Linke in Halle fordert Mindestlohn von 13 Euro

Das könnte dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Omun sagt:

    Ich fordere 30 Euro Mindestlohn. Eine Partei, die mir das verspricht, bekommt meine Stimme.

    • Uppercrust sagt:

      Die Linke hat gar keinen Lohn verdient, denn Lohn sollte nicht nur nach Stunden sondern vor allem nach Leistung gezahlt werden. Und da hapert es bei den Linken – einzige Leistung war die DDR vor die Wand zu fahren und Gegner politisch zu verfolgen. Aber ich würde Ihnen trotzdem 13 Euro geben, wenn sie verschwinden.

      • Malte sagt:

        Du kennst offenbar jeden Einzelnen in dieser Partei, daß du so rumschwurbeln kannst? Und bitte, alle Mitglieder nach Geburtsjahrgang 1973 abziehen, denn die hatten gewiss noch keine Verantwortung, wenn sie überhaupt da mal schon in irgendweiner Ostpartei Mitglied gewesen sein können… Von daher ist deine Einlassung hier nur dümmstes Gewäsch ohne Substanz.

        • Uppercrust sagt:

          Auch nach 1973 geborene können sich bilden, mit wem sie sich ins Boot setzen. Wäre Ihr Argument valide, müßte es auch für die AFD gelten, für alle die nach 1928 gebohren sind. Schwachsinnsargument. Ich muß ja auch nicht jede einzelne Fliege am Scheißhaufen kennen, um sie Scheiße zu finden. Da können Sie äußerlich noch so schillern.

  2. Kritiker sagt:

    Ich bin für 20 Euro Mindestlohn.

  3. Minol sagt:

    was die Linken bis heute geschafft haben das wissen wir ja nun alle

    • Malte sagt:

      Ne echt jetzt, du bis schon wir? jedenfalls haben die erstmal überhaupt für mindestlohn gesorgt, was man ja von dir und deiner Klientel gerade nun nicht sagen lkann. Also, was hast du bisher geschafft, außer rumtrollen und faken? (oder wars nur fi… cken?)

      • Minol sagt:

        unterste Schublade der Malte

        • Christian sagt:

          Wieso unterste Schublade? Kannst du dich mal erklären als einfach nur so einen Bolzen rauszuhauen. Kannst du das Minol? Nur so ein bisschen? Reichts dafür im Oberstübchen oder sind vier aneinander gereiht Worte alles was du hinkriegst? Ich weiß im übrigen auch nicht, wen du mit wir meinst. Tu mal nicht so als hättest du Freunde.

    • Eibacke sagt:

      Erhelle meine Unwissenheit!! Der Duden für dich, den gibt es ja noch.

      • Eibacke sagt:

        Den Duden

        • T. sagt:

          Na dumpfbacke… Wieder nix substanzielles?

          • Christian sagt:

            Wieso Dumpfbacke? Kannst du dich mal erklären als einfach nur so einen Bolzen rauszuhauen. Kannst du das T.? Nur so ein bisschen? Reichts dafür im Oberstübchen oder sind fünf aneinander gereiht Worte alles was du hinkriegst? Wenn ich mir deine sonstigen Kommentare hier in diesem Forum anschaue, scheint dem nicht so zu sein. Armer Typ!

  4. Jim Knopf sagt:

    Da haben die Linken recht die SPD & die Grünen haben mit der Harz-Agenda die Leute ab geschrieben.

    Jetzt haben die SPD & die Grünen das vergessen.

    Die CDU & FDP haben die Renten-Abschläge eingeführt.

  5. Dauerfeierabend sagt:

    Sollen fordern und fördern, das jeder leben und sich was leisten kann, der in Rente geht. Kann nicht sein, das man Jahrzehnte lang in die Rentenkasse einzahlt und dann am Ende nichts rausbekommt. Hauptsache die Bonzen leben später gut oder wie….

  6. JM sagt:

    Linke fordern…

  7. NT sagt:

    Solidarische Finanzierungsgrundlage ist gut, leider zockt da das Land Berlin schon fast alles ab.

  8. Kaffefahrt sagt:

    Die Linke – die eierlegende Wollmilchsau ! In vielen Bundesländern seit Jahen mit in Regierungsverantwortung. Da müsste man nicht fordern , da könnte man , wenn ma es ehrlich meint , gestalten.
    Wahlwerbung ist wie die Werbung allgemein – in allererster Linie Dummenfang . Niemand pflegt sich daran zu halten , auch weil er nicht muss. Das sollten nach 30 Jahren selbst die Beschränktesten begriffen haben u. die Wahlversprechen sind eigentlich nirgendwo das Papier wert , auf der sie stehen u. auch keine Erwähnung in den Medien wert.

    • Achso sagt:

      „In vielen Bundesländern seit Jahen mit in Regierungsverantwortung. Da müsste man nicht fordern , da könnte man , wenn ma es ehrlich meint , gestalten.“
      Mindestlohn ist Bundesgesetz. Ein Vergabemindestlohn existiert bereits in vielen Bundesländern, unter anderem in allen, in denen die Linke schon einmal an der Regierung beteiligt war.

      • Rechtsstaatsgewissen sagt:

        Ich fordere 50 Euro Stundenlohn , vor allem für die zugewanderten Fachkräfte ohne Lese- u. Schreibkenntnisse von denen die Linken nicht genug kriegen können, damit die sich hier eine Existenzgrundlage schaffen .
        Die Linke als nicht seltener Arbeitgeber (Partei,Fraktion,Verein ,Stiftung ) möge beispielhaft vorangehen . Auch was die Migranten- u. Frauenquote bei ihren Angestellten betrifft – gibt es darüber offizielle Verlautbarungen ?

        • Achso sagt:

          Das kannst du gerne fordern. Das sind aber nicht die Forderungen der Linken im Wahlprogramm. Vielleicht findest du eine andere Partei, die deine Forderungen teilt.

    • Buerger sagt:

      Könnten sie zwar nicht, weil das Mindestlohngesetz ein Bundesgesetz ist, aber um so weniger werden sie je in die Verantwortung kommen ihre Forderungen auch mal umzusetzen. Zumal als Landtagskandidaten in Halle. Aber Geld wächst ja auf Bäumen und muss nicht erst von den meist mittelständischen Unternehmern erwirtschaftet werden, inklusive Lohnabgaben…

      • Malte sagt:

        Och, solange es noch für Afgh und Mali reicht, sollte da doch genügend vorhanden sein. In Ergänzung empfehle ich mal das Studium der Liste der reichsten deutschen Milliardäre und Millionäre. Da bist du eine Zeit beschäftigt…

  9. T. sagt:

    Vielleicht muss der dicke einfachmal rumplärren. Dann klappt es bestimmt. Inmitten seinesgleichen kann man ja das grosse maul haben.

  10. Hallenser sagt:

    Die Linke kann diese Forderung nach der Wahl im September stellen. Vielleicht erfüllt dann die AfD den Wunsch. Hahaha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.