Linker Angriff auf Jugendlichen am Galgenberg

18 Antworten

  1. Weiser alter Mann sagt:

    Da es sich offenbar um linke Gewalttäter handelt, wird das wohl im Sande verlaufen.
    Linke Gewalt wird von Politik und Medien offenkundig unterstützt.
    Aber: wenn der Faschismus wieder kommt, wird er nicht sagen, ich bin der Faschismus, er wird sagen, ich bin der Antifaschismus.

    • Haarspalterzeuger sagt:

      Häh? „Deine Worte sind verwaschen wie die eines alten W…[hier habe ich weg-gegendert]!“ (aus dem Film „Der 13. Krieger“ – Wikingerausspruch)

      Faschismus ist Faschismus. Punkt. Kannst Du bei Mussolini nachsehen, was das meint. Diese kleinen anarchistischen Gewalttäter haben den Begriff „Antifaschismus“ nur gekapert. Das sind Wort-Diebe. Der eigentliche Faschismus ist doch schon längst da, er zeigt sich täglich in Gestalt … Moment, es klingelt … ja, ähh was soll das? Neieieieieieieiein, gehen Sie weg … lassen sie mich los …. [transfer interrupted] … .

  2. g sagt:

    Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack dessen was den Anwohnern noch blühen wird.
    Körperverletzung hätten wir schonmal.. Sachbeschädigung, Lärm und Diebstahl werden folgen.

    Ach neee Diebstahl war ja schon am ersten Tag.

  3. Veit Zessin sagt:

    Schlagkräftige Argumente der Linken, dazu die erkleckliche Überzahl – das ist überzeugend! Die Stadtverwaltung sollte allerdings noch mehr Geld in den Kampf gegen Rechts stecken. In Bremen hat das doch kürzlich viel besser geklappt mit der Tunnel-Aktion gegen den Dunkeldeutschen?

  4. f sagt:

    Da wohnt doch kaum einer. Mit der S-Bahn fährt doch niemand. Alle potenziell Beteiligeten stehen weit weg von der Stelle in einer blühenden Landschaft und polieren ihre S-Klasse-Limousine! Deine Prophezeihungen saugst Du aus Deinen Fingern – oder planst Du etwa all die Straftaten bereits selbst?

  5. Natalia sagt:

    Ach sooo.
    Das Opfer war ein „Rechter“.
    Und wer „Rechter“ ist bestimmen natürlich wir.
    Dann ist der Angriff natürlich legitim.

  6. Asis sind nicht Linke sagt:

    Die sind nicht Links, das geben sie nur vor zu sein. Das sind schlicht und einfach asoziale Schmarotzer. So wichtig wie der Kampf gegen Rechts sollte auch der Kampf gegen solches Gesindel sein!

  7. Hh sagt:

    Alter haben die Spasten keine anderen hobbys oder was 15 Leute auf 1 ist schon feige aber wegen so nen mist sorry aber sowas müsste auch mal paar in die schnauze bekommen das sollen die mal bei anderen machen aber nein bei kindern kann mann das machen oder wie alter weg mit den assis aber die bekommen noch ihr fett ab irgendwann

  8. Spektant sagt:

    Scheinbar haben die Jungs am Galgenberg mehr Glück. Das letzte Mal als die Linken einen Teenie wegen seiner Klamotten auf der Peißnitz angegriffen haben, war das Geheul danach sehr groß.

    • Regenbogen sagt:

      Das ist ja auch einfach nur ein Assi. Da schrecken nur noch mehr Assis auf und was die denken juckt nur die afd. Aber zum Glück habt ihr noch euer geliebtes Internet wo ihr euren Hass rauslassen könnt.
      Wenn ich solche Leute sehe wie diesen oben beschriebenen „Teenie“, würde ich ihn auch gerne schlagen. Der unterschied ist ob man es macht oder nicht.
      Ich bin gegen Gewalt einsetzten. Aber man ist auch nicht besser wenn man der Gegenseite das gleiche wünscht 😉
      Und wer lesen kann, weiß dass es nicht 15 gegen 1 war sondern dass zwei ihn bedrängt haben und lediglich einer hat ihn geschlagen. Alles easy. Ich glaube sie wollten Ihm eine Lektion erteilen. Keine scheiß Nazis in diesem Viertel. Und da ich im diesem Viertel Wohne, ist mir das schon recht.
      LG

      • Spektant sagt:

        Danke für dieses Outing. Das beschreibt doch die aktuelle Lage sehr gut. Die „Nazis“ würden auch gerne Leute wegen ihren Äußerlichkeiten schlagen und sind insgeheim froh wenn es andere machen. Danach noch etwas relativieren und die eigene kleine Welt ist wieder in Ordnung. Egal ob du im Che Guevara Shirt, mit dem Pali-Tuch, dem Thor Steinar Shirt oder mit einer Kippa da hockst, du hast das Recht dazu und du hast vor allem das Recht, dass dich keine Arschlöcher in irgend einer Form angreifen.

      • bibabo sagt:

        @Regenbogen

        „Wenn ich solche Leute sehe wie diesen oben beschriebenen „Teenie“…“

        Was siehst Du an Ihm? Das Er was von Thor Steinar getragen hatt? Das Er Musik höhrt die anderen nicht past?

        Mit welchem Recht will man jemanden vorschreiben was er anzieht oder welche Musik ihm gefällt.

        Der einzige Assi bist Du

  9. Homer sagt:

    @ Regenbogen,
    Du findest also körperliche und sonstige Gewalt toll?

    • HansimGlueck sagt:

      Nein, findet er nicht.
      „Ich bin gegen Gewalt einsetzten. Aber man ist auch nicht besser wenn man der Gegenseite das gleiche wünscht „

      • BartimGlueck sagt:

        „Ich bin gegen Gewalt einsetzten.“
        vs.

        -„Und wer lesen kann, weiß dass es nicht 15 gegen 1 war sondern dass zwei ihn bedrängt haben und lediglich einer hat ihn geschlagen. Alles easy.“

        -„Ich glaube sie wollten Ihm eine Lektion erteilen. Keine scheiß Nazis in diesem Viertel. Und da ich im diesem Viertel Wohne, ist mir das schon recht.“

        Also einmal gegen Gewalt. Zweimal direkt dafür und ein Hauch Relativierung. Da hat wohl einer mehr Glück als Verstand.

  10. Stalin sagt:

    Linker Angriff?
    Na daaaann, egal.
    Passt ja in die offizielle Staatsdoktrin.
    Wie 33 die rechten Angriffe.
    Erkläre mir einer den Unterschied.

    • Buntland sagt:

      Es gibt keinen Unterschied. Asis sind Asis und Gewalt ist Gewalt.
      Politische Einstellungen und getragene Klamotten spielen dabei nicht die geringste Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.