hier läuft etwas total falsch. Und Strom kommt auch nicht einfach aus der Luft,die brauchen keinen Strom. Bin sehr enttäuscht vom OB Hr. Wiegand

    • ???? sagt:

      dieser Blödsinn muss solange stattfinden bis manche Leute wie ein gewisser Wuffi irgendwas merken, was mit unserem Globus los ist. Den Strom und das Wasser für einen Tag würde ich spenden, wenn das irgendwo ein Problem sein sollte

  11. Omun sagt:

    Wenn der Hallmarkt großflächig und über Wochen mit campenden Klimaaktivisten besetzt wäre, dann traue ich diesen Personen zu Veränderungen im Sinne eines schnelleren Kohleausstiegs (also vor 2038) herbeizuführen, so ist es eher eine kurzweilige PR-Nummer.

  12. Kritiker sagt:

    Kohleausstieg ist ein Bundesgesetz.
    Und da bewegt eine Gruppe campierender Jugendliche in einem ostdeutschen Provinznest überhaupt nichts! Zumindest nicht die Annullierung des Gesetzes! Nicht einmal die Grünen wagen daran zu rütteln!

  13. Shock and awe sagt:

    Friedliche Volksfeste sind verboten, scharfmacherischer Protest ist erlaubt.
    Es hat seine Richtigkeit, weshalb Imperien irgendwann auch wieder zerfallen.

  14. M.D. sagt:

    Bis jetzt stand ich dem OB positiv gegenüber, aber er lässt mit solchen Aktionen die Stadt verkommen.

  15. Traurig sagt:

    Der OB hat ja nicht mal seinen eigenen Marktplatz im Griff. Traurig und beschämend.

  16. Top sagt:

    Alle Demos auf Markt und Hallmarkt verbieten für 2000er Jahre, nur auf der Peißnitz erlauben

  17. Hastalavista sagt:

    Erst kein Buch auf der Park lesen dürfen und jetzt
    ein Dauercamp mit aufeinander hockenden Personen.
    Kopfschütteln.

  18. Radler sagt:

    Schöne Alibi-Aktion unseres Oberbernds.

    Denn die Verkehrspolitik der Stadt wird sich nicht ändern, es bleibt beim Primat der 1-2 Tonnen mehr oder weniger gut aussehenden Schrotts auf den Straßen und Geh- und Radwegen.

  19. Beobachter sagt:

    Was hat das Klima mit „Kein Mensch ist Illegal“ und „Kurdistan“ zu tun?

    Beide Themen bieten viel Interpretationsspielraum…

  20. PF sagt:

    Geht es bei denen nun um Klima oder auch gleich wieder um verschiedene andere Themen? „Kein Mensch ist illegal“ weht da an der Ecke, Flüchtlingspolitik ist aber ein ganz anderes Thema…
    Und weiter oben hier im Forum hat jemand die Flagge der linksextremen, vom Vefassungsschutz beobachteten Antifa gesehen – das dürfte das Verständnis für die ganze Aktion bei vielen Leuten deutlich mindern – und nein, das sind nicht wieder alles „Nazis“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.